1. Herren mit Remis in Ostwestfalen

Trotz dünner Personaldecke solide und gute Vorstellung des TV 01

TuSpo 09 Rahden I (Kreisliga A Lübbecke)

TV 01 Bohmte I (Kreisliga B Osnabrück)

2:2 (1:1)

Fußball-Testspiel Sommer-Vorbereitung 22/23

 

2. Testspiel in der Sommer-Vorbereitung für das Team um Dirk Schomäker und Timo Schwarz. Nach dem 6:2-Sieg bei der Zweitvertretung der SF Lechtingen, führte die Reise am Sonntagnachmittag ins ostwestfälische Rahden. Auf dem Sportplatz an der Bocks Allee traf man auf Gastgeber TuSpo 09 Rahden I aus der Kreisliga A Lübbecke. Tuspo 09 wird von Daniel Riemer trainiert, den TV 01-Coach Schomäker noch aus 2 gemeinsamen Jahren beim TuS Dielingen kennt. Riemer hat in seiner fußballerischen Vita als Torwart u.a. Stationen wie DSC Arminia Bielefeld, SC Preußen Münster, SC Fortuna Köln, TuS Dornberg, SV Rödinghausen und eben TuS Dielingen vorzuweisen, und ist seit der Saison 18/19 nun eben in Rahden aktiv. Die Vorbereitung auf dieses Spiel hatte sich der TV 01 sicherlich erfreulicher vorgestellt, hagelte es im Vorfeld für Coach Schomäker doch sage und schreibe 13 Absagen. Nichtsdestotrotz bekam Bohmte, incl. Trainer, Co-Trainer und 2 17-jähriger A-Jugendlicher noch 13 spielfähige Akteure zusammen, die dem Gastgeber am Ende ein 2:2 abtrotzten, was aber eigentlich für den TV 01 sogar einen Sieg hätte bringen können, wenn nicht sogar müssen.

 

Allen im Bohmter Lager war im Vorfeld dieser Partie denn auch bewusst, das diese “zusammengewürfelte” Truppe Zeit benötigen würde, sich zu sortieren, und ins Spiel zu finden. Aber bereits nach 3 Minuten wurde Bohmte bei diesem Vorhaben zurückgeworfen. Der TV 01 klärte an der Strafraumkante nicht sauber, das Leder fiel Eugene Oedekoven vor die Füße, der trocken aus 18m zentral links unten rein traf zum 1:0. Doch Bohmte brauchte ein klitzekleinwenig überraschend nicht lange, um dieses 0:1 wegzustecken. Und schon früh wurde irgendwie klar, das es bis zum Abpfiff eine Art Privatduell zwischen Ex-Armine Riemer und dem TV 01-Angriff bleiben würde. Mit teils sensationellen Paraden entschärfte Riemer eine Reihe guter bis sehr guter Möglichkeiten der Gäste. Denn die Quantität dieser Bohmter Möglichkeiten stieg signifikant. Aber in Minute 14 war auch Riemer machtlos. Johannes Nagel tankte sich über rechts fast bis zur Grundlinie durch, gab zurück, und Felix Wilker traf am 5er per Direktabnahme. Es entwickelte sich im Weiteren ein unterhaltsames Spiel mit Aktionen auf beiden Seiten, der Mehrzahl und der höheren Qualität aber auf Seiten des TV 01. Beispiel gefällig? Minute 18, eine Serie von Abschlüssen ging auf das Gehäuse der Gastgeber ein, allesamt von Riemer entschärft, den gefährlichsten davon, Felix Wilkers Nachschuss aus 7m, mit der sensationellsten Parade. Oder Minute 30. Tobias Plöger ließ einen schönen Distanzschuss aus etwa 25m zentraler Position ab, den Riemer im Flug soeben noch über die Latte drehte. Oder Minute 41, als der TuSpo-TW einen klasse Distanzschuss von A-Jugend-Spieler Pascal Schafstall entschärfte. Wie gesagt, Privatduell zwischen der TV 01-Offensive und TuSpo-TW Daniel Riemer. In dieser Zeit brauchte TV 01-TW Hergen Heske kaum mal gefährlich oder entschlossen einzugreifen. Bis zur Pause ließ die TV 01-Abwehr um Timo Schröder und Nicolas Plöger kaum mal gefährliche Möglichkeiten der Gastgeber zu. Halbzeit war dann, und es stand 1:1. Bohmte war zum Ende des 1. Durchgangs die bessere Mannschaft. Sukzessive erspielte man sich ein Übergewicht, und präsentierte auch die Mehrzahl an guten Möglichkeiten. Einzig die Verwertung ließ bei den Bohmtern noch zu wünschen übrig. Die Gäste konnten hier zur Pause sicherlich 3:1 führen, aber der Ex-Bielefelder Daniel Riemer bewahrte sein Team vor dem Rückstand.

 

Coach Schomäker zeigte sich dann auch in der Halbzeitansprache zufrieden mit der Performance seiner Jungs, und machte ihnen deutlich, das man in Durchgang 2 an diesem System festhalten wolle. Doch nach Wiederbeginn eine Abfotographie des 1. Durchgangs. Wenige Zeigerumdrehungen waren absolviert, da schlug erneut TuSpo 09 Rahden zu. Erster gefährlicher Angriff in Halbzeit 2, und es ging für Bohmte genauso los wie in Halbzeit 1. Julius Buckermann setzte sich über links, passt quer zu Hassane Barry, der nur noch ins leere Tor schieben brauchte. Aber auch von dem erneuten Rückschlag erholte sich Bohmte schnell. 6 Minuten nach dem 2:1 war wieder der Ausgleich hergestellt. Jannik Köster setzte sich in der Zentrale energisch durch, gab auf links auf Felix Wilker, der im 1. Anlauf noch an Riemer scheiterte, den Nachschuss aus 5m aber verwandelte. Bohmte blieb am Drücker, hatte weiter gute bis sehr gute Möglichkeiten, nunja, aber Stichwort “Privatduell” Riemer contra TV 01, mehr ist dazu nicht zu berichten. Das Spiel ging dann so dahin. Viele lange und hohe Bälle kennzeichneten das Spiel. Mag aber auch am Rasen gelegen haben, der gefühlt das letztemal von Helmut Schön gemäht wurde. So sehr sich der TV 01 aber auch mühte, das verdiente 3:2, und damit der Siegtreffer, wollte nicht mehr fallen. Zeitnah beendete der souveräne Schiedsrichter Simon Schiller vom BSC Blasheim dann die Partie.

 

Fazit: Angesichts der doch recht dürftigen Personaldecke am heutigen Tage eine absolut solide und gute Vorstellung des TV 01, der sogar hätte gewinnen können, wenn nicht sogar müssen. Ein unterhaltsames Spiel bringt die Erkenntnis aus Sicht der Bohmter, das sich alle Jugendspieler bestens eingeführt haben, und auf das vorhandene Stammpersonal Verlass war. Die weitere Vorbereitungszeit kann kommen.

 

Aufgebot TuSpo: 1 Daniel Riemer, 6 Lukas Hohmeier (Kapitän), 10 Eugene Oedekoven, 11 Hassane Barry, 15 Lennart Jakob Neuhäuser, 17 Johannes Vortmeyer, 18 Dennis Dergatschew, 19 Marek Rosenbohm, 21 Lukas Vogelsang, 23 Sebastian Hagemann, 30 Lars Wellpott

eingewechselt: 7 Jens Vullriede, 8 Julius Buckermann, 12 Kayode Adebiyi

Trainer: Daniel Riemer, Manuel Wenzel

 

Aufgebot TV01B: 30 Hergen Heske, 2 Timo Schröder, 6 Pascal Schafstall, 8 Jannik Köster, 10 Marius Röcker, 12 Nicolas Plöger, 15 Tobias Plöger, 16 Timo Schwarz, 17 Johannes Nagel, 20 Luca Oevermann (Kapitän), 22 Felix Wilker

eingewechselt: 4 Jonas Placke, 19 Dirk Schomäker

Trainer: Dirk Schomäker, Timo Schwarz

 

Tore: 1:0 (3.) Oedekoven, 1:1 (14.) Wilker, 2:1 (51.) Barry, 2:2 (57.) Wilker

 

Gelb, Gelb-Rot und Rot: keine

 

SR: Simon Schiller (BSC Blasheim)

 

nä. Spiel: Samstag, den 16. Juli 2022, Anstoß: 14.00 Uhr, auswärts beim TuS Dielingen