Führung de Tennisabteilung wird durch Holger Pohl verstärkt – sämtliche Vorstandsmitglieder bei Abteilungsversammlung einstimmig im Amt bestätigt

Am 24.05.2019 fand die diesjährige Abteilungsversammlung der Tennis-Spieler statt. Der 1. Vorsitzende Ralf Schulte bedankte sich in seiner Begrüßung bei allen erschienen Mitgliedern für ihr Kommen und freute sich in seinem Bericht auf ein sehr erfolgreiches 2018/19 zurückschauen zu können.

Gleich zu Saisonbeginn fand ein, in Kooperation mit dem TNB und den ortsansässigen Schulen, durchgeführtes Street-Tennis-Turnier mit ca. 300 Kindern statt. Einen ganzen Schultag lang wurde dem Nachwuchs der Spaß am Tennis bzw. am Sport im allgemeinen vermittelt. Mit Erfolg – was man an 16 Neueintritten allein im Alter von 8-14 Jahren deutlich ablesen kann. Das traditionelle Sommerfest sorgte im August für den „geselligen Höhepunkt“ der Saison. Der Festausschuss hatte den Abend unter das Motto „Schwarz/Weiß“ gestellt und konnte sich über eine erneut starke Teilnehmerzahl freuen. Auch wirtschaftlich gab es 2018 ein „Großprojekt“ zu bewältigen: Die Sanierung des Clubhausdaches war fällig. Um den Spielbetrieb nicht einzuschränken, wurde es nach Beendigung der Freiluftsaison im Herbst realisiert.

Es folgten die Berichte des Sport- und Jugendwartes, die auf ein erfolgreiches Abschneiden fast aller, in den Punktspielen aktiven, Mannschaften zurückschauen konnten. Herausragend war hierbei das Ergebnis des Herren 40 Teams, das in der Hallenrunde ungeschlagen die Meisterschaft gewinnen konnte und nun in der Bezirksklasse antreten darf. Im Jugendbereich war man in fast allen Altersklassen gemeldet und erzielte auch hier zumeist gute Platzierungen. Besonders positiv wurden außerdem der Happy-Davis-Cup und die Vereinsmeisterschaften hervorgehoben. Zwei Veranstaltungen, die schon seit vielen Jahren ihren festen Platz im Saisonkalender haben.

Der wichtigste Tagesordnungspunkt war die Wahl des Vorstandes. Hier wurden zunächst Ralf Schulte (Abteilungsleiter), Bodo Lübbert (2. Vorsitzende), Dierk Rosemann (Sportwart) und Frank Oevermann (Jugendwart) einstimmig wiedergewählt. Lediglich der Posten des Schriftführers musste neu vergeben werden, da sich Ralf Kottmann nach vierjähriger Tätigkeit nicht erneut zur Wahl stellte. Mit Holger Pohl wurde bereits im Vorfeld ein möglicher Nachfolger gefunden und folgerichtig dann auch (ohne Gegenstimme der anwesenden Mitglieder) in das Amt gewählt.

Zum Abschluss der Sitzung bedankte sich Ralf Schulte bei allen ehrenamtlichen Helfern und bei seinen Vorstandskollegen für die konstruktive Zusammenarbeit der letzten Jahre. Ohne ein gut funktionierendes Team wäre eine so positive Entwicklung der Abteilung nicht möglich gewesen.