Handball – Gut gekämpft, jedoch fehlte am Ende die Kraft bei 1. Damen

Am Samstagabend trafen wir auf TV Georgsmarienhütte. Mit geschwächtem Kader gingen wir trotzdem motiviert ins Spiel. Wir wollten die Niederlage aus dem Hinspiel rückgängig machen und die 2 Punkte mit nach Hause nehmen. Zu Beginn kamen wir sehr gut ins Spiel und konnten uns teilweise mit ein zwei Toren vom Gegner absetzen. Es folgte ein Tor nach dem anderen. Mit viel Tempo von beiden Seiten war es ein sehr ausgeglichenes Spiel. Zum Ende der ersten Halbzeit gingen wir mit der Führung in die Pause.

Der Start der zweiten Halbzeit verlief etwas holprig und zusätzlich kamen einige technische Fehler hinzu. Teilweise spielten wir nicht mit Kopf und ließen einige Chancen auf Tore aus. In der 40. Minute hatten wir eine kleine Schwächephase. Die Gegner nutzen diese Chance und konnten sich durch mehrere Tempogegenstöße und erfolgreiche Torabschlüsse von uns absetzen. Wir kämpften uns in den letzten 10 Minuten nochmal ran und konnten den Spielstand bis auf 3 Tore verkürzen. Am Ende fehlte uns die Kraft bis zum Schluss mit voller Power zu spielen, sodass wir mit 28:25 das Spiel verloren haben.