Vereinsmeisterschaften und Spielberichte Sommersaison 2011

 

Vereinsmeisterschaften 2011:

Die Vereinsmeisterschaften der Tennisabteilung des TV 01 Bohmte standen in diesem Jahr vor allem unter dem Einfluss des regnerischen Wetters. Nachdem sich die Durchführung sämtlicher Gruppen- bzw. Vorrundenspiele schon schwierig gestaltete, konnte auch am Endspielsonntag keines der Finalspiele beendet werden. Ein Nachholtermin musste dann für die entgültigen Entscheidungen angesetzt werden.

In der Herren-Konkurrenz konnte sich in einem spannenden 3-Satz-Match Dierk Rosemann gegen Marc Sandkühler durchsetzen. Den dritten Platz sicherte sich Frank Oevermann mit 6:3, 6:2 im „kleinen” Finale gegen Andreas Denert.

Bei den Hobby-Herren konnte sich Titelverteidiger Peter Kleinfeld erneut behaupten. Er bezwang Heiner Völkering mit 7:5, 6:3. Bodo Lübbert musste sich mit dem dritten Platz begnügen.

Die Doppelkonkurrenz musste leider schon vor den Finalspielen abgesetzt werden, da nur etwa die Hälfte aller Vorrundenspiele durchgeführt werden konnten. Allerdings kann man trotzdem das Paar Heinz Müller/Andreas Denert hervorheben. Sie absolvierten nicht nur ihre sämtlichen Spiele, sondern gewannen diese auch. Zumindest als „gefühlter” Doppelvereinsmeister 2011 können die beiden nun in die Winterpause gehen.

Glückwunsch an alle Platzierten und ein besonderer Dank an die Bäckerei Lübbert, die uns an den Endspieltagen mit Kaffee und Kuchen versorgte.

 

Nichts kann Werner nach 57 Jahren stoppen…

Die vergangenen Vereinsmeisterschaften waren die spektakulärsten der letzten Jahre. Mit Werner Diekmeier und Stefan Hüffmeier gab es einen überraschenden, aber verdienten Sieger in der Herren-Doppel-Konkurrenz.

Wer zu Beginn der Meisterschaften auf das neue Doppel gewettet hätte wäre sicherlich reich geworden. Werner, der seit 57 Jahren im TV 01 ist, dort aber nicht nur als Tennisspieler sondern auch als Trainer aktiv war, hatte oft versucht einen Titel zu erkämpfen. Dieses gelang ihm aber erst, als er schon lange nicht mehr damit gerechnet hatte.

Die Auslosung bescherte ihm mit Stefan einen Partner mit dem er noch nie zusammen gespielt hatte. Dieses merkte man dem neuen Doppel in den Vorrundenspielen deutlich an, doch sie wurden von Spiel zu Spiel sicherer und erkämpften sich dadurch die Halbfinalteilnahme. Auch im Halbfinale konnten die beiden nicht gestoppt werden und bezwangen Bodo Lübbert und Christoph Mathussek 6:4, 6:7, 7:6. Ein Münzwurf hätte nicht spannender sein können!

Im Finale warteten die bis dahin ungeschlagenen Benno Heuer und Marc Sandkühler als klare Favoriten. Hier entwickelte sich eines der längsten Endspiele der Vereinsgeschichte. Da witterungsbedingt nicht mehr auf dem vereinseigenen Gelände gespielt werden konnte, wurde das Spiel kurzerhand in die Tennishalle nach Dielingen verlegt. Da dort auch auf Sand gespielt wurde, war die Umstellung nicht allzu groß. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel in dem die Favoriten im ersten Satz mit 6:4 die Oberhand behielten. Doch im darauf folgenden Satz brachte Werner mit seiner Erfahrung die notwendige Sicherheit ins Spiel. Diese ging gleich zu seinem Partner über, der dadurch seine gefürchtete Vorhand immer wieder zu punktbringenden Schlägen nutzen konnte. Mit 6:4 konnte dieser Satz gewonnen werden und so ging es in den alles entscheidenden dritten Satz.

Bis zum 5:5 konnte sich kein Doppel entscheidend absetzen, die Spannung wurde immer deutlicher, bis plötzlich Werner von einem Ball am Kopf getroffen wurde. Der Treffer war so stark dass eine sofortige Einweisung ins Krankenhaus nötig war. Erst nach der Genesung wurde das Endspiel fortgesetzt und hier konnten sich Werner und Stefan mit 7:6 durchsetzen und so Ihren ersten Titel sichern.

Wir gratulieren beiden ganz herzlich. Besonders natürlich Werner der mit 71 Jahren und 57 Jahren Vereinzugehörigkeit seinen ersten Titel gewinnen konnte.

Und hier zeigt sich dass sich Ausdauer und Beharrlichkeit auszahlen und Tennis auch im Alter noch sehr viel Spaß machen und Erfolg bringen kann.

 

————————————————————–

Spielberichte der Sommersaison 2011

1.Spieltag:

1. Herren

Dabei musste die Herrenmannschaft des TV01 in der 2. Bezirksklasse eine 2:4 Niederlage beim TV Sutthausen hinnehmen. Die Punkte für die junge Bohmter Mannschaft holten Matthias Erhorn im Einzel und das Doppel Moritz Oevermann/Matthias Erhorn.

1. Damen 30

In der Verbandsklasse unterlagen die Bohmter Damen Ballsport Eversburg auf heimischer Anlage ebenfalls mit 2:4. Alle Spiele wurden dabei glatt in zwei Sätzen entschieden und Petra Schneider im Einzel, sowie Antje Groth und Nicole Möllering im Doppel konnten die Bohmter Punkte erzielen.

1. Herren 30

Die ersten Punkte zum Saisonziel Klassenerhalt konnte dann die 1. Herren 30 in der 1. Bezirksliga einfahren. Gegen den TC Bawinkel gab es einen knappen 4:2 Sieg. Nach Siegen von Frank Oevermann und Guido Heidenescher im Einzel und einem glatten Zweisatzsieg von Dierk Rosemann und Guido Heidenescher im 1. Doppel, musste schließlich das 2. Doppel die Entscheidung bringen. Hier konnten sich schließlich Marc Budde und Frank Oevermann im Tiebreak des 3. Satzes durchsetzen, nachdem zuvor sogar ein Matchball abgewehrt wurde.

2. Herren 30

Die unglücklichste Niederlage des Wochenendes musste die 2. Herren 30 in Westerhausen-Föckinghausen in der 2. Bezirksklasse hinnehmen. Nach den Einzeln hatte es noch 2:2 gestanden (Glatte Zweisatzsiege von Marc Sandkühler und Stefan Hüffmeier brachten hier die Punkte). Leider wurden dann beide Doppel denkbar knapp mit 7:5 bzw. 7:6 im 3. Satz verloren, so dass man von einer durchaus vermeidbaren Niederlage sprechen muss.

 

2. Spieltag:

1. Herren 30

Ein verdientes 3:3 Unentschieden konnte die 1. Herren 30 in Bersenbrück erzielen. Die Punkte erzielten dabei Marc Budde und Frank Oevermann im Einzel, sowie selbige Akteure auch zusammen im Doppel. Erwähnenswert dabei ist besonders der Einsatz von Frank Oevermann, der nach verlorenem ersten Satz sein Einzel durch großen Einsatz noch umbiegen konnte.

2. Herren 30

Die 2. Herren 30 Mannschaft konnte im ersten Heimspiel der Saison gegen den SV Schwagstorf trotz einer 3:1 Führung nach den Einzeln leider nicht den Sieg einfahren. Die Einzelpunkte errangen dabei Andreas Denert und Marc Sandkühler, sowie nach grandiosem Kampf Ulrich von Rekowski im Tiebreak des dritten Satzes. Leider gingen dann erneut (wie in der Vorwoche) beide Doppel verloren, so dass es nur zu einem 3:3 reichte. Damit dürfte schon klar sein, was bis zum nächsten Spiel trainiert werden sollte.

Herren

Auch am zweiten Spieltag kassierte das junge Bohmter  Herrenteam eine 2:4 Niederlage gegen den SV Hellern/Osnabrück. Im Einzel konnte lediglich Matthias Erhorn punkten, während Joscha Huge und Moritz Oevermann im Doppel siegten. Knackpunkt in der Partie waren sicherlich die zwei Einzel an Position drei und vier, die knapp im dritten Satz verloren wurden. So war in den abschließenden Doppeln leider kein Punktgewinn mehr möglich.

Damen 30

Bei Grün-Weiss Leer konnte am Sonntag die Damen 30 ein 3:3 erkämpfen. Den Punktgewinn sicherte der knappe Doppelerfolg von Antje Groth und Nicole Möllering mit 6:4 im dritten Satz. Zuvor hatten Antje Groth und Elke Callies im Einzel gepunktet.

 

3. Spieltag:

1. Herren 30

In Lintorf musste die erste Herren 30 Mannschaft des TV01 ohne ihren Kapitän Dierk Rosemann auskommen und es reichte nur zu einem 3:3. Die Punkte holten dabei Marc Budde und Guido Heidenescher in den Einzeln, sowie zusammen im Doppel. Dabei zeigte Marc Budde seine beste Saisonleistung und überzeugte durch nahezu fehlerfreies Spiel (insbesondere im abschließenden Doppel). Ein besonderer Dank gilt noch Rainer Wittkorn, der im Doppel kurzfristig einsprang und so zum ersten Punktspieleinsatz seit Dezember 2006 kam.
Momentan befindet sich die Mannschaft mit 4:2 Punkten auf dem 2. Platz und es kommt am nächsten Samstag zum Spitzenspiel beim punktgleichen Tabellenführer in Essen (Oldenburg).

2. Herren 30

Ohne die Top 3 der Rangliste musste die zweite Herren 30 zum Tabellenzweiten SF Lechtingen. Wie erwartet bekam das Bohmter Team  mit dem 1:5 deutlich die Grenzen aufgezeigt. Trotzdem kann man, nach Aussage von Kapitän Marc Sandkühler,  mit  der gebotenen Leistung zufrieden sein, da zwei Einzel erst in drei Sätzen verloren wurden. In den anschließenden Doppeln konnte dann zumindest der erste Doppelsieg der Saison erzielt werden (Marc Sandkühler und Stefan Hüffmeier in glatten zwei Sätzen!).
Am kommenden Sonntag ist der punktverlustfreie Tabellenführer aus Wallenhorst in Bohmte zu Gast. Ein Sieg würde den momentan fünftplatzierten Bohmtern im Abstiegskampf enorm helfen, ist aber bei der Besetzung des Gastes kaum realistisch.

Herren

Den ersten Sieg im dritten Spiel konnten die Herren des TV01 in Voxtrup einfahren. Nach zwei 2:4 Niederlagen konnte nun endlich mit demselben Ergebnis gewonnen werden. Nach einer 3:1 Führung nach den Einzeln (Siege von Joscha Huge, Mirko Pundt und Moritz Oevermann) konnte schließlich das Doppel Pundt/Oevermann den Sieg klarmachen.
In einer ausgeglichenen Liga belegt das Team nun den 4. Rang, bei noch zwei ausstehenden Partien.

Damen 30

Um den Klassenerhalt in der Verbandsklasse kämpfen weiterhin die Damen 30. Gegen den Delmenhorster TC konnte beim 3:3 wieder ein Punkt eingefahren werden. Zwei Einzelpunkte konnten dabei Antje Groth und Petra Schneider holen, während den Punkt im Doppel zum gerechten Unentschieden schließlich Elke Callies und Petra Schneider gewannen.
Bei nur noch einem ausstehenden Spiel (Sonntag 29. Mai) ist der Klassenerhalt weiterhin realistisch.

 

4. Spieltag:

1. Herren 30

Zum Spitzenspiel nach Essen (Oldenburg) mussten die Herren 30 ohne den Top gesetzten Marc Budde anreisen. Trotzdem konnte ein respektables Ergebnis erzielt werden, auch wenn die 2:4 Niederlage nicht zu verhindern war. Die Bohmter Punkte konnten dabei Guido Heidenescher und Stefan Hüffmeier im Einzel erzielen. Letzterer konnte dabei einen Kontrahenten bezwingen, der 9 Leistungsklassen besser platziert ist! Respekt! In den abschließenden Doppeln waren die Bohmter dann gegen die mindestens zwei Leistungsklassen besser eingestuften Essener ohne Chance.

Am nächsten Wochenende folgt schließlich der letzte Spieltag, an dem noch 4 von 6 Teams absteigen können. Ein Unentschieden auf heimischer Anlage gegen Salzbergen würde allerdings zum Klassenerhalt reichen.

2. Herren 30

Die erwartete Niederlage gab es beim Spitzenteam in Wallenhorst. Einzig Marc Sandkühler konnte im Einzel punkten, während das Doppel Sandkühler/Hüffmeier den zweiten Punkt beisteuern konnte. Bei der Leistungsstärke des Gegners ist das 2:4 Endergebnis also durchaus positiv zu sehen.In der Tabelle wird weiterhin der 5. Platz belegt und es kommt am nächsten Wochenende zum Endspiel um die „Rote Laterne” in Epe/Malgarten (6. Platz).

Damen 30

Beim 3:3 gegen den TC Dinklage erreichten die Bohmter Damen 30 das dritte Remis im vierten Spiel. Die Punkte verbuchten dabei Antje Groth und Brigitte Blumberg im Einzel, sowie die Doppelformation Groth/Möllering durch einen Sieg im Tie-Break des dritten Satzes.Für die Damen ist die Saison damit bereits nach vier Spieltagen beendet und man muss nun hoffen, dass die Konkurrenz am letzten Spieltag nicht punktet, um die Klasse zu halten.

Herren

Ebenfalls unentschieden endete die Partie der Herren in Westerhausen-Föckinghausen. Glatte Siege im Einzel gab es für Matthias Erhorn und Moritz Oevermann. Beide konnten schließlich durch einen Dreisatzerfolg im Doppel den Punkt für Bohmte sichern.

Das Team belegt nun den 4. Platz und hat im Heimspiel am nächsten Sonntag den Klassenerhalt in der eigenen Hand. Ein Sieg gegen Spvg. Haste II würde sicher reichen, während alle anderen Ergebnisse den Blick auf die Resultate der Konkurrenten lenken würde.

 

5. Spieltag:

1. Herren 30

Am letzten Spieltag konnte eine Niederlage gegen Salzbergen nicht vermieden werden. Nach den Einzeln stand es bereits 1:3 (Punkt durch Guido Heidenescher). In den Doppeln konnte die Kombination Heidenescher/ Oevermann noch einen Punkt einfahren, aber die Niederlage war nicht mehr zu verhindern.Leider muss durch diese Niederlage nun der Abstieg in die 2. Bezirksliga angetreten werden.

2. Herren 30

Letztes Spiel und endlich ein Sieg, hieß es für die zweite Herren 30. Im Endspiel um den vorletzten Tabellenplatz konnte man sich deutlich mit 6:0 in Epe-Malgarten durchsetzen.Im Einzel siegten Ulrich von Rekowski, Andreas Denert, Stefan Hüffmeier und Frank Möllering, während im Doppel noch Thomas Plöger (für Frank Möllering) zum Einsatz kam. Auch hier konnten beide Spiele gewonnen werden und die Saison auf dem 5. Platz beendet werden.

Damen 30

Auch wenn die Damen 30 an diesem Spieltag spielfrei hatten, konnte gefeiert werden. Da Grün-Weiß Leer nicht gewinnen konnte, wurde der 4. Tabellenplatz gehalten und der Abstieg verhindert. Auch im nächsten Sommer tritt man in Verbandsklasse an.

Herren

Eine 2:4 Niederlage gab es am letzten Spieltag für die Herren gegen Spvg. Haste II. Im Einzel konnte nur Luca Oevermann punkten, während die anderen Einzel klar abgegeben werden mussten. Im Doppel konnte noch einmal Luca Oevermann mit Joscha Huge siegen, aber für einen Punktgewinn reichte es nicht mehr..

Auch wenn noch zwei Spiele anderer Teams in der 2. Bezirksklasse ausstehen, wird sich der Abstieg der Herren leider nicht mehr verhindern lassen.