16 Stunden Handball pur

Über 1.400 Jugendhandballer beim 27. Jugend-Handballturnier 2019

Der Höhepunkt im Handballkalender steht unmittelbar bevor. Am kommenden Wochenende, 15./16. Juni 2019, steigt am Sportzentrum an der Jahnstraße eines der größten Jugend-Handballturniere im norddeutschen Raum. Über 1.450 Jugendliche treten mit 133 Mannschaften aus 22 Vereinen zum sportlichen Vergleich in Bohmte an. An zwei Tagen wird von den Minis bis zur weiblichen und männlichen A-Jugend um Pokale, Medaillen und Urkunden gespielt. Insgesamt werden mehr als 550 Spiele in 69 Runden ausgetragen, der Ball fliegt mehr als 16 Stunden über den grünen Rasen.

„Rund um das Sportzentrum zelten viele auswertige Vereine, die gesamte Anlage wird zum großen, fröhlichen Handballdorf“, freut sich Turnierleiter Christoph Mathussek auf die 27.Auflage. Harsewinkel und Herford sind seit Jahren gerne dabei und kommen mit der gesamten Abteilung. Dabei fehlt es an nichts, sogar eigene Kühlwagen und – Schränke gehören mittlerweile zur festen Ausstattung der jeweiligen Zeltstätten. Die Resonanz bei den Anmeldungen sei auch 2019 wieder hervorragend so Mathussek, das Jugend-Handballturnier ist ausgebucht, mehr gehe einfach nicht. Das namhafte Turnier lockt jedes Jahr Vereine aus mehreren Bundesländern nach Bohmte. „Grün-Weiß Mendig aus Rheinland-Pfalz war vergangenes Jahr so begeistert, das sie die weite Reise erneut auf sich nehmen.“ Neben der familiären, persönlichen Atmosphäre schätzen die Handballer vor allem aber auch das sportliche Niveau. Nachwuchsteams der Bundesligisten HSG Nordhorn und TuS N-Lübbecke nutzen die Veranstaltung zum Leistungsvergleich. Dafür nehmen die jungen Talente aus der Nachbarregion das Fahrrad und radeln die 30 Kilometer mit den Rad nach Bohmte. Erstmalig wird die HSG Verden-Aller hier zu Gast sein. Sie folgen der Bohmter Einladung zu einem Gegenbesuch, schließlich waren die jungen Handballer des TV 01 Bohmte dort schon zum Rasenturnier. Insgesamt werden über 1.400 Handballer am 3. Wochenende in Bohmte zu Gast sein.

Für das ‚Orga-Team’ um Turnierleiter Christoph Mathussek laufen die Vorbereitungen auf das Großevent bereits seit Wochen auf Hochtouren. Bereits im Januar begannen die ersten Planungen, Einteilungen und Aufgaben. Kurz vor der Anreise am Freitagnachmittag arbeiten alle fleißig an den letzten Aufbauvorbereitungen, damit sich die Gäste wohlfühlen werden. Das wird diese Woche auch sichtbar auf dem Sportgelände an der Jahnstraße. Platten werden ausgelegt, das Kuchen- und Festzelt aufgebaut, die 8 Felder auf dem Fußballplatz markiert und Tore aufgestellt. Mathussek: „80 Helfer sorgen sich während des gesamten Wochenendes um den reibungslosen Ablauf des Turnieres, auf und neben den Plätzen.“ Denn auch die kulinarische Versorgung darf für die Jungen und Mädchen nicht zu kurz kommen. Birgit Düsing und ihr Team kümmern sich am Samstag und Sonntag um die ausgewogene Ernährung der Jugendlichen und Betreuer. In der Schulaula servieren sie Frühstück und Mittagessen, an beiden Tagen zusammen über 1.900 Mahlzeiten.

Auch auf dem Sportplatz kommen die Besucher auf ihre Kosten. Im Kuchenzelt bieten Dörte Vallo und ihr Team köstliche Torten, Plattenkuchen und Waffeln an, die jeden Gaumen erfreuen. Bei einer Tasse Kaffee können sich die Gäste zwischen den Spielen verwöhnen. Wer lieber die klassische Brat- oder Currywurst sowie Pommes vorzieht, wird an der Grillbude ebenso fündig, wie beim Pizzawagen. Auch kühle Getränke bietet das ‚Orga-Team’ auf dem Platz an.

Der erste Anpfiff schallt am Samstag um 10.00 Uhr über die Sportanlage. 40 Runden werden bis ca. 19.30 Uhr auf 8 Spielfeldern durchgeführt. Traditionell beendet wird der erste Tag mit dem beliebten Betreuerspiel. Anschließend lassen die Großen beim Kaltgetränk den Abend ausklingen, während sich die Kleinen bei der Kinderdisko im Zelt austoben. Am Sonntag geht es dann in die Entscheidungsrunden. Früh um 8.45 Uhr fliegt der Ball wieder über die Felder. Immerhin müssen bis ca. 15.30 Uhr die Titel ausgespielt werden. In diesem Jahr warten 66 Pokale auf ihren Empfänger, gesponsert von der Sparkasse Osnabrück. Überreicht werden sie zusammen mit Medaillen und Urkunden bei der abschließenden Siegerehrung von Thomas Ruppel, Leiter der Sparkasse in Bohmte.

Das Wetter soll auf jeden Fall mitspielen. Christoph Mathussek und sein ‚Orga-Team’ freuen sich auf ein tolles Jugend-Handballturnier 2019. Interessierte Besucher sind herzlich eingeladen sich ein paar schöne Stunden zu machen auf dem Sportplatz an der Jahnstraße in Bohmte.

Lars-Gunnar Handke