Fußball-1. Herren setzt sich mit desolater Leistung wieder unter Druck

Bezirksliga Weser-Ems Staffel 5 2018/2019, 21. Spieltag

TV 01 Bohmte I     vs.     BSV Holzhausen I     1:4 (0:3)

                   

 

Die große Chance für das Team um Daniel Meier zu Farwig, sich im Abstiegskampf der Bezirksliga ein kleinwenig Luft zu verschaffen. Zu Gast im Sportpark Ovelgönne war der beste der 3 Aufsteiger, der BSV Holzhausen. Die Holzhauser als Tabellen-6. zwar rechnerisch noch nicht aller Abstiegssorgen entledigt, sind doch aber irgendwo jenseits von Gut und Böse platziert. Mit einer desolaten Leistung jedoch war für den TV 01 der kleine Puffer vom überzeugenden Kalkriese-Auftritt nach Abpfiff wieder dahin.

 

Vor einer enttäuschenden Kulisse begannen die Bohmter, die u.a. auf Stammkeeper Matthias Lange und Antreiber Dominique Schierbaum verzichten mussten, durchaus motiviert das Spiel. Doch bereits nach 5 Minuten schienen sämtliche Vorhaben über den Haufen geworfen zu sein. Der Landesliga-erfahrene Patrick Fiss führt einen Freistoß aus 22m halblinker Position aus, der von der Bohmter Mauer unhaltbar für TW Alexander Vinke abgefälscht wird und zum 0:1 einschlägt. Noch schien es den TV 01 noch nicht großartig zu schocken, denn beide Teams agierten weiter mit Zug nach vorne. Doch im weiteren Verlauf schlichen sich mehr und mehr Stockfehler ins Bohmter Spiel ein, und der BSV verfügte über einige Akteure, die genau wussten, wie man in verschiedenen Situationen bspw. den Ball zu behaupten hatte. Als dann Jan Unger in der 33. Minute Nutznießer eines erneut abgefälschten Freistoßes aus halblinker Position von Patrick Fiss war, und aus kurzer Distanz zum 0:2 einschob, war es entgültig dahin mit Bohmter Struktur. Bohmte schien diese beide Nackenschläge nicht gut zu verkraften. Und zu allem Überfluss sah TW Alexander Vinke beim 0:3 in der 38. Minute nicht gut aus, als er einen mittig auf sein Tor platzierten 22m-Schuss von Tim Mentrup über seine Fäuste unter die Latte rutschen ließ. Halbzeit und man verbuchte eine völlig verdiente Führung der Gäste. Bohmte war im Gegensatz zum Kalkriese-Spiel nicht wiederzuerkennen. Stockfehler, wenig Pässe zum Mitspieler die mal ankamen, kaum Körpersprache etc. Holzhausen hatte in der Summe leichtes Spiel. 

 

Zu Beginn des 2. Durchgangs wurde sichtbar, das der BSV sukzessive einen Gang raus nahm. Bohmtes Betreuer Tobias Schierbaum, der den verhinderten Trainer Daniel Meier zu Farwig vertrat, versuchte in der 55. Minute zwar noch mit dem Wechsel von Eduard Reimer für Robin Röcker, die Offensive zu beleben, doch die gegenteilige Wirkung trat ein. Denn mit einem Abwehrfehler lud man die Gäste sogar noch zum 0:4 in der 66. Minute selbst ein. Matthias Wittenbrink schoss bei einem Klärungsversuch aus dem eigenen Strafraum einen Holzhausener Spieler an, der Ball gelangte zu Michael Buhtz, der kurz anzog, TW Alexander Vinke umdribbelte, und aus 5m ins leere Tor einschob. Man hatte nun fast die Befürchtung, das es noch richtig bitter werden könnte für den TV 01. Aber fortan gab nun auch der BSV entgültig nicht mehr Vollgas. Und jedermann war klar, bei den Bohmtern ging heute gar nichts zusammen. Die Gäste gestatteten den Bohmtern noch die eine oder andere Offensiv-Aktion. Und eine davon führte wenigstens noch zum Ehrentreffer in der 82. Minute. Eduard Reimer schlägt von der linken Seite eine lange Hereingabe auf den 5er, Jannik Köster kommt angerauscht, und vollendet per Flugkopfball. Ehrentreffer, mehr nicht. Denn relativ pünktlich war Schluss, und in den Bohmter Gesichtern Enttäuschung auszumachen.

 

Fazit: Verdienter Sieg des BSV, überhaupt keine Frage. Für den TV 01 in der heutigen Verfassung wird es natürlich schwer, die entscheidenden Punkte zu holen. Schade, denn man hätte sich heute sowas wie einen kleinen Puffer legen können, doch das Leben ist kein Wunschkonzert. Die Situation ist nach wie vor die Gleiche, der TV 01 hat es in der eigenen Hand. Und dann wird es auch.

 

Aufgebot TV01: 21 Alexander Vinke, 2 Timo Schröder, 3 Robin Röcker (55. 19 Eduard Reimer), 5 Matthias Wittenbrink, 6 Tristan Buse (72. 7 Florian Dirkes), 8 Jannik Köster, 9 Rene Frese (80. 15 Marius Röcker), 11 Daniel Noldt (Kapitän), 12 Nicolas Plöger, 13 Tobias Frütel, 20 Henrik Meyer

ohne Einsatz: 14 Fabian Habeck

Trainer: Daniel Meier zu Farwig

 

Aufgebot BSVH: 1 Patrick Lücking, 3 Robin Bick, 4 Michael Buhtz (74. 23 Christoph Baumann), 5 Jan Unger, 8 Patrick Fiss (62. 10 Lennard Vogt), 9 Robin Keidel, 15 Tim Mentrup, 16 Leonard Kunze, 17 Christian Kleinheider, 18 Andreas Backes, 20 Christopher Meyer-Potthoff (Kapitän)

ohne Einsatz: 21 Lukas Hengelbrock (ETW), 19 Christian Höllmann

Trainer: Malte Becker

 

Tore: 0:1 (5.) Fiss, 0:2 (33.) Unger, 0:3 (38.) Mentrup, 0:4 (66.) Buhtz, 1:4 (82.) Köster

 

Gelb: TV01 (1x)/BSVH (1x)     Gelb-Rot und Rot: keine

 

SR: Donik Ibrahimi (SV Kosova)     SRA: Dominic Demenat, Dawid Strzoda

 

nä. Spiel: Donnerstag, 18.04.2019, Anstoß: 20.00 Uhr, im Sportpark Ovelgönne gegen BW Hollage I