Handball – zweite Damenreserve verschläft erste Halbzeit

Bohmte hat die erste Hälfte zu Beginn total verpennt. Viele Torchancen wurde leichtfertig vergeben und die Angriffe zu überhastet abgeschlossen und diese Schwächephase nutze Barnstorf über 1:3/2:6 mit einem Zwischenstand von 4:11.
Jetzt bäumte Bohmte sich auf und fing endlich mal an Angriffe auszuspielen und mehr Bewegung ins Angriffsspiel zu bekommen. Bis zur Halbzeit konnte Bohmte mit Einzelaktionen über 6:12/7:13 auf 10:14 verkürzen.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte Bohmte über 11:14/13:15 auf 15:15 ausgleichen. Anstatt sich jetzt auf seine Stärken zu besinnen wurde wieder viel zu schnell der Abschluss gesucht und dies bestrafte Barnstorf gnadenlos mit Tempogegenstössen und führten wieder über 15:17/17:20 mit 18:21. In der Abwehr wurde nicht gut zugepackt und im Spiel nach vorne zu ungeduldig gespielt und dadurch wieder viele Ballverluste verursacht die zu Gegentoren führten. Barnstorf gewinnt verdient mit 18:24 .

Karin Schnittker, Melanie Schnittker, Verena Schnittker 1, Sandra Handke 1, Yvonne Latus 10, Laura Heft, Heike Koch 6, Lindsay Michael, Heike Bunselmeyer, Tanja Bunselmeyer, Silke Kleinschmidt – Bianca Köppe und Sandra Walkenhorst im Tor