Auf der Welle des Erfolgs!

TV01-Schwimmerinnen lassen bei den Deutschen aufhorchen

Annika Lekon erneut Deutsche Meisterin mit Kaderberufung, Johanna Heidemann mit Bestzeiten

Am vergangenen Wochenende war der TV01 Bohmte bei den Deutschen Kurzbahn-Meisterschaften im Para-Schwimmen des DBS in Remscheid mit zwei Schwimmerinnen vertreten, die im Trikot des BSG Espelkamp antraten und durch die Bank herausragende Ergebnisse ablieferten.

Für die 19jährige Johanna Heidemann war bereits die Qualifikation für die DKM gleich auf 7 Strecken in der Offenen Klasse ein großer Erfolg. Johanna ging ihre Rennen im Brust- und Freistilbereich couragiert an – und wurde mit Bestzeiten und Top-Platzierungen belohnt. Rang 6 in der Offenen Wertung über 200m Freistil und sogar Rang 5 über die doppelte Distanz in 6.22,98min – mit einer Verbesserung um 12 Sekunden! – waren dabei herausragend, aber auch über die Bruststrecken fand sie zu alter Stärke zurück. Über 50m und 100m Freistil näherte sie sich ihrem großen Ziel, der Qualifikation für die Internationalen Deutschen Meisterschaften im kommenden Juni in Berlin, wieder ein Stück an!

Mit 9 Einzelstarts und zwei Staffelrennen hatte auch Annika Lekon ein umfangreiches Programm, das für die NRW-Landeskaderschwimmerin auf allen Strecken neue, zum Teil deutliche Bestzeiten brachte – aber nicht nur das: In der Jugend B schaffte sie es, über 400m Freistil in 5.41,39min ihren Titel aus dem Vorjahr zu verteidigen und sich erneut den Deutschen Meistertitel zu sichern! Über 200m Freistil schwamm sie in 2.42,69min knapp an ihrem zweiten Titel vorbei, war aber auch mit Silber hochzufrieden! Über die kürzeren Strecken zahlte sich für Annika das forcierte Sprinttraining beim TV01 unter Trainer Jan Koch aus: Eigentlich eine Spezialistin für die längeren Strecken, überzeugte die 15jährige mit Top-Zeiten und Platzierungen auch über die 100m Freistil (1.16,72min), 100m Rücken (1.31,25min) und 200m Lagen ebenso wie über die eigentlich von ihr ungeliebten 100m Schmetterling, 100m Brust und die kurzen Rücken- und Freistilstrecke. Aber damit war Annikas Medaillensammlung dieser DKM noch nicht beendet. Mit dem Para-Swim-Team NRW, der Landeskaderstaffel, holte sie sich über 4x50m Freistil und 4x50m Lagen jeweils Silber – wobei Annika in der Lagenstaffel ihre Bestzeit über 50m Rücken um fast 1,5 Sekunden auf 0.43,04min verbesserte!

Neben dem Deutschen Meistertitel und den Medaillengewinnen aber hatte die Veranstaltung für Annika noch ein weiteres Highlight parat: Im Rahmen der DKM werden alljährlich die Kaderberufungen des DBS durchgeführt – und durch ihre Leistungen wurde Annika offiziell mit 14 weiteren Athleten in den D/C-Bundeskader aufgenommen und erhielt unter den Augen der Bundestrainerin und der Nachwuchs-Bundestrainerin aus den Händen der Aktivensprecherin Verena Schott die begehrte Berufungsurkunde!

Ein großer Dank der beiden Schwimmerinnen ging am Ende der Veranstaltung an die Trainer, Jan Koch beim TV01 und Horst Beneker vom BSG Espelkamp sowie an das gesamte TV01-Schwimmteam, das die beiden beim Training immer unterstützt und fordert!