Fußball-1. Herren verliert an Boden im Abstiegskampf

Bezirksliga Weser-Ems Staffel 5 2018/2019, 14. Spieltag

SSC Dodesheide I     vs.     TV 01 Bohmte I     3:1 (2:0)

                           

 

Nächstes Auswärts-Spiel für das Team um Daniel Meier zu Farwig. Beinahe nach dem Motto “Verlieren verboten” trat man zu einer Art 6-Punkte-Spiel im Abstiegskampf beim ebenfalls gefährdeten SSC Dodesheide an. Viel zu spät wach werdend, musste man am Ende eine verdiente Niederlage einstecken, die den TV 01 Bohmte in Puncto Klassenerhalt weiter zurück wirft.

 

Von der Quantität des Personals her stimmten an sich die Voraussetzungen wieder für dieses Match, fehlten aus dem Stammkader nur noch Daniel Noldt, Mert Demirci, Matthias Wittenbrink und Dominique Schierbaum. Doch kaum hatte das Spiel so richtig angefangen, da lagen schwerfällige Bohmter bereits mit 0:1 im Hintertreffen. Bohmte stört nach einer Hereingabe nicht zwingend genug, Andreas Spoidas Schuss aus 12m zentral wird dann unhaltbar für Bohmtes TW Matthias Lange abgefälscht und geht rein. Die Gastgeber, gut eingestellt von ihrem Coach Michael Wirtz, präsentierten sich im Weiteren mit viel Zug und Emotionen in ihren Aktionen. Nächste Großchance der Gastgeber durch Maximilian Schmidt in der 26. Minute, doch Robin Röcker steht, fast auf der Torlinie dem fast sicheren 2:0 im Weg. Doch postwendend kam es trotzdem, das 2:0. Direkter Freistoß aus 22m halbrechts, durch Iljan Wolfgang Ridic, flach rechts an der Mauer vorbei, unhaltbar für TW Lange. Den gut 50 mitgereisten Bohmter Fans, unter den nur knapp 80 Zuschauern standen Sorgenfalten auf der Stirn. Klar verdient bislang die Führung für den SSC. Der Aufbau des TV 01 lief einfach viel zu schwerfällig, wurde aber auch bisher exzellent angepresst von den Gastgebern. Dadurch besassen diese auch optisch ein klares Übergewicht. Bohmte kam kaum mal effektiv über die Mittellinie. Tolle Performance des SSC, eher schwächere des TV 01. Völlig verdiente Führung der Gastgeber zur Pause. Dodesheide war gegen einen über weite Strecken ideenlosen TV 01 himmelweit überlegen. Nam man die 1. Halbzeit als Maßstab, dann hatte der SSC bereits zur Pause den Blinker gesetzt, um in die Straße “Spielentscheidung” abzubiegen. Von Bohmte musste in Durchgang 2 mehr kommen.

 

In Durchgang 2 schien dann alles zunächst so weiterzulaufen wie im ersten. Denn diesen eröffnete der SSC mit einer Großchance durch Björn Kandelhardt, der jedoch aus 2m an TW Lange scheiterte. Nun aber schien Dodesheide Stück für Stück etwas an Fahrt heraus zu nehmen. Und prompt kam der TV 01 zu seiner 1. Großchance des Spiels. Nach langer Hereingabe von Henrik Meyer taucht Rene Frese überraschend 3m alleine vor SSC-Keeper Jannik Wirtz auf. Deswegen schaffte er es auch wohl offenbar nicht, das Leder dementsprechend zu verarbeiten. Doch nun endlich wachte Bohmte sukzessive auf, aber noch ohne den effektiven Punch in der Spitze. Sie erarbeiteten sich aber doch noch den Anschlusstreffer. Minute 72, Ecke Sven Ahlefelder, leichtes Gewühl im Strafraum, und Jannik Köster nagelt das Ding humorlos aus 10m zentral links unten rein. Der SSC wankte nun, hatte das Bohmter Tor irgendwie so ein kleinwenig herbei gebettelt. Der TV 01 strebte nun mit Macht und einer Serie von Großchancen auf den Ausgleich. U.a. in Minute 75 durch erneut Rene Frese. Herrlich freigespielt von Fabian Habeck verzieht er aus 5m halbrechts nur Nuancen am linken Pfosten vorbei. Doch der Ausgleich wollte einfach nicht fallen. Im Gegenteil. In der Nachspielzeit kam es dann, da Bohmte komplett aufgerückt war, zu einem Konter des SSC. Gregor Ahrnsen läuft infolge dessen, nur noch ernsthaft von Yusuf Bakir bedrängt, alleine auf TW Lange zu, und überwindet diesen mit Glück, da Lange noch am Ball war, aus 10m. Abpfiff hiernach, und enttäuscht musste das Bohmter Lager die Heimreise antreten.

 

Fazit: Unterm Strich natürlich ein verdienter Sieg für die Gastgeber. Bohmte wurde einfach zu spät wach, um in diesem Spiel noch ein entscheidendes Wort mitreden zu können. Der SSC entfernt sich etwas von den gefährdeten Plätzen. Für Bohmte wird es naturgemäß jetzt nicht leichter im Abstiegskampf. Bleibt der Mannschaft zu wünschen, das sie sich dementsprechend, mit hoffentlich viel Moral, wieder zu Punkten kommt.

 

Aufgebot SSCD: 1 Jannik Wirtz, 5 Stojan Savic, 7 Dennis Stoffels (80. 18 Andreas Ackermann), 8 Mirko Hellwig (80. 21 Gregor Ahrnsen), 9 Viktor Patzer, 11 Maximilian Schmidt, 15 Andreas Spoida, 23 Stanislaw Kolb (Kapitän), 24 Iljan Wolfgang Ridic, 25 Enno Buermeyer (46. 19 Franz Bender), 27 Björn Kandelhardt

ohne Einsatz: 22 Jonas Wienholt (ETW), 3 Fabian Spoida, 10 Björn Görtemöller

Trainer: Michael Wirtz

 

Aufgebot TV01: 1 Matthias Lange, 3 Robin Röcker, 4 Henrik Meyer, 9 Rene Frese, 10 Volkan Ova (66. 6 Tristan Buse), 14 Fabian Habeck, 15 Sven Ahlefelder, 16 Silas Steven, 18 Yusuf Bakir, 19 Eduard Reimer (46. 8 Jannik Köster), 20 Luca Oevermann

ohne Einsatz: 21 Alexander Vinke (ETW), 5 Daniel Meier zu Farwig, 12 Nicolas Plöger

Trainer: Daniel Meier zu Farwig

 

Tore: 1:0 (11.) Spoida, 2:0 (27.) Ridic, 2:1 (72.) Köster, 3:1 (90.+2) Ahrnsen

 

Gelb: SSCD (3x)/TV01 (1x)   Gelb-Rot und Rot: keine

 

SR: Jan Reinermann (GW Schwagstorf)   SRA: Theodor Georg Jans-Westerlage, Ole Langelage

 

nä. Spiel: Sonntag, 25.11.2018, Anstoß: 14.00 Uhr, auswärts beim SV Concordia Belm-Powe (Abfahrt Fanbus ZOB: 13.15 Uhr !!!!!)