Fußball-1. Herren kann stark ersatzgeschwächt Niederlage im Rahmen halten

Bezirksliga Weser-Ems Staffel 5 2018/2019, 13. Spieltag

SF Lechtingen I     vs.     TV 01 Bohmte I     2:0 (2:0)

                       

 

Ungewohnte Anstoß-Zeit für das Team um Daniel Meier zu Farwig. Am frühen Samstagabend gastierten die Ovelgönne-Kicker auf dem Kunstrasenplatz im Tannenpark der SF Lechtingen. Tabellen-8. gegen Tabellen-11. stand auf dem Programm. Vom Papier her also durchaus keine unlösbare Aufgabe für den TV 01, doch erneut mochte im Vorfeld sicher niemand in der Haut des Trainers stecken.

 

Konnte Meier zu Farwig, incl. seiner eigenen Person, zu diesem wichtigen Spiel doch soeben nur 12 Akteure aufbieten. Henrik Meyer als Nr. 12 auf dem Spielbericht war auch nur bedingt einsatzfähig, so das die übrig gebliebenen 11 Spieler, incl. Trainer Daniel Meier zu Farwig, 90 Minuten lang durchspielen mussten. Keine guten Voraussetzungen also auf dem Weg zu weiteren, dringend benötigten Punkten. Dementsprechend dann auch der Verlauf der 90 Minuten. Die Sportfreunde verzeichneten gleich von Beginn an ein deutliches Chancenplus, fanden aber zunächst noch nicht den erfolgreichen Abschluss. Vorbildlich wehrte sich die Bohmter Notelf noch mit allem was ging. Mit einer klitzekleinen Portion Glück fiel dann aber in der 26. Minute doch das 1:0. Florian Jordemann fällt 25m zentrale Position vor dem Tor der Ball vor die Füße, er zog einfach mal ab, und das Leder schlug flach links unten ein. Eine gute Konter-Möglichkeit dann in Minute 31 für den ansonsten chancenarmen TV 01, doch Rene Frese scheiterte aus aussichtsreicher Position an SFL-Keeper Michael Krone. Als in der 37. Minute in Folge des Dauerdrucks der SFL dann das 2:0 durch Luca Fabian Maunert fiel, als Bohmte im eigenen Strafraum nicht effektiv genug störte, und Maunert aus der Drehung aus 13m flach links unten trifft, schien das Spiel in zu erwartende Bahnen laufen. Doch bis zum Pausenpfiff passierte nichts mehr. Ganz klare Kiste. Lechtingen führte hier, auch in der Höhe, vollkommen verdient. Einzig vorzuwerfen war ihnen, das sie manchenteils viel zu umständlich vorm gegnerischen Tor agierten. Bohmte wehrte sich nach Kräften, hatte aber nicht wirklich eine Chance, ein gewichtiges Wort in diesem Spiel mitzureden. 

 

Gleiches Bild in Durchgang 2. Lechtingen eindeutig dominierend, doch weiter viel zu umständlich vor dem TV 01-Gehäuse. SFL-Coach Tobias Langemeyer, durch 16 Spieler in seinem Aufgebot in einer natürlich glücklicheren Position als sein Pendant Daniel Meier zu Farwig auf der anderen Seite, versuchte im Verlauf des 2. Durchgangs dann durch seine Wechsel-Optionen noch mehr Zug und noch mehr Entschlossenheit in die Offensive seiner Mannschaft zu bringen. Doch die Wechsel fruchteten nicht, der TV 01 lieferte den SFL weiterhin ein Duell was ging. Lechtingen bis zum Ende bemüht und dominierend, aber Bohmte zeigte Charakter und machte das bis zum Ende irgendwie richtig gut. Spielanteile Lechtingen 85%, Spielanteile Bohmte 15%, so ungefähr wäre das Geschehen zu klassifizieren, aber große Torchancen der SFL blieben, auch aufgrund deren nicht optimaler Entschlossenheit vorm gegnerischen Gehäuse, bis zum Abpfiff eher Mangelware. Höhepunkt aus Sicht der Sportfreunde dann sicherlich die 87. Minute. Nach Foul von Fabian Habeck an Daniel Plümer gab es absolut berechtigten Foulelfmeter für die Gastgeber. Dieser wurde von Kapitän Luca Fabian Maunert jedoch so schwach und halbhoch geschossen, das TV 01-Keeper Alexander Vinke keine Mühe hatte, diesen zu parieren. Dann ertönte der Abpfiff vom stets souveränen SR Timon Meier vom BSV Holzhausen, und mit einer Energieleistung hatten 11 Bohmter die nicht zu vermeidende Niederlage doch höchst anständig im Rahmen gehalten.

 

Fazit: Ganz andere Körpersprache wieder des TV 01 als z.B. beim Spiel gegen den SC Glandorf. Doch nichtsdestotrotz. Verdient natürlich der Sieg für die Sportfreunde, gar keine Frage. Aber da hätten sie heute mehr draus machen können, das müssen sie sich ankreiden lassen. Die nur 11 Bohmter hätten einen Anstands-Punkt für die heute gezeigte Moral verdient gehabt. Mehr war für die Wittlager einfach nicht drin. Aber nun steckt Bohmte wieder dick im Abstiegskampf, während Lechtingen an den oberen Rängen schnuppert. Doch stimmt die Moral, wird Bohmte in eben diesem Kampf ganz sicher nicht chancenlos sein. 

 

Aufgebot SFLe: 20 Michael Krone, 2 Timo Stuckenberg, 3 Mathias Melcher, 4 Björn Lamping, 6 Florian Jordemann (73. 9 Sven Heine), 10 Luca Fabian Maunert (Kapitän), 11 Lars Hunsemeyer (79. 18 Andreas Langlitz), 13 Maximilian Bierstedt, 15 Daniel Plümer, 16 Lars Brüggemann, 19 Oliver Hörnschemeyer (64. 14 Thorsten Feldkamp)

ohne Einsatz: 1 Malte Strotmann (ETW), 7 Florian Rybak

Trainer: Tobias Langemeyer

 

Aufgebot TV01: 21 Alexander Vinke, 5 Matthias Wittenbrink, 6 Daniel Meier zu Farwig, 8 Jannik Köster, 9 Rene Frese, 11 Daniel Noldt, 12 Nicolas Plöger, 13 Tobias Frütel, 14 Fabian Habeck, 16 Silas Steven, 20 Luca Oevermann (Kapitän)

ohne Einsatz: 4 Henrik Meyer

Trainer: Daniel Meier zu Farwig

 

Tore: 1:0 (26.) Jordemann, 2:0 (37.) Maunert

 

Bes. Vorkommnis: Luca Fabian Maunert (SFLe) verschießt Foulelfmeter (87.)

 

Gelb: SFLe (1x)/TV01 (2x)     Gelb-Rot und Rot: keine

 

SR: Timon Meier (BSV Holzhausen)     SRA: Tim Poggemann, Yannik Meier

 

nä. Spiel: Sonntag, 11.11.2018, Anstoß: 14.00 Uhr, im Sportpark Ovelgönne gegen den VfR Voxtrup

 

 

Die bewegten Bilder zu diesem Spiel gint es unter folgendem Link (z.zt. aber noch technische Probleme beim Abspielen der Videos):

https://www.fupa.net/tv/match/sportfreunde-lechtingen-tv-01-bohmte-6797651-98996/highlight-sportfreunde-lechtingen-5