Fußball-1. Herren bejubelt enorm wichtigen Sieg

Bezirksliga Weser-Ems Staffel 5 2018/2019, 10. Spieltag

TV 01 Bohmte I     vs.     SV Hellern I     3:1 (2:1)

                      

 

2. Versuch auf Austragung des Duells mit den Osnabrückern vom SV Hellern. Das Team um Cheftrainer Daniel Meier zu Farwig trat am Mittwochabend, bedingt durch einen Heimrecht-Tausch und Ausfall des 1. Versuchs am Klaus-Stürmer-Weg in OS, im Sportpark Ovelgönne gegen den Aufsteiger aus der Kreisliga Stadt an. Nach 2 Niederlagen in Folge ein richtungsweisendes Spiel für den TV 01, der dieses am Ende jedoch erfolgreich bestreiten konnte, letztlich aber doch mit dem einen oder anderen Wackler.

 

Ohne u.a. die Abwehrstrategen Matthias Wittenbrink und Silas Steven, sowie die Mittelfeldantreiber Dominique Schierbaum und Nicolas Plöger angetreten, war im Vorfeld natürlich schwer abzuschätzen, wie die Gastgeber in das Duell gegen den Tabellen-5. hinein finden würden. Dementsprechend glich der Auftakt so ein wenig dem Spielchen mit dem Kaninchen vor der Schlange. Bohmte zwar mit viel Drang nach vorne, aber den Gästen konnte über die gesamte Spielzeit eine gute kämpferische Tugend bescheinigt werden. Dann aber ging in Minute 11 der TV 01 plötzlich in Führung. Freistoß aus dem linken Halbfeld von Luca Oevermann in die Box, Robin Röcker steht ungedeckt am 5er und trifft per Kopf. Dann nahm Durchgang 1 einen relativ kuriosen Verlauf. Die Verletzungs-Seuche hielt Einzug an der Ovelgönne. Bis Minute 17 mussten die Gäste bereits 2x verletzungsbedingt tauschen, was deren Konzept sicher durcheinander gewirbelt haben dürfte. Irgendwie interessant daher bis dato das Geschehen. Bohmte wuchs nun mehr und mehr in seine Offensive hinein, und erhöhte folgerichtig in Minute 22 auf 2:0. Eduard Reimer steckt auf der linken Seite in die Gasse zu Rene Frese. Dieser lässt SVH-Keeper Felix Zimmermann aus 6m halblinks keine Chance. Guter Auftakt für spielfreudige Bohmter gegen sich nur scheibchenweise sortierende Gäste. Doch Hellern war in Minute 34 entgültig im Spiel angekommen, wieder einmal durch einen Schlendrian im Abwehrverhalten des TV 01. Ecke Daniel Sprenger, kein Bohmter geht auch nur annähernd zwingend zum Ball, Kopfball Martin Kolbe, Anschluss. Abwechslungsreich, intensiv und gleichwertig nun die Darbietungen der Protagonisten. In Minute 39 bereits mussten die Gäste verletzungsbedingt ihre letzte Wechselmöglichkeit ziehen. Erlebt man nicht oft. Im Anschluss die Riesen-Möglichkeit für den TV 01 auf den alten 2 Tore-Abstand. Es gab Strafstoß. Doch dieser wurde von Mert Demirci vergeben. Nächste Kuriosität in Durchgang 1 in der Nachspielzeit. Nun musste Coach Meier zu Farwig verletzungsbedingt tauschen, Jannik Köster kam für eben Mert Demirci. 4 Verletzungs-Wechsel vor dem Pausenpfiff, kann mich schwer an ein ähnliches Beispiel erinnern. Dann war Pause. Sehr kampfbetonte Begegnung hier an der Ovelgönne. Bohmte verpasste durch den vergebenen Strafstoß, etwas beruhigter in Durchgang 2 gehen zu können. So wird das hier für beide Teams noch ein Ritt auf der Rasierklinge. Kaffeeklatsch in Halbzeit 2 war ein Fremdwort sein. Nichtsdestotrotz ging die Führung des TV 01 insgesamt vielleicht doch in Ordnung, da man eine Spur mehr nach vorne bewegte.

 

Erste gefährliche Möglichkeit in Durchgang 2 für die Gäste, die nun Stück für Stück immer wieder neue Körner drauf packten, während Bohmte teilweise mehr und mehr in den Reagierenden-Modus abzudriften drohte. In Minute 54 reklamierte Bohmte vehement den 2. Strafstoß für sich, den man einfach geben musste, den der insgesamt aber trotzdem sehr gute SR Issa Ghazzaoui jedoch aber nicht da. Hin und her gings, immer intensiver wurde es nun, Bohmtes Akzente in der Offensive erhöhten sich nun wahrlich nicht, und wenn, dann aus Kontern heraus. Mehrere gute Möglichkeiten der Gäste wurden vom wieder einmal glänzend aufgelegten Bohmter TW Matthias Lange zunichte gemacht, wo der Ausgleich an sich vielleicht fällig war. 1-2 gute Gelegenheiten zwar noch für den TV 01 durch Rene Frese in Minute 66 und Luca Oevermann in Minute 73, doch der SVH drängte mit Macht auf den Ausgleich, während Bohmte ein wenig zu wackeln schien. 8 Minuten vor dem Ende musste Bohmte, da auch hier nun bereits das Wechselkontingent erschöpft war, eine Zeit lang in Unterzahl agieren, da Robin Röcker am Spielfeldrand behandelt wurde. Die vermeintliche Vorentscheidung in Minute 84. Konter Bohmte, Rene Frese setzt sich gegen 2 Gegner durch und haut dem Zimmermann flach aus 20m ein Ding links unten rein, der hatte fast keine Zeit zum Fallen, 3:1. Wie gesagt vermeintlich, da der Jubel schnell in Entsetzen umschlug. Denn in Minute 87 gab es berechtigten Strafstoß für die Osnabrücker. Diesen setzte Bennet Surmann, gottseidank mag das Bohmter Lager da gedacht haben, aber 1m über die Querlatte. Die Ereignisse schienen sich zu überschlagen, bis dann nach 5.minütiger Nachspielzeit der Abpfiff ertönte, kein weiteres Tor mehr fiel und Bohmte einen wichtigen Sieg bejubeln durfte. 

 

Fazit: Der SVH durchaus gleichwertig, aber ohne jegliches Glück im Torabschluss. Gaaaaaaaaaanz wichtiger Sieg für den TV 01, der aber bis in die Schlussphase hinein am seidenen Faden hing. Hellern couragiert, aber ohne Glück. Bohmte rettete die 3 Punkte mit knallharter Defensive und gefährlichen Kontern. Dem SVH dürfte die Niederlage nicht allzu weh tun, Bohmte dürfte die Gallensteine plumpsen hören. Man kann nun relativ entspannt nach Lüstringen fahren. Ganz großes Kino noch von SV-Keeper Zimmermann, der sich nach Abpfiff in den feiernden Mannschaftskreis des TV 01 mischte, und allen viel Glück wünschte. Sowieso ein sehr sympatisch aufgetretener Verein, der SV Hellern, vonseiten Mannschaft, Fans etc.

 

Aufgebot TV01: 1 Matthias Lange, 3 Robin Röcker, 4 Henrik Meyer (62. 18 Yusuf Bakir), 6 Tristan Buse, 9 Rene Frese, 10 Mert Demirci (45. 8 Jannik Köster), 11 Daniel Noldt, 13 Tobias Frütel, 14 Fabian Habeck, 19 Eduard Reimer (Kapitän – 68. 15 Sven Ahlefelder), 20 Luca Oevermann

ohne Einsatz: 21 Alexander Vinke (ETW), 17 Volkan Ova

Trainer: Daniel Meier zu Farwig

 

Aufgebot SVHO: 1 Felix Zimmermann (Kapitän), 4 Sebastian Sandmann (16. 18 Bennett Laurin Surmann), 5 Gerrit Ruhöfer (17. 19 Julius Thörner), 7 Daniel Sprenger, 8 Pascal Mindrup, 13 Bastian Dreier, 15 Lasse Bockholt (39. 9 Lukas Hartstang), 17 Martin Kolbe, 20 Malte Bockholt, 24 Baisal Chaw, 25 Raphael Kramer

ohne Einsatz: 21 Romke Rother (ETW), 23 Dominik Balke, 33 Florian Jansen

Trainer: Bastian Dreier

 

Tore: 1:0 (11.) Röcker, 2:0 (22.) Frese, 2:1 (34.) Kolbe, 3:1 (84.) Frese

 

Bes. Vorkommnisse: Demirci (TV 01) verschießt Strafstoß (41.)

                                Surmann (SVH) verschießt Strafstoß (87.)

 

Gelb: TV01 (2x)/SVHO (3x)     Gelb-Rot und Rot: keine

 

SR: Issa Ghazzaoui (BW Lohne)     SRA: Steven Hennig, Rodan Hiso

 

nä. Spiel: Sonntag, 21.10.2018, Anstoß: 15.00 Uhr, auswärts beim SC Lüstringen (Abfahrt Fanbus ZOB: 14.15 Uhr !!!)

 

 

Die bewegten Bilder zu diesem Spiel gibt es unter folgendem Link:

https://www.fupa.net/tv/match/sv-hellern-tv-01-bohmte-6797608-93665/tor-20-tv-01-bohmte-22