Fußball-1. Herren nach über weite Strecken schwachem Spiel mit glücklichem Sieg

Bezirksliga Weser-Ems Staffel 5 2018/2019, 7. Spieltag

TV 01 Bohmte I     vs.     FC SW Kalkriese I     2:1 (0:0)

                      

 

Kniffelige Heim-Aufgabe für das Team um Cheftrainer Daniel Meier zu Farwig. Im 7. Spiel der Saison traf man am Dienstagabend im heimischen Sportpark Ovelgönne auf den Aufsteiger aus dem benachbarten Kalkriese. Das FC SW-Team um deren Coach Frank Beier, als Tabellen-Letzter angereist, gilt als stets kampfstark einzuordnen, und machte damit auch einem über weite Strecken überraschend indisponierten TV 01 das Leben äußerst schwer. Die Gäste hätten am Ende auch mindestens 1 Punkt verdient gehabt, letztlich siegte aber knapp der TV 01.

 

Zwar besaß Bohmte, personell ordentlich ausgestattet angetreten, die 1. Chance des Spiels durch Eduard Reimer, der einen 20m-Freistoß aus zentraler Position ans Außennetz setzte, doch das war es auch schon mit der Herrlichkeit des TV 01 in Durchgang 1. Der FCK präsentierte sich fortan in sämtlichen Aktionen wesentlich griffiger, gegen eine Bohmter Mannschaft, die immer mehr aus dem Spiel geriet. Wackelig in der Defensive, viele Stockfehler und Fehlpässe im Spielaufbau, keinen Zug und kein Spielwitz in der Offensive. Bis Mitte des 1. Durchgangs war jedermann ersichtlich, das hier eindeutig die Gäste dominierten, und bei z.B. der Großchance für Dominik Heythausen aus Minute 11, der 8m frei vor Bohmtes TW Matthias Lange 1,5m über den Kasten zieht, eigentlich schon längst hätten führen müssen. Mehrere gute Möglichkeiten besaßen die Kalkrieser zur Führung, die aber letztlich mit ihren Gelegenheiten teilweise viel zu fahrlässig umgingen. Die Gäste versuchten es teilweise sogar, gut anzuschauen, spielerisch. Konnten sie aber auch, da Bohmte rein gar nichts einfiel, irgendwie Gefahr auf das Kalkrieser Tor zu bringen. Mit Glück rettete Bohmte dann das torlose Remis in die Pause. Sehr schmeichelhaftes Remis also für Bohmte. Der TV 01 fand offensiv so gut wie gar nicht statt. Kalkriese hatte hier alles im Griff, überfällig war eigentlich nur deren Führung. 

 

Durchgang 2 begann dann so, wie der 1. aufhörte, mit Vorteilen für Kalkriese. Und, aus Sicht des FCK endlich, gingen 2 Minuten nach einem 3-minütigen Monster-Regenguss, der über der Ovelgönne herniederging, dann auch nun in Führung. Dominik Heythausen zog fast von der Strafraum-Grenze ab, und Julian Lüdeke fälschte das Leder ab. Keine Chance für Lange, 0:1. Völlig verdiente Führung der Gäste, Bohmte musste die Arschbacken nun aber gewaltig zusammenkneifen. Bohmtes Aktionen wurden nun auch intensiver, man holte sich u.a. berechtigt Gelb ab wegen Foulspiels. Trainer Meier zu Farwig versuchte durch Wechseln dem Spiel seiner Jungs neue Impulse zu verleihen. Kalkriese konnte mittlerweile seinen hohen Kraftaufwand nicht mehr zu 100% halten, blieb aber dominant. Und ins Bohmter Spiel kam mehr und mehr Struktur hinein. Und in der 68. Minute fiel der zu diesem Zeitpunkt aber noch nicht unbedingt erwartete Ausgleich. Einer der wenigen lichten Momente im Spielaufbau des TV 01, Dominique Schierbaum steckt aus dem Halbfeld in die Gasse durch zu Rene Frese, der dann aus 8m zentral mühelos traf, 1:1. Der Wachmacher für den TV 01. Kalkriese blieb weiter brandgefährlich, doch die nächste Großchance verbuchte Bohmte in der 74. Minute. Tobias Frütel kommt freistehend im Strafraum an den Ball, braucht aber für seinen Abschluss zu lange, und letztlich verhinderte dann ein Kalkrieser Abwehrbein das mögliche 2:1. 2 Minuten später driftete das Bohmter Lager dann in einen kardiologisch grenzwertigen Bereich ab. TW Matthias Lange missglückte ein Abschlag. Dieser gelangte zu Rene Hemker, der 18m freistehend vor dem Tor sofort abzog. Doch mit einer Welttorwart des Jahres-mäßigen Glanzparade korrigierte Lange selbst seinen Fauxpas, und drehte den Ball sensationell soeben noch aus dem Winkel. Hier ging es jetzt nur noch über den Kampf, wer das nächste Tor schießen würde, gewinnt . Kompliment an dieser Stelle an SR Börger für eine bis dato extrem souveräne Spielleitung. Dann brach schon fast die Nachspielzeit an, alles stellte sich auf Remis ein, dann das. Hereingabe von rechts zu Eduard Reimer, der zentral postiert versucht, seinen Gegner aussteigen zu lassen. Das klappte nicht. Doch der Ball prallte zu Daniel Noldt ab, der dann aus 5m ins fast leere Tor nur noch einschieben braucht, 2:1. Und gleichbedeutend mit Sieg für den TV 01, denn kurz danach ertönte der Abpfiff.

 

Fazit: Man muss es so deutlich sagen. Der Sieg ist für Bohmte nicht unbedingt verdient. Aber da fragt bekanntermaßen morgen ja keiner mehr nach. Kompliment an den FCK, der über weite Strecken das Spiel bestimmte, in der Offensive aber viel zu fahrlässig mit seinen Möglichkeiten umging. Ein dreckiger Sieg bringt auch 3 Punkte, wird man sich jetzt sicher im Lager der Bohmter sagen, für die es jetzt hoch auf Platz 5 geht, während die Gäste weiterhin am Tabellenende verharren.

 

Aufgebot TV01: 1 Matthias Lange, 5 Matthias Wittenbrink, 7 Dominique Schierbaum, 9 Rene Frese, 11 Daniel Noldt, 12 Nicolas Plöger (81. 16 Silas Steven), 13 Tobias Frütel, 14 Fabian Habeck, 18 Yusuf Bakir (66. 4 Henrik Meyer), 19 Eduard Reimer (Kapitän), 20 Luca Oevermann

ohne Einsatz: 21 Alexander Vinke (ETW), 6 Tristan Buse, 8 Jannik Köster

Trainer: Daniel Meier zu Farwig

 

Aufgebot FCSW: 1 Hendrik Harting, 3 Sebastian Vinke (Kapitän), 4 Stefan Schwöppe, 5 Jan Placke, 7 Julian Lüdeke (86. 6 Sven Sieksmeyer), 8 Rene Hemker, 9 Andreas Lehwark, 11 Henning Witte, 12 Lennart Töpfer, 13 Dominik Heythausen, 17 Lars Müller

ohne Einsatz: 21 Dennis Kamp (ETW), 2 Marvin Jahnke, 20 Hendrik zur Lage

Trainer: Frank Baier

 

Tore: 0:1 (55.) J. Lüdeke, 1:1 (68.) Frese, 2:1 (89.) Noldt

 

Gelb: TV01 (2x)/FCSW (0x)     Gelb-Rot und Rot: keine

 

SR: Luis Börger (SV Nortrup)     SRA: Lukas Ebler, Noah Meyer

 

nä. Spiel: Sonntag, 07.10.2018, Anstoß: 15.00 Uhr, auswärts beim BSV Holzhausen (Abfahrt Fanbus ZOB: 14.15 Uhr !!!!!)