Fußball-1. Herren mit rundem Sonntag und deutlichem Sieg

Bezirksliga Weser-Ems Staffel 5 2018/2019, 6. Spieltag

TV 01 Bohmte I     vs.     TuS Berge I     4:1 (1:0)

                      

 

2. Heimspiel in Folge für das Team um Cheftrainer Daniel Meier zu Farwig. Nach dem grandiosen 3:3-Unentschieden vom Mittwochabend gegen den Landesliga-Absteiger aus Georgsmarienhütte, stand am Sonntag erneut eine kniffelige Aufgabe gegen den stets kampfstarken TuS Berge aus dem hohen Nordkreis Osnabrück bevor. Mit einigem Anlauf letztlich noch souverän fuhr man dann gegen die Gäste einen wichtigen, deutlichen und verdienten Sieg ein.

 

Beide Teams gingen die Partie sehr griffig an, betrieben hohen läuferischen Aufwand und scheuten dabei keine Zweikämpfe. Spielerische Highlights blieben dadurch zunächst Mangelware. Die erste gute Möglichkeit des Spiels besaß der TuS. Doch Bohmtes TW Matthias Lange klärte in Minute 3 glänzend im 1 gegen 1 gegen TuS-Stürmer Pascal Gerdes. Der TV 01 ließ sich nicht beirren, und zog langsam, aber sicher, sein Spiel auf, bot seinerseits die eine oder andere Offensiv-Aktion. Tor 1 in diesem Spiel dann aufs Konto der Bohmter. Minute 19, Ecke TV 01 herein gegeben durch Eduard Reimer. Am 5er steigt u.a. der A-Jugendliche Timo Schröder mit hoch, und kann dann quasi aus dem Gewühl heraus unhaltbar einnetzen. Was für den TV 01 galt, galt dann ebenso für den TuS. Man ließ sich nicht beirren, und warf weiter seine ungefilterte Kampfkraft in den Ring. In Minute 22 klärte erneut TW Matthias Lange glänzend auf der Torlinie. Aktionen hüben wie drüben. Bohmte im Defensiv-Verhalten so clever, das Berge zwar seine Offensiv-Aktionen hatte, diese aber zu selten konstruktiv und konzentriert ausgespielt wurden. Bohmte hielt den Daumen drauf auf das Spiel, ohne dabei aber restlos zu überzeugen. Die Mehrzahl an Torchancen lag auf Seiten der Gastgeber, die Qualität dieser aber mehr auf Seiten der Gäste. Denn Berge war jederzeit voll da, und in Minute 39 klärte erneut TW Matthias Lange gegen einen 30m-Strahl von Jannes Sabelhaus. Vielleicht doch eine etwas glückliche Führung der Gastgeber zur Pause. Der TuS Berge präsentierte sich bis dato als absolut gleichwertig, hatte nur noch nicht den richtigen Funken Durchschlagskraft für seine Offensive gefunden. Bohmte musste in Durchgang 2 weiter absolut auf der Hut sein, denn hier war noch rein gar nichts entschieden.

 

Durchgang 2 begann gleich mit erhöhter Prise Intensität und Hektik. Die wohl entscheidende Weichenstellung in Richtung Sieg für den TV 01 lieferte die 55. Minute. Nachdem der Berger Abwehrmann Oliver Gerdes in der 52. Minute berechtigterweise Gelb für sein Foulspiel an Dominique Schierbaum sah, leistete sich dieser kaum 3 Minuten später ein übertriebenes Halten an Rene Frese. Der exzellente SR Dennis Meinders zögerte keine Sekunde, und stellte Gerdes mit Gelb-Rot vom Feld. Bohmte nun in Überzahl, und nutzte dieses postwendend. Den Freistoß, der aus dem Platzverweis resultierte, bringt Eduard Reimer fast von der Torauslinie rein, Daniel Noldt am 5er hält den Kopf hin, Tor und 2:0. Ob die numerische Überzahl und der Spielstand die Sache für den TV 01 nun einfacher machen würden, wurde wenig später beantwortet. Nein. Denn in Minute 63 verkürzte Berge plötzlich auf 1:2. Fabian Spree per Hackenableger, der die komplette TV 01-Abwehr aushebelt, auf Pascal Gerdes, der frei vor Matthias Lange aus 6m ohne Mühe trifft. Startschuss für eine nochmalige Fahrtaufnahme des Matches. Wechsel auf beiden Seiten, eine Gelbe Karte wegen Meckern, es wurde wieder was geboten an der Ovelgönne. Den vermeintlichen Entscheidungs-Torschrei hatte das TV 01-Lager in Minute 70 auf den Lippen, doch Berges TW Felix Lindwehr klärte ebenso glänzend gegen einen 12m-Schuss von Mert Demirci. Aber 120 Sekunden später erfolgte dieser. Eduard Reimer spielt von der Torauslinie in den Rücken der Abwehr, Mert Demirci trifft im Nachschuss aus 10m zum 3:1. Nun war Bohmte Chef de cuisine in der Fußball-Küche Ovelgönne, gegen sichtbar sukzessive aufsteckende Berger. Synonym dafür das 4:1, das wiederum wenig später erfolgte. Minute 75, Daniel Noldt steckt auf der rechten Seite auf Rene Frese durch, der aus 5m halbspitzer Position sein Scoreboard ebenfalls beschriften konnte. Ein Doppelschlag, der die Entscheidung herbeigeführt haben dürfte, denn von nun an konterte der TV 01 den TuS regelrecht aus. U.a. vergab Rene Frese in der 80. Minute eine gute Möglichkeit auf das 5:1. Doch weitere Tore fielen nicht mehr, nur noch eine unnötige Gelbe Karte, die sich Eduard Reimer einfing, war noch zu registrieren.

 

Fazit: Am Ende sicherlich ein verdienter Sieg der Gastgeber, denen aber vielleicht irgendwo der Platzverweis geholfen haben mag. Ab der Gelb-Roten Karte zog Bohmte sein Spiel gnadenlos auf. Eine Berger Mannschaft, die aber zu keiner Zeit aufsteckte und trotzdem Moral bewies. Der TuS war im Angriff einfach zu harmlos, um Bohmte ernsthaft in Gefahr zu bringen. Ein Sieg, der erstmal Ruhe in das Lager des TV 01 bringen sollte. Vor allem ob der Tatsache, das das Bohmter Team in diesen Tagen mit einer Riesen-Portion Willen und Moral gesegnet ist.

 

Aufgebot TV01: 1 Matthias Lange, 2 Timo Schröder, 6 Tristan Buse, 7 Dominique Schierbaum (80. 5 Matthias Wittenbrink), 8 Jannik Köster (67. 13 Marius Röcker), 9 Rene Frese (83. 17 Volkan Ova), 10 Mert Demirci, 11 Daniel Noldt, 18 Yusuf Bakir, 19 Eduard Reimer (Kapitän), 20 Luca Oevermann

ohne Einsatz: 3 Robin Röcker, 4 Henrik Meyer, 14 Fabian Habeck

Trainer: Daniel Meier zu Farwig

 

Aufgebot TuSB: 1 Felix Lindwehr, 3 Matthias Wolke, 5 Oliver Gerdes, 6 Pascal Gerdes, 7 Kevin Hagen, 8 David Moormann (67. 18 Lukas Roßkamp), 9 Fabian Spree, 12 Christof Wolke, 13 Yannik Kamper (Kapitän), 14 Marcus Keck, 17 Jannes Sabelhaus

ohne Einsatz: 2 Tom Wobbe, 4 Malte Biemann, 11 Stephan Bertke, 15 Simon Bertke, 16 Alexander Kettmann

Trainer: Klaus Hartke

 

Tore: 1:0 (19.) Schröder, 2:0 (57.) Noldt, 2:1 (63.) P. Gerdes, 3:1 (72.) Demirci, 4:1 (75.) Frese

 

Gelb: TV01 (1x)/TuSB (2x)   Gelb-Rot: TV01 (0x)/TuSB (1x)   Rot: keine

 

SR: Dennis Meinders (TSG 07 Burg Gretesch)   SRA: David Sauerhering, Elias Mahler

 

Bes. Vorkommnis: Gelb-Rot gegen Oliver Gerdes (TuS) wegen wdh. Foulspiels (55.)

 

nä. Spiel: Sonntag, 23.09.2018, Anstoß: 15.30 Uhr, auswärts beim SV Hellern (Abfahrt Fanbus ZOB: 14.45 Uhr !!!)