Fußball-1. Herren egalisiert mit erneut toller Moral 0:2-Rückstand

Bezirksliga Weser-Ems Staffel 5 2018/2019, 4. Spieltag

VfL Kloster Oesede I     vs.     TV 01 Bohmte I     2:2 (0:0)

                                

 

3. Auswärtsspiel in Serie für das Team um Daniel Meier zu Farwig. An der Waldbühne in Kloster Oesede hatte der TV 01 beim bis dato noch sieglosen Tabellen-Schlußlicht VfL anzutreten. Auf jeden Fall nicht verlieren lautete die Devise. Diese konnten die Bohmter zwar erfüllen, wonach es nach zwischenzeitlichem 0:2-Rückstand aber nicht aussah, am Ende aber als absolut leistungsgerecht angesehen werden konnte.

 

Ohne 4 wichtige Defensiv-Stützen ging der TV 01 diese doch durchaus heikle Aufgabe an. Und hatte genauso wie die Gastgeber lange Zeit Mühe, eine gewisse Ordnung, eine gewisse Struktur in sein Spiel zu bringen. Das Drehbuch an der Waldbühne war noch in seiner Rohfassung. Beide Teams suchen noch den ultimativen Wachmacher fürs Publikum. Bis Minute 23 regierten hauptsächlich Kampf und Krampf, bis dann ein Kopfball von Eduard Reimer nach Freistoß von Dominique Schierbaum an die Latte klatschte. Der Start für ein bisschen so etwas wie Fußball. Der VfL revanchierte sich dann in Minute 29 mit ebenfalls einem tollen Kopfball, den Bohmtes TW Matthias Lange in Weltklasse-Manier auf der Linie entschärfte. Die Gastgeber fanden aber insgesamt weitaus besser in die Partie, und bearbeiteten in Minute 30 und 32 das Bohmter Tor durch 2x Sebastian Kuckmeyer mit regelrechten Großchancen. Das Spiel nahm Fahrt auf, mit leichten Vorteilen für die Gastgeber, für die dann eine 1:0- oder 2:0-Pausenführung nicht unbedingt unverdient gewesen wäre. Bohmte erneut einfach noch nicht restlos wach. Doch torlos ging man dann zur Pause in die Kabine. Auf beiden Seiten noch viel Luft nach oben.

 

Rückschlag dann für den TV 01 zu Beginn des 2. Durchgangs. Keine 3x war der Sekundenzeiger der Uhr rum, da gab es Strafstoß für den VfL. Tristan Buse und Kilian Hülsmann treten gemeinsam im TV 01-Strafraum nach dem Ball. Dabei trifft Buse vollkommen unabsichtlich seinen Gegner. Eine Kann-, keine Muss-Entscheidung. Jedenfalls ließ sich Kai Schönhoff diese Chance nicht entgehen und verwandelte eiskalt unten rechts zum 1:0. Das gab dem VfL die Extra-Portion Rennsprit für ihren Spielmotor. Ergo fiel 6 Minuten später auch das 2:0. Pass in die Schnittstelle auf Sebastian Kuckmeyer, Bohmte orientierungslos in der Abwehr und Kuckmeyer verwandelte per Direktabnahme aus 6m. Raketenstart in den 2. Durchgang der Klosteraner, der den TV 01 sichtlich zu überfordern schien. Bohmte musste nun so richtig wach werden. Die Körpersprachen beider Teams nach dem 2:0 verriet kein gutes Orakel in Richtung TV 01. Viele einfache Ballverluste im Spiel der Bohmter, Kloster dominierte nun, hatte weiter gute Möglichkeiten in Serie. Wie aus heiterem Himmel dann aber der Bohmter Anschlusstreffer. In Minute 63 spielt Dominique Schierbaum einen langen Ball aus der eigenen Hälfte, Daniel Noldt entwischte auf der rechten Seite seinem Gegenspieler, und traf per Flachschuss aus 8m halbrechts. Wie von einer Sekunde auf die andere war der TV 01 nun komplett im Spiel, und begann zu dominieren. In Minute 67 jubelte der gut 40-köpfige Bohmter Anhang etwas zu früh. Tristan Buse trifft per Kopf nach Ecke Dominique Schierbaum. Nur der Schiri hatte was dagegen, angeblich hätte Buse geschoben (Naaaaaaaaaaja). Doch der Ausgleich fiel 2 Minuten später, erneut durch Daniel Noldt. Wieder Ecke durch Dominique Schierbaum, und Noldt hält 6m zentral seinen Schädel hin, Tor. Es waren nun mehrere Koteletts gleichzeitig im Spiel, ziemlich intensiv nun. Es ging rauf und runter. Beide Teams fighteten regelrecht um den Sieg. In der 83. Minute hätte es durchaus Strafstoß für Bohmte geben können, doch der SR gab in der Situation Freistoß für Kloster. Nach dem 2:0 war einem 9 Minuten lang Angst und Bange um den TV 01, dieser war aber nun bis zum Schlusspfiff eindeutig spielbestimmend und richtig wach. Das 2:3 fiel aber nicht mehr, so das die Bohmter sich mit einem Remis begnügen mussten.

 

Fazit: Vergleicht man beide Hälften geht dieses Remis insgesamt doch in Ordnung. Doch zum Ende hin war der TV 01 eher auf den Sieg aus, bzw. diesem näher. Wieder einmal bewies jedenfalls Bohmte eine tolle Moral, und zeigte sich, wenn es darauf ankam, als Mannschaft. Aber permanent erst so spät wach zu werden, kann einem irgendwann mal das Genick brechen. 

 

Aufgebot KlOe: 1 Matthias Redzewsky, 2 Kai Schönhoff (Kapitän), 6 David Meyer, 10 Moritz Koch (71. 8 Maximilian Schulte), 12 Steffen Mertens, 13 Nils Miebach (84. 9 Simon Adamietz), 14 Maik Kavermann, 19 Sebastian Kuckmeyer, 20 Niko Willmann, 21 Alexander Moschner, 23 Kilian Hülsmann

ohne Einsatz: 22 Florian Soeder (ETW), 5 Johann Kuckmeyer, 16 Lars Schwarzenberger

Trainer: Dirk Gellrich

 

Aufgebot TV01: 1 Matthias Lange, 6 Tristan Buse, 7 Dominique Schierbaum, 9 Rene Frese, 10 Mert Demirci (79. 13 Marius Röcker), 11 Daniel Noldt, 12 Nicolas Plöger (42. 4 Henrik Meyer), 17 Volkan Ova (67. 8 Jannik Köster), 18 Yusuf Bakir, 19 Eduard Reimer (Kapitän), 20 Luca Oevermann

ohne Einsatz: 2 Daniel Meier zu Farwig

Trainer: Daniel Meier zu Farwig

 

Tore: 1:0 (48.) Schönhoff per FE, 2:0 (54.) S. Kuckmeyer, 2:1 (63.) Noldt, 2:2 (68.) Noldt

 

Gelb: KlOe (0x)/TV01 (2x)     Gelb-Rot und Rot: keine

 

SR: Niklas Wittland (VfL Osnabrück)   SRA: David Jonathan Koch, Tobias Heidemann

 

nä. Spiel: Mittwoch, 12.09.2018, Anstoß: 20.00 Uhr, im Sportpark Ovelgönne gegen den SV Viktoria 08 Georgsmarienhütte

 

 

Die bewegten Bilder zu diesem Spiel findet ihr unter folgendem Link:

https://www.fupa.net/tv/match/vfl-kloster-oesede-tv-01-bohmte-6797588-91932/chance-vfl-kloster-oesede-47