Midcourt-Teams des TV01 erreichen jeweils den 3. Tabellenplatz

Im U10 (Midcourt) Bereich traten in diesem Sommer sowohl eine Mädchen, als auch eine Jungen Mannschaft für den TV01 Bohmte an. Die Mädchen spielten bereits ihre zweite, die Jungs ihre erste Saison.

Alice Grewe, Matilda Otto-Knapp und Lisa Otte mussten zum Auftakt gegen den Nachbarn aus Bad Essen ran. Der Meisterschaftsfavorit war wie erwartet eine Nummer zu groß und ließ den Bohmterinnen beim 0:3 keine Chance. Lediglich das Doppel Grewe/Otto-Knapp hielt gut dagegen und musste sich erst im Match-Tiebreak geschlagen geben. Bei TC Melle zogen die Beiden eine Woche später nur ganz knapp mit 1:2 den Kürzeren. Nach dem Einzelsieg von Matilda Otto-Knapp ging das Doppel nur hauchdünn verloren. Somit gab es erst beim TC Belm am letzten Spieltag der Saison einen Sieg zu feiern. Sämtliche Duelle konnte die jungen Damen vom TV01 deutlich für sich entscheiden und sorgten mit dem 3:0 für einen tollen Abschluss ihrer Runde.

Bei den Midcourt-Jungs, die eigentlich eine gemischte Mannschaft waren, da neben Tim Schulte und Adrian Castillo Perez auch Lisa Otte und Angeline Dinges zum Einsatz kamen, verlief die Saison genau umgekehrt. Tim und Adrian konnten bei ihrem allerersten Punktspiel beim SuS Buer tatsächlich mit einem Erfolg im Gepäck die Rückreise nach Bohmte antreten. Nach dem 1:1 Zwischenstand, konnten die Beiden das ganz enge Doppel spiel- und nervenstark mit 4:6, 7:5 und 10:7 für sich entscheiden. Ein toller Auftakt, dem dann leider drei Niederlagen in Bissendorf (1:2), gegen den OTC II (0:3) und gegen den TC Bad Essen (1:2) folgten. Auf Grund des guten Matchverhältnisses reichte dies aber trotzdem zum 3. Platz in der Abschlusstabelle, was vor allem an den zahlreichen Einzelsiegen von Tim Schulte lag, der aktuell sicher zu den größten Talenten des TV01 Nachwuchses gehört.

Die Bohmter Tennisabteilung kann sicher mit viel Optimismus in die nahe Zukunft schauen. Mit über 30 Kindern unter zwölf Jahren im Trainingsbetrieb ist man derzeit sehr gut aufgestellt. Da dürfte bestimmt noch das eine oder andere Talent zum Vorschein kommen.