Fußball-1. Herren mit guter Leistung gegen Westfalen-Bezirksligisten

Fußball-Testspiele 18/19

TV 01 Bohmte I   vs.   TuS Bruchmühlen I (Bezirksliga 1 Ostwestfalen)

                 

 

Letztes Testspiel vor den Pflichtspielen der Saison 2018/2019 für das Team um Daniel Meier zu Farwig. Bei Backofen-Temperaturen auf ziemlich erstaubtem Geläuf im Sportpark Ovelgönne traf man am Samstagnachmittag auf den TuS Bruchmühlen I aus der Bezirksliga 1 Ostwestfalen. Der TuS Bruchmühlen, ein Team mit stets durchaus höheren Ambitionen, rang in der abgelaufenen Saison bis fast zum Schluss mit dem FC Preußen Espelkamp um Meisterschaft und Aufstieg in die Landesliga, hatte dann aber knapp das Nachsehen. Somit noch einmal ein echter Härtetest für das Bohmter Team, den dieses aber durchaus bestand.

 

Beide Teams gingen dieses Duell angesichts der hohen Temperaturen sehr einsatzfreudig an, und ließen den Ball schnell und gut durch ihre jeweiligen Reihen laufen. Aktionen hüben wie drüben konnten die Statistiker verbuchen, nur allseits mit dem Torabschluss haperte es doch ein wenig. Die erste wirkliche Großchance des Spiels verzeichnete dann der TV 01 durch Jannik Köster in der 22. Minute, als dieser klasse aus dem linken Halbfeld von Rene Frese angespielt wird, jedoch, zentral postiert, mit seinem Abschluss ca. 2,9 cm über die Latte verzieht. Die Gäste, mit einer starken Grundordnung und ordentlicher Spielanlage, forderten jedoch weiterhin und immerzu den TV 01. Dieser wusste aber, aus einer sehr stabilen Defensive heraus, stets eine gute Antwort auf das Gäste-Spiel. Nächste Grosschance für den TV 01 in der 40. Minute. Daniel Noldt hämmert einen 22m-Freistoß aus halblinker Position an die Latte. Rene Frese und Nico Plöger kommen sich absprachelos beim Abpraller 6m vorm Tor jedoch ins Gehege und verdaddeln so die 2. Riesen-Möglichkeit in einer. Dann war Halbzeit. Wirklich gute Performance beider Teams bis hierher, mit leichten Vorteilen für den TV 01. Gut anzuschauen das Geschehen, einzig fehlt das Salz in der Suppe, die Tore.

 

Doppel-Wechsel des TV 01 zum 2. Durchgang, aber auch die Gäste nahmen Korrekturen an ihrer Formation vor. Sofort war dann wieder beiden Mannschaften anzusehen, das sie sich im Vorwärtsgang-Modus befanden. Gute Offensiv-Aktionen TV 01, gute Offensiv-Aktionen TuS. In der 69. Minute segelt z.B. ein langer Ball aus dem linken Halbfeld von Dominique Schierbaum an Freund und Feind, aber auch kaum messbare Millimeter am rechten Pfosten des TuS-Tores, vorbei. Doch mit dem nächsten Angriff dann doch noch die Bohmter Führung. Langer Freistoß aus dem rechten Halbfeld von Dominique Schierbaum genau in die Box. Der sehr kurz zuvor eingewecselte Robin Röcker (goldenes Händchen vom Coach) kommt angerauscht, nutzt die kurzzeitig Orientierungslosigkeit in der TuS-Zuordnung und vollendet per herrlichem Flugkopfball aus 7m zentral. Ein Weckruf für die Gäste, die sukzessive begannen, ihren Druck nochmal zu intensivieren, um vielleicht wenigstens noch ein Remis zu erreichen. Doch immer noch fand Bohmte stets gute Antworten darauf. Doch in der 81. Minute war es soweit, der Ausgleich fiel. 22m-Freistoß aus halblinker Position von Julien Mädler, dieser knallt zunächst an den linken, dann an den rechten Innenpfosten, dann rein. Bruchmühlen on fire. Sofort ein guter, knapp verzogener Abschluss hinterher. Aber im Gegenzug antwortete Bohmte erneut mit einer Großchance. Ein 35m-Strahl von Dominique Schierbaum knallt mit Urgewalt an die Latte. Robin Röcker kann beim Abpraller die Kugel irgendwie nicht kontrollieren, und jagt das Spielgerät aus 3m 4m drüber. Klasse Fußballspiel von beiden Seiten. 3 Minuten vor dem Abpfiff die nächste Großchance der Bohmter durch Daniel Noldt, der mit seinem Abschluss aus 6m jedoch am glänzend reagierenden Gäste-TW scheitert. Und mit dem Abpfiff klärt Bohmtes TW Matthias Lange dann noch, weit außerhalb seines Strafraums, einen gefährlichen Konterangriff der Gäste in allerbester Manuel Neuer-Manier. Dann ertönte der Abpfiff.

 

Fazit: Der TV 01 hat eindeutig den letzten Härtetest bestanden. Leistungsgerechter Endstand eines für Testspiel-Verhältnisse tollen Fußballspiel. Beide Teams haben eine ordentliche Vorbereitung auf ihre jeweiligen Pflichtspiele gezeigt, ihnen sollte demnach auch nicht Angst und Bange vor ihnen sein. Einzig die Bemängelung von Trainer Meier zu Farwig mit dem Ausnutzen der Torchancen, die dieser nach Abpfiff äußerte, mag erwähnenswert sein. Das kann man aber korrigieren. Also auf geht’s TV 01.

 

Aufgebot TV01: 1 Matthias Lange (Kapitän), 4 Henrik Meyer, 5 Matthias Wittenbrink, 7 Dominique Schierbaum, 8 Jannik Köster, 9 Rene Frese, 10 Mert Demirci, 12 Nico Plöger, 16 Silas Steven, 17 Fabian Habeck, 19 Eduard Reimer

eingewechselt: 3 Robin Röcker, 11 Daniel Noldt, 13 Tobias Frütel

Trainer: Daniel Meier zu Farwig

 

Aufgebot TuSB: 1 Maurice Meyer, 5 Matthias Warnow, 7 Julien Mädler, 11 Eddy Wachtel, 15 Jan-Niclas Kreft, 17 Manuel Rahde (Kapitän), 18 Alexander Tiefenbach, 19 Alexander Schal, 20 Kerem Yildirim, 27 Michele Giacalone, 38 Ali Erdogan

eingewechselt: 8 Artur Chalamendik, 9 Andrej Gorr, 14 Andreas Vidovic, 30 Marcos Brandao Bello

Trainer: Michael Bernhardt

 

Tore: 1:0 (69.) Röcker, 1:1 (81.) Mädler

 

Gelb, Gelb-Rot und Rot: keine

 

SR: Hendrik Dettmer (SV Quitt Ankum)   SRA: Niklas Bruns, Stefan Hirschfeldt

 

nä. Spiel: Sonntag, 05.08.2018, Anstoß: 15.00 Uhr, auswärts bei SW Osterfeine (2. Runde Bezirkspokal !!!)

 

no images were found