Bohmter Triathleten erfolgreich in Steinbeck und Heilbronn

Kim-Marei Kusserow beim Zieleinlauf

Am vergangenen Sonntag fuhr die Bohmter Triathlonabteilung mit einer personenstarken Mannschaft zum 27. Steinbecker Triathlon. Bei teils stürmischen Böen und einem Mix aus Sonne und Wolken konnten hier unterschiedliche Strecken – vom „ShortMan“ über die Olympische Distanz bis hin zum „SteelMan“ – absolviert werden. Der Mittellandkanal diente dabei mit einer Wassertemperatur von 21,5°C als Schwimmstrecke, die Radstrecke verlief über einen teils sehr welligen Rundkurs von 14km und gelaufen wurde anschließend auf einer 5km-Runde, die am Kanal entlang führte.
Frank Klöcker und Michael Hüsemann starteten über die kurze Distanz – 0,5km, 27km, 5km – und sicherten sich dabei den 7. bzw. 19. Platz in ihrer Altersklasse (M50).
Über die Olympische Distanz – 1,5km, 42km, 10km – traten sechs der Bohmter an. Dabei lief Peter Nowak in einer Zeit von 2:05Std. als erster über die Ziellinie und konnte somit den Gesamtsieg auf dieser Distanz für sich verbuchen. Heiko Strüber (5. Platz AK M50), Sabine Nowak (3. AK W35), Anthony Touzard (4. AK M30) und Kim Marei Kusserow (2. AK W25) kamen jeweils unter die „Top Five“ in ihren Altersklassen.
Aufgrund von starken Krämpfen musste Olaf Meyer seinen Wettkampf nach der Radstrecke abbrechen.

Der Sieger über die Olympische Distanz:Peter Nowak

Am längsten unterwegs waren am Sonntag Matthias Hüsemann, Sven Weidner und Benjamin Bröcker. Dieses war jedoch nicht ihrer Leistung, sondern der Strecke geschuldet, denn die drei starteten über die Distanz des „Steelman“ – 1,5km, 70km, 21km. Matthias Hüsemann erreichte das Ziel als sechster in der Gesamtwertung nach 3:39Std. und konnte zudem seine Altersklasse gewinnen. Damit bewies er wieder einmal seine Leistungsstärke und zeigte, dass er für seinen Start beim Ironman Hamburg, der Ende Juli stattfindet, bereits sehr gut vorbereitet ist.
Sven Weidner ließ im Ziel ebenfalls nicht lange auf sich warten und belegte in einer Zeit von 3:45Std. den zehnten Platz in der Gesamtwertung. Kurz darauf lief auch Benjamin Bröcker mit einer Zeit von 3:45Std. als insgesamt 13. durch den Zielbogen und gewann damit seine Altersklassenwertung.
Die mitgereisten Fans unterstützen die Bohmter an der Strecke tatkräftig mit Anfeuerungsrufen und waren am Ende des Tages zufrieden mit den Leistungen ihrer Vereinskolleg*innen.
Am gleichen Tag startete der Bohmter Triathlet Torben Kaminsky bei der Challenge Heilbronn und absolvierte dort seinen ersten Start über die Mitteldistanz – 1,9km, 88km, 20km. Nach 4:47Std. erreichte er als 54. in der Gesamtwertung und neunter seiner Altersklasse und zufrieden mit seiner Leistung das Ziel.

 
 
Text: Kim-Marei Kusserow 
Bilder: Michael Hüsemann