Niederlage beendet für Fußball-1. Herren die Bezirksliga-Saison 17/18

Bezirksliga Weser-Ems Staffel 5 2017/2018, 30. und letzter Spieltag

TuS Haste 01 I     vs.     TV 01 Bohmte I     3:1 (1:1)

                    

 

Chronisten-Pflicht auf der traditionsreichen Osterhaus-Kampfbahn. Am frühen Samstagabend trafen sich der TuS Haste und der TV 01 Bohmte zur pflichtgemäßen Abwicklung des letzten Spieltages der Bezirksliga-Saison 17/18. Für beide ging es um rein gar nichts mehr. Die einzigste Frage, die an sich noch im Raum stand, war die, ob beide Teams diesen Auftritt noch einigermaßen ernst nehmen würden. Am Ende die Gastgeber wohl etwas ernster, denn mit einem verdienten Sieg verabschiedete sich Absteiger TuS Haste mit viel Anstand aus der Bezirksliga.

 

Dafür, das es, wie erwähnt, um nichts mehr ging, entwickelte sich eine doch recht unterhaltsame Begegnung auf dem top gepflegten Rasen am Osterhaus, mit zunächst leichten Vorteilen für die Bohmter. Der TV 01 nahm als Erster das Heft des Handelns in die Hand, und zeigte die ersten Aktionen. Doch die Gastgeber hielten dagegen, und antworteten ihrerseits mit der einen oder anderen Beschäftigung für die TV 01-Hintermannschaft. Die Zuschauer dürften sich vom Geschehen auf dem Rasen gut unterhalten gefühlt haben, es ging doch relativ zahlreich rauf und runter. Nicht unverdient ging Bohmte in der 26. Minute in Führung. Fabian Habeck wird auf der linken Seite von Dominique Schierbaum auf die Reise geschickt. Habeck will fast von der Grundlinie reingeben, ein Haster Abwehrbein fälscht ab, wodurch wahrscheinlich TW Marcus Dieckmann sich das Leder zusätzlich nochmal ins eigene Netz abfälscht. Erwähnter Schierbaum hätte 3 Minuten später gar auf 0:2 stellen können. Nach Pass von Tobias Fricke kann er aus 8m halbrechts frei abziehen, semmelt das Leder jedoch eher Rtg. Eckfahne. So kam es, wie es kommen musste. Minute 36, Andreas Spoida weicht nach Pass in den Strafraum auf halbrechts aus, und zieht aus 6m unhaltbar ins lange Eck zum Ausgleich ab. Beide Teams mit durchaus gewissem Ernst in ihren Aktionen, munteres und abwechslungsreiches Geschehen bis zum Pausenpfiff. Mit 1:1 ging es dann leistungsgerecht in die Pause.

 

Dann gab der insgesamt gute SR Hagedorn, der sein letztes Spiel in diesem Kreis pfiff und mit einem wirklich originell verziertem Trikot auflief, Durchgang 2 frei. Und schon da war mit den ersten Aktionen ersichtlich, das die Gastgeber ihren Ehrgeiz nochmal steigern würden, während Bohmte sukzessive abbaute. Nach vorne ging nichts Zwingendes mehr beim TV 01, der TuS kam in so eine Art Spielfluss. Und führte in Minute 53 plötzlich. Nach Pass in die Schnittstelle traf Lennart Wulftange aus 12m zentral völlig ohne Mühe. Bohmte musste nun mehr tun, hätte man das Ergebnis noch drehen wollen. Aber es kam nicht mehr viel. Zur weiteren Belebung ihrer eigenen Offensive brachten die Haster dann noch den Ex-Bohmter Christopher Schlüter. Die Gastgeber erspielten sich Chance um Chance, lagen mittlerweile nicht mehr unverdient in Führung. Bohmte (in Gedanken wohl schon beim bevorstehenden Saisonabschluss an der Ovelgönne) fand offensiv kaum noch statt, die Darbietungen wurden von Minute zu Minute unansehnlicher. Dem setzte der TV 01 in der 79. Minute gewissermaßen noch die Krone auf. Dominique Schierbaum, ok, während der Begegnung desöfteren, vom SR nicht entsprechend gewürdigt, auf die Socken bekommend, leistete sich, vielleicht aus einem gewissen Frust heraus, ein absolut unnötiges und überhartes Einsteigen Nähe des TuS-Strafraums gegen einen TuS-Akteur. Die einzig richtige Entscheidung des SR war glatt Rot. Machte die Sache für den TV 01 natürlich nicht einfacher, doch versuchte Bohmte den Rest noch so etwas wie aufzumachen. Haste so immer wieder über Konter, und infolge eines dieser hätte bereits in der 84. Minute die 3:1-Vorentscheidung fallen können, als Andreas Spoida aus zentraler Position den Ball an die Unterkante der Latte nagelte, das Leder aber wohl nicht komplett hinter der Linie war. Dann ging sogar TW Matthias Lange in der 88. Minute mal mit nach vorne. Freistoß für den TV 01, der aber nichts einbringt. Die Rückwärtsbewegung führt nicht schnell genug dazu, das man hinten wieder griffig und sortiert stand, Konter, Andreas Spoida legt quer auf Louis Frye, der dann aus 5m zentral ohne Mühe die Entscheidung besorgte. Wenig später war dann die Saison entgültig beendet.

 

Fazit: Mit Ach und Krach, den letzten Körnern und auf dem Zahnfleisch konnte der TV 01 am Ende den Klassenerhalt realisieren. Wir sehen uns wieder in der Saison 18/19. Alles was sich bis dahin rund um die Mannschaft tut, wird zeitnah kommuniziert werden. Genießt die Sommerpause.

 

Aufgebot TuSH: 1 Marcus Dieckmann, 2 Alexander Spoida, 3 Jonas Jordan, 4 Sven Wehler, 5 Kersten-Uwe Knopp, 6 Lennart Wulftange, 7 Timo Haucap (53. 12 Christopher Schlüter), 8 Mischa Kohlhaas, 9 Andreas Spoida, 10 David Wilke (Kapitän), 11 Daniel Fuhrmann (74. 13 Louis Frye)

ohne Einsatz: keiner

Trainer: Milorad Stojnic

 

Aufgebot TV01: 1 Matthias Lange, 5 Matthias Wittenbrink, 6 Tobias Fricke (Kapitän), 7 Dominique Schierbaum, 10 Mert Demirci, 11 Daniel Noldt, 12 Nicolas Plöger (46. 19 Eduard Reimer), 13 Tobias Frütel (59. 9 Marius Klumpe), 14 Fernando Seker, 17 Fabian Habeck, 20 Luca Oevermann

ohne Einsatz: keiner

Trainer: Matthias Wittenbrink

 

Tore: 0:1 (26.) Habeck, 1:1 (36.) An. Spoida, 2:1 (53.) Wulftange, 3:1 (88.) Frye

 

Bes. Vorkommnis: Rote Karte gegen Schierbaum (TV01 – 79.) wg. Groben Foulspiels

 

Gelb: TuSH (1x)/TV01 (0x)   Gelb-Rot: keine   Rot: TuSH (0x)/TV01 (1x)

 

SR: Christoph Hagedorn (SC Glandorf)   SRA: Timon Meier, Lukas Igelbrink

 

nä. Spiel: SAISONENDE !!!!!

 

 

Die bewegten Bilder zu diesem Spiel gibt es unter folgendem Link:

https://www.fupa.net/tv/match/-86032/chance-tv-01-bohmte-18