Nachhaltige Jugendarbeit als Bohmter Maxime – Eine Saisonbilanz

Zwei Wochen ist her, da ertönte in der Sporthalle Jahnstraße der letzte Pfiff für die abgelaufene Saison 2017/18. Die 1. Herren gewann ihr letztes Saisonspiel mit 25:23 und schloss die Saison mit einem sehr guten 5. Platz ab. Über die gesamte Spielzeit gehörte man zur Spitzengruppe der Landesliga und schielte immer wieder auf die begehrten Aufstiegsränge. Hängende Köpfe waren aber Fehlanzeige, denn die schrittweise Integration von Spielern aus der eigenen A-Jugend lässt den Blick schon positiv auf die nächste Saison schweifen. Eine ähnlich gute Stimmung herrscht bei der 1. Damen, die als Tabellendritter eine erfolgreiche Handballsaison in der Landesklasse abschloss. Nur gegen die Aufstiegsaspirantinnen aus Osterfeine und Diepholz konnte man in dieser Spielzeit nicht gewinnen. Auch die 1. Damen wird Spielerinnen aus dem eigenen Nachwuchs integrieren und in der kommenden Saison neu angreifen. Die 2. Herren respektive 2. Damen qualifizierte sich für die in der nächsten Saison mit dem Oldenburger Münsterland zusammengeführten Regionsoberliga. Während die 2. Damen einen hervorragenden 3. Platz erreichte, erlang die 2. Herren den sechsten und somit wichtigen Qualifikationsplatz für die Regionsoberliga.

Eine ähnlich erfolgreiche Saison für den Handballnachwuchs gab es in der Historie der Abteilung noch nie. Die männliche A-Jugend ist als Vizemeister der Landesliga direkt für die Landesliga in der kommenden Saison qualifiziert. Noch mehr: Es besteht in den kommenden Wochen die Möglichkeit einen begehrten Platz in der Oberliga, der zweithöchsten Klasse für eine A-Jugend, zu erringen. Ebenfalls in der Landesliga aktiv war die männliche B-Jugend, die nach schleppendem Beginn zeigte, dass sie nicht umsonst in dieser Liga spielt. Über den Kampf gelang es unterdessen sogar Spitzenmannschaften zu schlagen, beziehungsweise an den Rand einer Niederlage zu bringen. Schleppender agierte die männliche C-Jugend, die aufgrund personeller Probleme außer Konkurrenz spielte und zwei Jahrgangsältere einsetzen durfte. Beachtliche Siege in Unterzahl zeigten jedoch, dass viel Potential in dieser Mannschaft steckt. Erfolgreichen Handball spielten auch die männliche D-Jugend (5. Platz) in der Regionsliga und die männliche E-Jugend bei Turnierspielen.

Einen äußerst spannenden letzten Spieltag erlebten die A-Mädchen beim Staffelsiegerturnier der weiblichen A-Jugenden in Rotenburg an der Wümme. Als Meister der Staffel Südwest wurde der TV 01 nun auch Meister aller Staffeln im Bezirk Weser Ems – Nach einem hochspannenden 7m-Werfen. Als höchst spielender weiblicher Nachwuchs agierte die B-Jugend in der Landesliga und konnte sich mit einem hervorragenden 4. Platz für die nächstjährige Landesliga qualifizieren. Und um es vorweg zu nehmen: Es bestand die Chance in die Oberliga aufzusteigen…Und sie schafften es… Als erste Bohmter Mannschaft überhaupt spielt die B-Jugend in der kommenden Saison in der Oberliga. Es ist die höchst mögliche Spielklasse in diesem Altersbereich! Dazu kann man der Mannschaft und den Trainern Bastian Lippert und Lars Mosel nur gratulieren!

Lediglich dem Meister aus Georgsmarienhütte musste sich die weibliche C-Jugend geschlagen geben und wurde Vizemeister der Regionsoberliga. Es war irgendwie schon zu erahnen, dass in dieser Mannschaft mehr steckt. Auch sie zeigten es! Als Zweiter in ihrer Gruppe qualifiziert sich die C-Jugend für die Vorrunde zur Oberliga in der kommenden Saison. Auch hierzu kann man herzlich gratulieren!

Während die weibliche D-Jugend Dritter in der Regionsoberliga wurde und ihr Potential zeigte, spielte die weibliche E-Jugend Turniere ohne feste Tabellenplatzierungen. Die mehr als 16 Mädchen drängen bereits jetzt auf die kommende Saison, in der es wieder angedacht wird, Punktspiele auszutragen.

Unsere kleinsten, die F-Jugend und die Minis, hatten viel Spaß auf Spielfesten und Turnieren. Traurig geht die Saison der F-Jugend dann irgendwie doch zu Ende. Nach 25 Jahren werden die Trainerinnen Kerstin Gärthöffner und Birgit Düsing die Trainertätigkeit in der F-Jugend beenden. „Ihr seid Vorbilder für die jetzige und nachfolgende Generation“, betonte Abteilungsleiter René Spengemann auf der Verabschiedung während der Halbzeitpause des letzten Saisonspiels der 1. Herren. Kerstin und Birgit werden der Abteilung als Mitorganisatoren beim Jugendturnier aber weiterhin erhalten bleiben. Vielen Dank Euch beiden!

Die Handballabteilung bedankt sich bei allen Sponsoren, Trainern, Betreuern, Fans, Ehrenamtlichen und Gönnern, dem Vorstand des TV 01 Bohmte und der Gemeinde Bohmte für die Bereitstellung der Sportanlagen.

Der nächste wichtige Termin ist das Handballjugendturnier, welches am 9. Und 10. Juni am Sportplatz an der Jahnstraße ausgetragen wird. Zurzeit rechnet Cheforganisator Christoph Mathussek mit über 140 Mannschaften aus ganz Deutschland. 

René Spengemann, Abteilungsleiter Handball