Fußball-1. Herren verliert letztes Heimspiel der Saison 17/18

Bezirksliga Weser-Ems Staffel 5 2017/2018, 29. Spieltag

TV 01 Bohmte I     vs.     VfR Voxtrup I     0:2 (0:1)

                     

 

Time to say goodbye Bezirksliga-Fußball 17/18 an der Ovelgönne. Zum letzten Heimspiel der aktuellen Saison trat das gerettete Team des TV 01 im Sportpark Ovelgönne noch gegen den Titelanwärter VfR Voxtrup an. Wie eigentlich fast schon immer nicht ganz komplett am Start, wollte man dem Osnabrücker Konkurrenten, der auf die 3 Punkte zur Wahrung seiner noch minimalen Titelchance angewiesen war, das Leben so schwer wie möglich machen. Klappte auch gut, denn der VfR musste sich für seinen Sieg schon noch ein Stück weit anstrengen.

 

Sommer-Fußball bestimmte über weite Strecken die Partie. Kaum richtige Höhepunkte waren zu registrieren. Der VfR investierte zwar mehr in das Spiel, ohne aber die ganz große Dominanz auszustrahlen. Kleinere Möglichkeiten ja, aber allzu viel mehr auch nicht. So plätscherte das Geschehen gewissermaßen so vor sich hin. Bis zur 25. Minute. Es gab Strafstoß wegen Foulspiels für die Gäste. Eine Kann-, nicht zwingend aber eine Muss-Entscheidung des ansonsten souveränen und exzellenten SR Tim Gutendorf aus Oesede. Bohmtes TW Matthias Lange soll den Voxtruper Angreifer Kenneth Hoss quasi über den Haufen (oder so ähnlich) gerannt haben. Fakt war, Gutendorf zeigte auf den Punkt, und Lennart Mentrup ließ sich die Chance zum 0:1 nicht entgehen. Danach bat SR Gutendorf die Teams zur Trinkpause. Danach war bis zum Pausenpfiff beidseitig eine Reihe guter Möglichkeiten zu registrieren. Schuss von Eduard Reimer aus 20m halbrechts ans Außennetz in Minute 30, Glanzparade TW Lange gegen einen 5m-Knaller des Ex-TV 01-lers Philipp Massmann in Minute 31, eine gute Kopfballchance von Marcel Mentrup in Minute 34 und eine Großchance durch Kenneth Hoss in Minute 40, der vermeintlich im Abseits stehend TW Lange umkurvt, aus spitzem Winkel aber nicht das leere Tor trifft. Dann war verdientermaßen Pause in diesem Sommer-Duell, mit nicht unverdienter Führung für die Gäste. Aber der TV 01 zeigte eine alles andere als lustlose Performance, so das unter der Voraussetzung, das die Kräfte in Durchgang 2 noch reichen würden, das Spiel durchaus noch spannend blieb.

 

Zur 2. Halbzeit brachte der TV 01 dann mit Fabian Habeck einen frischen Mann. Das Geschehen indes plätscherte aber weiter mehr oder weniger vor sich. Aufregung, jedoch nicht spieltechnisch, in der 55. Minute. Ein Krankenwagen kam an der Ovelgönne angefahren. Ein Zuschauer musste den hohen Temperaturen Tribut zollen und war zusammengebrochen. Alles, Alles Gute an dieser Stelle dem Fan. Dann 2. Wechsel beim TV 01. Zur Belebung der Offensive wurde Dominique Schierbaum aufs Feld geschickt. Doch die ersten kleineren Möglichkeiten besaßen wieder die Gäste. Bis zur Großchance in der 58. Minute von Rene Frese. Dieser konnte alleine auf TW Simon König zustürmen und will von der Strafraumgrenze am Keeper vorbei schlenzen. Doch ein vehementer Platzfehler verhinderte den kontrollierten Abschluss. Als man vielleicht noch auf einen Punktgewinn des TV 01 hätte spekulieren können, fiel genau in diese Phase hinein das 0:2. Dominique Schierbaum vertändelt am eigenen Strafraum den Ball, dieser gelangt zu Lennart Mentrup der einfach nur noch Danke sagen brauchte, und aus 7m mühelos vollstreckte. 3. Wechsel des TV 01 dann, Matthias Wittenbrink kam, bevor es in die 2. Trinkpause ging. Aber nach Wiederbeginn passierte nichts weiter Gravierendes mehr, das bisher für alle Protagonisten aufgrund der Witterung recht anstrengende Spiel schleppte sich offensichtlich dem Ende entgegen. Die letzten 10 Bezirksliga-Minuten 17/18 brachen an, und alle wussten, das Ding hier ist gelaufen. Einzig erwähnenswerte Szene vielleicht noch die Auswechslung  des 2. Ex-Bohmters Claas Seidel in der 80. Minute. Dann ertönte zur Erleichterung aller der Schlusspfiff, und die Saison 17/18 sagte der Ovelgönne leise Servus.

 

Fazit: Verdienter Sieg des VfR, gar keine Frage. Mehr Spielkultur, mehr Drang nach vorne, kaum Chancen zugelassen, das waren die Zutaten, um sich die 3 Punkte heute beim TV 01 zu holen. Wird dieser Sieg dem VfR im Meister-Rennen noch helfen können? Viel Glück und Erfolg den Voxtrupern auf jeden Fall dabei. Kompliment aber auch an den TV 01, der hier rein gar nichts abschenkte. Ein bisschen mussten sich die Gäste schon noch für ihren Erfolg anstrengen.

 

Aufgebot TV01: 1 Matthias Lange, 3 Robin Röcker (68. 5 Matthias Wittenbrink), 6 Tobias Fricke (Kapitän), 9 Rene Frese, 10 Sven Ahlefelder (55. 7 Dominique Schierbaum), 11 Daniel Noldt, 12 Nicolas Plöger, 13 Tobias Frütel, 14 Fernando Seker, 16 Henrik Meyer, 19 Eduard Reimer (46. 17 Fabian Habeck)

ohne Einsatz: 8 Daniel Meier zu Farwig, 18 Yusuf Bakir

Trainer: Daniel Meier zu Farwig

 

Aufgebot VfRV: 1 Simon König, 4 Andre Lüken, 7 Philipp Massmann, 8 Bastian Sutmöller, 10 Marcel Mentrup (Kapitän – 89. 20 Fabian Thiel), 11 Niklas Krämer, 14 Kenneth Hoss (73. 5 Stefan Mensch), 15 Marius Marks, 16 Claas Seidel (80. 13 Frieder Schröder), 17 Christoph Siebert, 23 Lennart Mentrup

ohne Einsatz: 22 Maximilian Gust (ETW), 9 Dominik Nico Tyrtania, 18 Jakob Buddenbohm, 25 Felix Negwer

Trainer: Thomas Lüken

 

Tore: 0:1 (25.) L. Mentrup per FE, 0:2 (62.) L. Mentrup

 

Gelb: TV01 (2x)/VfRV (0x)     Gelb-Rot und Rot: keine

 

SR: Tim Gutendorf (SF Oesede)   SRA: Mirco Wolters, Tim Poggemann

 

nä. Spiel: Samstag, 02.06.2018, Anstoß: 18.00 Uhr, auswärts beim TuS Haste 01 (Abfahrt Fanbus ZOB: 17.15 Uhr !!!)

 

 

Die bewegten Bilder zu diesem Spiel gibt es unter folgendem Link:

https://www.fupa.net/tv/match/-85424/chance-vfr-voxtrup-23