Fußball-1. Herren mit 1,75 Beinen in der Bezirksliga 18/19

Bezirksliga Weser-Ems Staffel 5 2017/2018, 28. Spieltag

TV 01 Bohmte I     vs.     SC Türkgücü Osnabrück I     3:1 (1:0)

                     

 

Vorletztes Heimspiel der Saison 17/18, und gleichzeitig ein eminent wichtiges, für das Bohmter Team. Am Dienstagabend gastierte im Sportpark Ovelgönne der seit dem vergangenen Spieltag als 2. Absteiger neben dem TuS Haste 01 feststehende SC Türkgücü Osnabrück. Ein Sieg war von großer Bedeutung, um bezgl. des angestrebten Klassenerhalts schon mal den ersten Fuß auf die Ziellinie zu setzen, und gleichzeitig den Druck auf den SC Rieste vor dessen Heimspiel am darauffolgenden Mittwoch gegen den SV Concordia Belm-Powe dramatisch zu erhöhen. Völlig verdient fuhren die ersatzgeschwächten Bohmter denn auch die 3 Punkte ein. Insgesamt betrachtet war es aber erneut ein Spiel, das aus den Nerven der Bohmter Fans Kleinholz gemacht haben dürfte.

 

Gleich von Beginn an versuchte der TV 01 so gut es ging, die ebenfalls ersatzgeschwächten Türken, die aber über die gesamte Begegnung hinweg enormes Rückgrat zeigten und sich sichtbar anständig aus der Bezirksliga verabschieden wollten, unter Druck zu setzen und gar nicht erst zur Entfaltung kommen zu lassen. Das gelang unterm Strich auch recht gut, denn eine Serie von Großchancen prasselte auf das Gehäuse von SCT-Keeper Daxwaz Acar hernieder. Aber einerseits blieb das Bohmter Spiel in die direkte Spitze oftmals zu ungenau, andererseits stand mit eben erwähntem Acar ein Mann im Gehäuse der Osnabrücker, der, man muss es einfach so sagen, einfach nur weltklasse agierte, und seine Kollegen mit schier unglaublichen Reflexen im Spiel hielt. Stellvertretend erwähnt seien die Großchancen durch Volkan Ova aus der 9. Minute, der mit einem Schlenzer aus 16m zentral knapp scheiterte, durch Mert Demirci aus der 20. Minute, dessen Freistoß aus 20m zentraler Position unglaublicherweise noch von TW Acar aus dem Winkel gedreht wurde, durch erneut Mert Demirci aus der 26. Minute, der freistehend bei einem Drehschuss aus 7m den Ball nicht richtig traf, und einem Knaller von Daniel Noldt aus der 31. Minute aus 10m halbrechts, aber eben TW Acar weltklasse. Der SCT nur mit ganz, ganz wenigen Nadelstichen in der Offensive. Die mittlerweile überfällige Führung in Durchgang 1 für den TV 01 fiel dann aber doch noch. In der 38. Minute wird Daniel Noldt auf der rechten Seite von Tobias Fricke auf die Reise geschickt, zieht bis fast zur Grundlinie und gibt von da aus auf den exzellent mitgelaufenen Rene Frese herein, der aus 5m keine Mühe hat zu vollstrecken. Mit einer völlig verdienten Bohmter Führung ging es in diesem bislang superfairen Spiel dann in die Pause.

 

Im 2. Durchgang steigerte sich dann sukzessive die kämpferische Intensität im Spiel, doch gut 25 Minuten lang plätscherte spielerisch das Geschehen mehr oder weniger vor sich hin. Bis der TV 01 in der 67. Minute mal wieder eine Großchance servierte durch Rene Frese, dessen Abschluss aus 10m zentral Teufelskerl Acar zunichte machte. 1 Minute später blieb Acar Sieger im Duell mit Daniel Noldt, der 7m frei vor ihm zum Abschluss kam. Als alles daran dachte, das der SCT kräftemäßig stark nachlassen würde, und Bohmte baldigst mit dem 2:0 alles klar machen würde, da stand es plötzlich zum blanken Entsetzen aller im Bohmter Lager 1:1. 71. Minute, lange Freistoß-Hereingabe von der rechten Seite von Ricco Lang, und Bohmte, da auf Abseits reklamierend, ließ Igor Nedimovic 5m frei vor dem Tor schalten und walten wie er wollte. Nedimovics 1. Versuch entschärfte Bohmtes TW Matthias Lange noch mit einem klasse Reflex, doch den Nachschuss setzte Nedimovic dann zum bis dato völlig überraschenden Ausgleich in die Maschen. Ein Schlag ins Kontor für den TV 01, man musste musste plötzlich Angst haben, das das Ding hier auf einmal in die komplett falsche Richtung laufen würde. Der SCT auf einmal hellwach, und steigerte sich nochmal um einige Prozente. Möglichkeit für Bohmte in der 76. Minute aber, das Spiel wieder in die gewünschte Richtung zu stellen. Es gab berechtigten Foulelfmeter für Bohmte und gleichzeitig die Gelb-Rote Karte gegen SCT-Kapitän Adem Ulusoy wegen wiederholten Foulspiels. Doch die offenbar leidige Beziehung diese Saison TV 01 – Elfmeter. Diesmal trat Kapitän Tobias Fricke an, doch er setzte seinen Versuch ca. 1m am linken Pfosten vorbei. Bohmte jetzt zwar in Überzahl, aber der SCT richtig heiß nun. Aber genau in diese Phase hinein fiel aus Bohmter Sicht gottseidank doch noch das erlösende 2:1. Rene Frese zieht von rechts in den Strafraum und scheitert mit seinem Abschluss an TW Acar. Den Nachschuss kann dann aber Mert Demirci im Fallen aus 5m über die Linie bugsieren. Die Schlussminuten brachen an, und nun sollten sich die Ereignisse förmlich überschlagen. Erneut einen Strafstoß gab es in der 87. Minute, und die Fans schauten gebannt, was sich denn nun am Punkt tun würde. Doch zunächst erst einmal zog SR Meermann aus Vechta die Rote Karte gegen Ricco Lang wegen einer angeblichen Beleidigung. Die Türken wütend und auf 180. Zur Ausführung des Strafstoßes trat Mert Demirci an, aber, man ist es ja fast schon gewohnt, auch er scheiterte. TW Acar absolut on fire in seinem Gehäuse. Die Türken diskutierten weiter. Und sowas wie entgültig “explodierten” sie dann in der 90. Minute. Ecke von links von Daniel Noldt, direkt auf das Tor gezogen, ein SCT-Abwehrspieler versucht noch auf der Linie zu klären. Doch der Linienrichter signalisierte hier seinem “Chef”, das der Ball im Flug wohl hinter der Linie gewesen sei, worauf dieser Tor gab, 3:1 für Bohmte. Im Folgenden kam es zu einer weiteren Roten Karte, diesmal gegen irgendjemandem aus dem Betreuer- oder Reservespieler-Stab der Osnabrücker. Kurz danach beendete SR Meermann dann diese in der Schlußphase dann doch noch hitzig gewordene Partie, und der TV 01 hatte gerade soeben noch die Kurve bekommen.

 

Fazit: Absolut verdienter Sieg des TV 01, gar keine Frage. Aber wieder einmal aus den Nerven der Fans Kleinholz gemacht. Naja, sei es drum. Heute ging es für Bohmte einzig und allein nur um die 3 Punkte, egal wie sie zustande kommen würden. Das hat der TV 01 mit Rückgrat dann doch geschafft, und kann jetzt fast schon befreit durchatmen. Gewinnt der SC Rieste am heutigen Mittwoch nicht gegen Belm, dann ist Bohmte gerettet. 

 

Aufgebot TV01: 1 Matthias Lange, 3 Robin Röcker, 6 Tobias Fricke (Kapitän), 9 Rene Frese, 10 Mert Demirci, 11 Daniel Noldt, 12 Nicolas Plöger, 14 Fernando Seker, 16 Henrik Meyer, 17 Volkan Ova (69. 13 Tobias Frütel), 20 Luca Oevermann

ohne Einsatz: 5 Matthias Wittenbrink, 7 Dominique Schierbaum, 8 Daniel Meier zu Farwig

Trainer: Matthias Wittenbrink

 

Aufgebot SCTO: 30 Daxwaz Acar, 6 Adem Ulusoy (Kapitän), 7 Felix Sydikum (46. 18 Ilim Karaer), 8 Lokman Aydinöz, 9 Süleyman Saglam, 10 Igor Nedimovic, 15 Ricco Lang, 16 Sven Kothöfer, 17 Tugay Can, 19 Jonas Weinrich, 26 Firat Can Sagnak

ohne Einsatz: 33 Serkan Dogdu (ETW), 5 Ismail Bayram, 20 Akbas Recep, 28 Koray Sünger

Trainer: Majid Cirousse

 

Tore: 1:0 (38.) Frese, 1:1 (71.) Nedimovic, 2:1 (84.) Demirci, 3:1 (90.) Noldt

 

Gelb: TV01 (1x)/SCTO (4x)   Gelb-Rot: TV01 (0x)/SCTO (1x)   Rot: TV01 (0x)/SCTO (2x)

 

Bes. Vorkommnisse:

76. Gelb-Rot gegen Adem Ulusoy (SCTO) wegen wdh. Foulspiel

77. Tobias Fricke (TV01) verschießt Foulelfmeter

87. Rote Karte gegen Ricco Lang (SCTO) wegen Beleidigung

88. Mert Demirci (TV01) verschießt Foulelfmeter

90. Rote Karte gegen ????? (SCTO) wegen ?????

 

SR: Christian Meermann (SFN Vechta)   SRA: Leon-Pascal Braun, Laurel-Mael Ashiagbor

 

nä. Spiel: Sonntag, den 27.05.2018, Anstoß: 15.00 Uhr, im Sportpark Ovelgönne gegen den VfR Voxtrup I

 

 

Die bewegten Bilder zu diesem Spiel gibt es unter folgendem Link:

https://www.fupa.net/tv/match/tv-01-bohmte-sc-tuerkguecue-osnabrueck-5481961-75854/chance-tv-01-bohmte-9