Fußball-B-Jgd. unterliegt nach hartem Kampf dem Tabellen-3.

B-Junioren-1. Kreisklasse Staffel 1 OS-Land 17/18, 12. Spieltag

SG TV 01 Bohmte/Herringhausen   vs.   SG Badbergen/Gehrde/Mimmelage   2:5 (2:2)

                          

 

Heimspiel für das Team um Nihat Derya. Der durch den kürzlich errungenen 1. Saisonsieg neu motivierte Tabellenletzte aus dem Wittlager Land wollte am Samstagnachmittag im Sportpark Ovelgönne auch dem Tabellen-4. aus dem hohen Nordkreis ordentlich Paroli bieten. Man schnupperte auch über weite Teile des Spiels am nächsten Punktgewinn, musste jedoch in der Schlussphase der Begegnung dem hohen Aufwand Tribut zollen, und unterlag so dann doch noch relativ klar.

 

Musste sich die heimische SG zunächst noch sortieren, fanden die Gäste in der Anfangsphase besser ins Spiel, und präsentierten die gefälligeren und gefährlicheren Aktionen. B/G/M bestimmte den Auftakt, doch das erste Tor des Spiels erzielten die Gastgeber. 6. Minute, langer Abschlag von TW Maurice Ellermann, Michael Graf erkämpft sich im Halbfeld den Ball, zieht dann über links in den Strafraum und lässt mit seinem Abschluss aus 6m halbspitzem Winkel dem Gäste-TW keine Abwehrmöglichkeit. Das wurmte die Gäste, die fortan die Schlagzahl-Prozentzahl erhöhten. 16. Minute, die Gäste erkämpften sich den nicht unverdienten Ausgleich. Langer Ball aus dem eigenen Halbfeld in die Spitze auf deren Kapitän Luis Schone, der flankiert von 2 heimischen Abwehrspielern und 2m vorm etwas herausgeeilten TW Maurice Ellermann stehend, aus 8m zentral den Ball an diesem vorbei zum Ausgleich spitzeln kann. Es wurde immer mehr ein Duell mit jeweils offenem Visier. Der Eindruck, das die Wittlager in dieser Phase ein klitzekleinwenig Mühe mit dem Tempo und dem Druck der Gäste hatten, ließ sich nicht komplett von der Hand weisen. Vor allem deren Nr. 10, Leo Kamke, war kaum zu stoppen. Doch die Gastgeber hielten was ging dagegen. Und wurden dafür auch verdientermaßen belohnt. 29. Minute, Fehlpass des Gäste-TW und daraus folgend eben unnötiger Ballverlust der Gäste im Halbfeld, Jannik Poppe gelangt an den Ball und steckt sofort durch in die Gasse auf Michael Graf, der aus 7m zentral keine Mühe hat, sich und seine Mannschaft erneut in Führung zu bringen. Doch die Freude darüber währte nicht lange. Bereits im Gegenzug gab es berechtigten Foulelfmeter für die Gäste, den Leo Kamke traumhaft sicher verwandelte. Wieder Ausgleich. 2 Minuten vor der Pause bot sich dann Michael Graf die Möglichkeit schlechthin auf die erneute Führung der Gastgeber. Doch 5m zentral und freistehend traf er bei seinem Abschluss den Ball nicht richtig, und so verkümmerte dieser etwas. Dann war Pause in diesem rassigen und extrem kampfbetonten, in den letzten 5 Minuten vor der Halbzeit durch mitunter etwas unglücklichem Auftretens eines wichtigen Bestandteils unglaublich hektischem, Spiel. Man hoffte, das die Protagonisten sich die Zeit nahmen, ihre Betriebstemperatur etwas herunterzukühlen. Im Großen und Ganzen ging das Remis bis dato in Ordnung.

 

Doch in Durchgang 2 war der Sekundenzeiger noch nicht einmal rum, da waren besagte Temperaturen schon wieder am Anschlag. Denn die erstmalige Führung der Gäste wurde registriert. Ballgewinn der Gäste im Mittelfeld, Doppelpass im Halbfeld, Kapitän Luis Schone steckt am Strafraum durch auf Leo Kamke, der aus 8m halblinks, unter auch ein gewissen gütigen Mithilfe von TW Maurice Ellermann zum 2:3 trifft. Man spricht in solchen Fällen gemeinhin ja immer von einer eiskalten Dusche. Doch auf beiden Seiten gingen die Temperaturen kaum spürbar runter, im Gegenteil. Die Intensität im Spiel stieg immer mehr, viele viele Gelbe Karten mussten verbucht werden. Es ging wirklich rauf und runter, technisch nicht unbedingt hochwertig die Darbietungen, aber dafür rassig ohne Ende. Tore fielen zunächst keine weiteren, doch Mitte des 2. Durchgangs konnte absolut festgestellt werden, das die Gastgeber mit Mann und Maus dagegenhielten, und sich alles andere als entmutigen ließen. Mit viel Einsatz ging es nach vorne, die 3 Punkte für die Gäste waren noch lange nicht im Sack. In der 71./72. Minute dann eine Doppelschlag-Großchance für die Gastgeber. Zunächst schoss Marius Koch aus 6m zentral und freistehend nur den Torwart an (das musste das 3:3 sein), den superstrammen Nachschuss im Nachgang von Michael Graf aus 16m konnte der TW der Gäste mit wirklich allerletzter Kraft soeben noch aus dem rechten unteren Eck kratzen. Die Führung der Gäste stand auf wackeligen Füßen. Sukzessive begannen die Gastgeber nun, hinten aufzumachen, und kaum noch richtigen Wert auf Ordnung und System im Defensiv-Verbund zu legen. Man warf mit den allerletzten Körnern alles nach vorne, und wurde als “Konsequenz” daraus bitter bestraft. 75. Minute, Pass aus dem linken Mittelfeld in die Zentrale, der Ball gelangt zu Eric Giesbrecht, der aus 10m halblinks ins rechte untere Eck zum da vorentscheidenden 2:4 trifft. Die Gastgeber kräftemäßig nun am Ende, und kassierten in der 78. Minute aus einem Konter heraus sogar noch das 2:5. Energisches Durchsetzen der Gäste im Mittelfeld, mit hohem Tempo wird der Ball durch die Zentrale in den Strafraum gespielt, und erneut Leo Kamke trifft aus 10m halblinks. Wenig später ertönte dann der Abpfiff, und enttäuschte Wittlager mussten eine zu hohe Niederlage quittieren.

 

Fazit: Der Sieg der Gäste stand lange in die 2. Halbzeit hinein auf wackeligen Füßen. Bis in der Schlussphase die aufgerückte Gastgeber-Elf den Gästen noch 2 Tore erlaubte. Die Gäste um deren Trainer und ehemaligen Fußballprofi Jörg-Uwe Klütz dürfen feiern, die SG TV 01 Bohmte/Herringhausen braucht sich für diese Niederlage aber überhaupt nicht zu grämen. Bewahren sich die Jungs ihre heute gezeigte Leidenschaft und gezeigten Einsatz, ist sicher davon auszugehen, das sie diese Saison noch den einen oder anderen Punkt einfahren wird.

 

Aufgebot SGBH: 1 Maurice Ellermann, 2 Joel Dirkes, 3 Batuhan Ermis, 4 Noah Klöcker, 5 Lars Schäfer, 6 Marius Koch, 7 Henrik Schulze-Zumkley (Kapitän), 8 Henrik Erdwien, 9 Michael Graf, 10 Jannik Poppe, 14 Leon Dirkes

eingewechselt: 11 George Orosz, 12 Janis Nickel

Trainer: Nihat Derya

 

Aufgebot SGBG: 1 Lutz Bölke, 2 Lukas Klütz, 5 Julian Finger, 6 Robin Speichert, 7 Luis Schone (Kapitän), 9 Ben Weigant, 10 Leo Kamke, 11 Jan Doede Ellens, 12 Mark Lüdeling, 14 Lasse Trepte, 15 Tom Pusdrowski

eingewechselt: 8 Eric Giesbrecht

Trainer: Jörg-Uwe Klütz

 

Tore: 1:0 (6.) Graf, 1:1 (16.) Schone, 2:1 (29.) Graf, 2:2 (31.) Kamke per FE, 2:3 (41.) Kamke, 2:4 (75.) Giesbrecht, 2:5 (78.) Kamke

 

Gelb: SGBH (4x)/SGBG (4x)   5min und Rot: keine

 

SR: Thomas Niemann

 

nä. Spiel: Samstag, 12.05.2018, Anstoß: 16.00 Uhr, im Sportpark Ovelgönne gegen die JSG OS-Nordland

 

 

Die bewegten Bilder zu diesem Spiel gibt es unter folgendem Link:

https://www.fupa.net/tv/match/tv-01-bohmte-tus-badbergen-5654489-82516/tor-10-sg-tv-bohmte-herringhause-5