Fußball-1. Herren trotzt Tabellenführer hochverdienten Punkt ab

Bezirksliga Weser-Ems Staffel 5 2017/2018, 23. Spieltag

TV 01 Bohmte I     vs.     TSV Wallenhorst I     0:0

                      

 

Auf dem Papier stand dem Team um Nihat Derya am Sonntagnachmittag im Sportpark Ovelgönne eine schier unlösbare Aufgabe bevor. Denn es gastierte der mittlerweile schon etwas enteilte Liga-Primus TSV Wallenhorst in Bohmte, der sicher zum fleißigen Punktesammeln für die Meisterschaft an die Ovelgönne gereist war. Doch mit einer überaus geschlossenen Mannschaftsleistung konnte die personell arg gerupfte Bohmter Mannschaft den Tabellenführer etwas in Stolpern bringen, und hochverdient einen eigenen Punkt gegen den Abstieg sammeln.

 

Kurzfristig erreichten Coach Derya die Absagen von Niclas Fricke und Matthias Wittenbrink, Tobias Fricke war alles andere als fit, und saß zunächst nur auf der Bank.  Der TSV, der aufgrund eines Magen-Darm-Infekts ohne seinen Trainer Holger Karp antrat, ließ die Favoritenrolle in der Anfangs-Viertelstunde denn auch gleich walten. Man setzte den TV 01 gehörig unter Druck, knallte dem TV 01 u.a. durch Lars Bauer in der 5. Minute gleich mal die Kugel an die Latte. Doch der TV 01 entgegnete dem mit durchgängig konzentrierter Abwehrarbeit. Lob u.a. hier an Daniel Meier zu Farwig aus der 2. Mannschaft, der 90 Minuten lang den Laden hinten zusammenhielt. Dann befreite sich Bohmte vom Druck der Gäste, und ging seinerseits in die Offensive über. Daniel Noldt grätschte den Ball am 5er nur Millimeter am Pfosten vorbei. Beide Teams betrieben einen sehr hohen Aufwand in ihr Spiel, es entwickelte sich ein rassiges Duell. In der 33. Minute der 2. Latten-Knaller des TSV durch David Brüwer. Mittlerweile absolut offen die Begegnung, bis sie in der 41. Minute in die erwartete Richtung zu kippen drohte. Es gab berechtigten Foulelfmeter für den TSV. David Brüwer trat an, doch mit einer sensationellen Parade konnte Bohmtes TW Matthias Lange diesen Ball abwehren, und auch mit seinem Nachschuss scheiterte D. Brüwer an Lange. Der stabile TV 01 antwortete mit einer erneuten Großchance. In Minute 43 kommt Eduard Reimer freistehend am 5er zum Abschluss, nagelt den Ball, der als Abpraller von Rene Frese kam, jedoch 1,5m über den Querbalken. Dann war Pause. Leistungsgerechtes, torloses Remis der besseren Sorte.

 

Gut 25 Minuten dann in den 2. Durchgang hinein zunächst nichts großartig Nennenswertes. Beide Teams zwar weiter mit enorm hohem Aufwand, aber im Großen und Ganzen spielte sich das Geschehen zwischen beiden Strafräumen ab. So ca. ab Minute 65 schien es dann, als ob der TSV sukzessive seine Schlagzahl erhöhen würde, und es beim TV 01 in eine Frage der Kraft ausartet. Doch wie schön erwähnt, eine von der ersten bis zur letzten Minute geschlossene Mannschaftsleistung verhinderte weiterhin den entscheidenden Wallenhorster Zug zum Tor. Bohmte zwar sichtbar immer müder werdend, aber irgendwie auch stets hellwach. In der 71./72. Minute Doppelwechsel beim TV 01, um frische Kräfte zu bringen. Das zahlte sich auch gewissermaßen aus, denn das Überwicht verschob sich bis zum Schlußpfiff hin immer mehr auf die Bohmter Seite. In der 73. Minute kratzt TSV-TW Lennart Süllow einen 22m-Freistoß von Dominique Schierbaum aus dem Winkel. Wallenhorst wollte und wollte einfach nichts einfallen, um wenigstens einmal effektiv durch die TV 01-Deckung durchzubrechen. Im Gegenteil, das Offensiv-Spiel wurde einfallsloser. Synonym ein Torschuss aus zentraler Position von Lars Bauer, der zum Einwurf für den TV 01 mutierte. Der Underdog verkaufte sich weiter gegen den Primus mehr als gut. 84. Minute, Großchance für Tobias Fricke, der nach einer Ecke von Dominique Schierbaum aus dem Gewühl heraus knapp drüber zieht. Antwort TSV ein arrogant wirkender, harmloser 20m-Freistoß-Versuch. Als dann in der 92. Minute der Wallenhorster Daniel Bauer wegen wiederholten Foulspiels die Ampelkarte sah, war zumindestens der eine, überraschende Punkt für Bohmte safe. Fast wären es sogar, mittlerweile dann schon nicht mehr ganz unverdiente, 3 Punkte geworden. Denn mit der letzten Großchance des Spiels in der 3. Minute der Nachspielzeit verpasste Rene Frese freistehend, per tollem Flugkopfball aus 5m nach Hereingabe von Daniel Noldt, das Tor nur um Zentimeter. Abpfiff dann, und beim TV 01 überwog die Freude über den einen gewonnenen Punkt.

 

Fazit: Aufgrund von Durchgang 2 ein am Ende absolut hochverdienter Punkt für den TV 01. Die Bohmter haben eine richtig gute Performance hingelegt gegen einen TSV, dem über weite Strecken der Partie nichts Zwingendes einfiel, um seiner Favoritenrolle gerecht zu werden. Einsatz und Leidenschaft bestachen auf Seiten der Bohmter, die es eben nur verpassten, sich für ihren Aufwand zu belohnen. Aber der eine Punkt dürfte für das Bohmter Lager auch ok sein im Abstiegskampf. Dem TSV dürfte dieser klitzekleine Stolperer auf dem Weg zur Meisterschaft nicht allzu weh getan haben.

 

Aufgebot TV01: 1 Matthias Lange, 3 Robin Röcker (Kapitän), 7 Dominique Schierbaum (86. 17 Fabian Habeck), 8 Daniel Meier zu Farwig, 9 Rene Frese, 10 Mert Demirci, 11 Daniel Noldt, 12 Nicolas Plöger, 18 Yusuf Bakir (71. 4 Henrik Meyer), 19 Eduard Reimer (72. 6 Tobias Fricke), 20 Luca Oevermann

ohne Einsatz: keiner

Trainer: Nihat Derya

 

Aufgebot TSVW: 26 Lennart Süllow, 5 Nico Röwekamp, 10 Lars Bauer, 11 Vincent Brüwer, 12 Daniel Bauer, 14 Jonas Baumann, 18 David Brüwer, 19 Simon Bartke (Kapitän – 47. 9 Jan-Philipp Eckhardt), 21 Till Schwerdtfeger, 23 Lukas Reineke, 24 Henning Wiggers

ohne Einsatz: 1 Marc Hundelt (ETW), 4 Felix Wiertelorz, 7 Christopher Bosse, 8 Julian Pawlak

Trainer: Holger Karp

 

Tore: Fehlanzeige

 

Gelb: TV01 (1x)/TSVW (3x)   Gelb-Rot: TV01 (0x)/TSVW (1x)   Rot: keine

 

SR: Timo Radke (TV Neuenkirchen)   SRA: Marcus Köhler, Tibor Ahlemeier

 

Bes. Vorkommnisse:

41. Minute: D. Brüwer (TSV) verschießt Foulelfmeter

92. Minute: Gelb-Rote Karte gegen D. Bauer wegen wdh. Foulspiel

 

nä, Spiel: Donnerstag, 03.05.2018, Anstoß: 19.30 Uhr, im Sportpark Ovelgönne gegen den Quakenbrücker SC

 

no images were found

 

Bewegte Bilder zu diesem Spiel gibt es unter folgendem Link:

https://www.fupa.net/tv/match/-82886/chance-tsv-wallenhorst-10