Fußball-3. Herren reichen 2 bärenstarke Minuten zu einem Punkt

2. Kreisklasse Nord B OS-Land 2017/2018, 14. Spieltag

TV 01 Bohmte III     vs.     SC Rieste III     2:2 (0:2)

                       

 

Nächster Heim-Auftritt für das Team um Fußball-Lehrer Dominik Harmeyer. In einem Nachholspiel traf die Bohmter Dritt-Vertretung am Mittwochabend im Sportpark Ovelgönne auf die direkt davor platzierten “Auf Lage”-Kicker vom SC Rieste III. Trotz der sportlich an sich ja schon geklärten Saison ging es für beide Duellanten aber immerhin noch um das Erreichen eines einstelligen Tabellenplatzes in der Saison-Endabrechnung. Das ließ zumindestens etwas an fußballgerechter Spielkultur im Vorfeld erwarten.

 

Doch in Durchgang 1 schien es über weite Strecken zunächst so, als hätte KFZ-Meister Harmeyer das entsprechende Werkzeug zum Lösen der festsitzenden Handbremse seines Teams zuhause liegen lassen. Abgesehen von einem eigens von ihm an die Latte getretenen 22m-Freistoß aus halblinker Position in der 9. Minute bestimmten über weite Strecken die Gäste das Geschehen bis zur Pause. Der SCR mit mehr Kreativität und Druck im Offensiv-Bereich. Beschäftigungslos war die TV 01-Defensivreihe um Abwehrchef Ralf Michael und TW Andre Scheklinski ganz und gar nicht. Auf der anderen Seite konnten die Gäste beruhigt sein, großartige Reinigungskosten am Trikot von TW Dennis Graf waren bis zur Halbzeit nicht entstanden. Einzig Benedikt Placke ließ mit seinem Torabschluss in der 41. Minute TW Graf so ein bisschen arbeiten. Folgerichtig konnten sich die Gäste bis zum Pausenpfiff des exzellenten SR Manuel Massmann eine 2:0-Führung erspielen. Und zwar durch Julian Waldhaus, der in der 11. Minute von der Torauslinie, quasi in den Rücken der TV 01-Abwehr, einen Ball zugespielt bekommt, und am 5er sträflich freistehend mit der Vollstreckung keine Mühe hat. Desweiteren durch Pierre Stientker in der 29. Minute, der von der linken Seite einen Querpass von Julian Waldhaus erhält, und aus 20m zentrale Position mit einem unglaublichen Hammer a la Obi und Bauking im Gleichschritt in den rechten Winkel trifft. Zusammengerechnet ergab das also unterm Strich eine nicht unverdiente 2-Tore-Führung des SCR zur Pause, der durch strukturelle Offensive und kontrollierte Defensive bestach, während beim TV 01 manchenteils zu oft noch der soziale Touch des guten Gastgebers durchkam.

 

Dachte man, der TV 01 würde nun in Durchgang 2 zum großen Aufholjagd-Halali blasen, sah man sich zunächst aber getäuscht. Ca. 20 Minuten plätscherte das Duell so vor sich hin. Großartig keine Aktionen, die Herz-Patienten in Lebensgefahr gebracht hätten. Mit Abstrichen vielleicht erwähnenswert war die Aktion von Riestes Julian Waldhaus, der in der 62. Minute seinen Abschluss knapp am rechten Winkel vorbeizieht. Ab Minute 65 schien es dann aber so, als ob der TV 01 nun endlich sein Motor- und auch sein Getriebeöl gewechselt hatte, denn man meinte, als ob die Ovelgönnen-Kicker sukzessive nun auf Touren kamen. Rieste, vielleicht im trügerischen Gefühl eines sicheren Sieges, schaltete 0,84 Gänge zurück, dadurch konnte Bohmte auch mehr Druck in der Offensive erzeugen. Vielleicht die Kausalität für die goldenen 2 Bohmter Minuten des Spiels. Zunächst musste sich Riestes TW Dennis Graf in der 70. Minute nach einem 20m-Schuss von Mischa Berg gewaltig strecken, bis dann die Folgeaktion den TV 01 zurück ins Spiel bringen sollte. Der zentral postierte Tino Rauland nimmt einen Pass von links mit dem Rücken zum Tor an, und trifft dann per Drehschuss aus 7m. Das schien so etwas wie ein Jab von Wladimir Klitschko für die Gäste gewesen zu sein, die kurzfristig paralysiert und gar nicht auf dem Platz wirkten. Das nutzte der in diesen 2 Minuten bärenstarke TV 01 gnadenlos aus, um knapp 2 Minuten später den zu diesem Zeitpunkt doch etwas überraschenden Ausgleich herzustellen. Frederick Bartels bekommt auf halblinks den Ball, zieht energisch und quer nach rechts in Strafraum, und trifft per unhaltbarem Flachschuss nach links unten aus 10m. Sowas nennt man einen Doppelschlag wie aus dem Lehrbuch. Nun war Zeit für einige Wechsel, und auch für den SC Rieste, seinen locker gewordenen Deckel der Kühlwasser-Box wieder fest anzuziehen. Denn der SCR sollte bis zum Abpfiff nun naturgemäß mehr Mühe mit den Gastgebern bekommen, als das bis zur 70. Minute der Fall war. Der Kick wurde ein Stück weit turbulent, beide Teams, durch die neue Spielsituation nun vielleicht etwas angeheizt, suchten die Entscheidung. Der SC Rieste hatte sich wieder ein Stück weit gefangen. Doch weder auf der einen, noch auf der anderen Seite sollte noch, trotz der einen oder anderen guten Möglichkeit, ein Tor fallen. So pfiff dann nach 92 Minuten SR Massmann, im mittlerweile ziemlich duster gewordenen Sportpark Ovelgönne, ab. 

 

Fazit: Bis zur 70. Minute hatte der SC Rieste III den Sieg eigentlich schon in der Tasche, doch 2 völlig destruktive Minuten von ihnen kosteten ihn. So konnte der TV 01, der aber zweifelsohne eine Top-Moral bewies, am Ende noch einen vielleicht doch etwas glücklichen Punktgewinn feiern. Naja, aufgrund der erwähnten Moral vielleicht aber auch irgendwo verdient. Glücklicher Punkt oder verdienter Punkt, man kann beide Argumente sicher gelten lassen. Auf jeden Fall ist die Mannschaft allemal in der Lage, diese Saison dem Staffelleiter noch einige Punkte zum Verbuchen auf der TV 01-Habenseite auf den Schreibtisch zu legen.

 

Aufgebot TV01: 1 Andre Scheklinski, 6 Christoph Flerlage, 9 Benedikt Placke, 12 Matthias Bender, 13 Manuel Ahlers, 15 Frederick Bartels, 16 Ralf Michael, 18 Dominik Harmeyer, 19 Jonas Marting, 29 Karim Al Wazani (Kapitän), 78 Eric Brinkmeier

eingewechselt: 2 Mischa Berg, 11 Nico Bronswick, 14 Tino Rauland, 21 Tim Schmidt

Trainer: Dominik Harmeyer

 

Aufgebot  SCR: 31 Dennis Graf, 6 Nico Schulte (Kapitän), 7 Julian Waldhaus, 8 Fabian Sieg, 9 Matthias Nordhues, 10 Pierre Stientker, 12 Andreas Müggenborg, 13 David Richter, 16 Marco Torbecke, 22 Maurice Jaschke, 23 Jörg Knufmann

eingewechselt: 14 Steffen Heikebrügge, 19 Tim Setzkorn

Trainer: Matthias Luttmer

 

Tore: 0:1 (11.) Waldhaus, 0:2 (29.) Stientker, 1:2 (70.) Rauland, 2:2 (72.) Bartels

 

Gelb: TV01 (1x)/SCR (1x)   Gelb-Rot und Rot: keine

 

SR: Manuel Massmann (Bramsche)

 

nä. Spiel: Samstag, 21.04.2018, Anstoß: 18.00 Uhr, im Sportpark Ovelgönne gegen den FC SW Kalkriese III

 

 

Die bewegten Bilder zu diesem Spiel gibt es unter folgendem Link:

https://www.fupa.net/tv/match/tv-01-bohmte-sc-rieste-5485106-79482/chance-sc-rieste-iii-1