Fußball-Damen erleiden unglückliche Niederlage in letzter Minute

Damen-Kreisliga Osnabrück-Land 2017/2018, 20. Spieltag

SG TV 01 Bohmte/OFV/SVS     vs.     SG Dodesheide/Haste     0:1 (0:0)

                    

 

Heimspiel für das Team um den heute verhinderten Cheftrainer Hans-Werner “Hansi” Wiese. Nach einer bislang eher “verkorksten” Saison, und dem Kreispokal-Aus unter der Woche, ging es am Samstagabend im Sportpark Ovelgönne darum, mit einer sportlich fairen und anspruchsvollen Performance wieder ein Bein in die Saison zu bekommen, und weitere Punkte für eine Platzierung im oberen Drittel der Tabelle zu sammeln. Dies wäre nach einer, hauptsächlich aber im 2. Durchgang, sehr ansehnlichen Leistung auch fast gelungen. Doch die um eine Spitzen-Platzierung mitstreitenden Gäste versetzten der heimischen SG fast mit dem Schlusspfiff den KO.

 

Vertreten wurde Wiese heute an der Seitenlinie von seiner verhinderten Abwehr-Chefin, der “Grand Dame” des Bohmter Damen-Fussballs, und Taktik-Expertin Anina Ruppelt. Sie machte ihre Sache sehr gut, ihre Kommentare von draußen hatten fußballerisch Hand und Fuß. Über Durchgang 1 kann aber weitestgehend der Mantel des Schwiegens gehüllt werden. Keine Torchancen, geprägt war dieser von kämpferischen Elementen und gegenseitigem Abtasten. So konnte ein wahrlich nicht ausgelasteter SR Dennis Klune denn auch pünktlich, bei annähernd hochsommerlichen Temperaturen, zum Pausen-Getränk bitten.

 

Die SG Bohmte/OFV/SVS war dann die Mannschaft, die als Erstes in Durchgang 2 aufblühte, und das Tempo anzog. Zwischen der 53. und 67. Minute ergaben sich für die Ruppelt-Truppe dann auch zurecht durch Sarah Böllner, Katharina Paul und Lena Piening 3 Riesen-Einschussgelegenheiten, die aber allesamt leider nicht genutzt werden konnten. So langsam erwachte dann auch die Gäste, und versuchten etwas Offensive darzubieten. Die Gäste strahlten aber weiterhin keine echte Torgefahr aus, die Abwehr der Gastgeberinnen stand sicher. So fehlte aus Sicht der SG Bohmte eigentlich nur noch das Salz in der Suppe, ein Tor. Man versuchte weiterhin alles, spielte schnell nach vorne. Aber der entscheidende Zug zum Tor, der Durchbruch par excellence sollte nicht gelingen. Im Gegenteil. Zunächst wartete die SG Dodesheide/Haste/Haste in der 86. Minute mit ihrer 1. gefährlichen Torchance des Spiels auf, als Marie Wulftange zentral von der Strafraumgrenze gefährlich abzog. TW Jennifer Franz musste sich da schon gewaltig strecken, um den Ball soeben noch zur Ecke zu lenken. Als sich dann alles schon auf ein torloses Remis einstellte brach die 90. Minute an. Praktisch letzter Angriff der Gäste, Hereingabe von der linken Torauslinie von Marie Wulftange, Gewühl am 5m-Raum, die SG Bohmte bekommt den Ball einfach nicht aus der Gefahrenzone, die Kugel gelangt nach etwas Hin und Her zu Lisa Rogatsch, die aus 2m im Nachfassen das Leder über die Linie stochern kann. Dann noch ein klitzekleinwenig Nachspielzeit, doch die letzten verzweifelten Bemühungen, u.a. von Weda Berkenkamp, der Gastgeberinnen waren nicht mehr von Erfolg gekrönt. Es ertönte der Abpfiff.

 

Fazit: Glücklicher Sieg der Gäste, ohne Frage. Die gastgebende SG hatte vielleicht, vor allem in Durchgang 2, deutlich mehr vom Spiel, verpasste es allerdings, die richtige Effektivität vorm gegnerischen Tor zu finden. Aushilfs-Coach Anina Ruppelt hat alles gegeben, das Team präsentierte sich sehr ordentlich, doch es hat nicht gereicht. Bitter, praktisch mit dem Schlusspfiff das dicke Brett zu kassieren. Für die restlichen Spiele der Saison macht das heute Dargebotene aber Mut.

 

Aufgebot SGBOS: 1 Jennifer Franz, 2 Laura Schwarz, 3 Monique Haffke, 4 Johanna Oevermann, 7 Katharina Paul (Kapitän), 9 Sarah Böllner, 10 Lena Piening, 12 Nina Segermann, 13 Rike Küppers, 14 Weda Berkenkamp, 15 Yasmin Sporleder

eingewechselt: 5 Louisa Schröder, 8 Laura Linkemeyer, 11 Sophie Lucht, 16 Lenja Gowik

ferner im Aufgebot: 6 Anna-Lena Simon

Trainer: Anina Ruppelt (i. V. für Hansi Wiese)

 

Aufgebot SGDHH: 1 Dafina Maxhuni, 4 Luzia Beerhues, 8 Nadine-Maren Lake, 9 Daniela Voltermann, 10 Emily Grimm, 11 Marie Wulftange, 13 Janina Cooper (Kapitän), 14 Sarah Nowitzki, 15 Lea Fennen, 16 Franziska Frische, 20 Ronja Kaiser

eingewechselt: 3 Nora Schöning, 5 Lea Rossmann, 7 Lisa Rogatsch, 18 Julia Kowollik

Trainer: Alan Ruse, Christina Lanwert

 

Tor: 0:1 (90.)

 

Gelb: SGBOS (0x)/SGDHH (1x)   Gelb-Rot und Rot: keine

 

SR: Dennis Klune

 

nä. Spiel: Mittwoch, 11.04.2018, Anstoß: 19.30 Uhr, auswärts bei der SG Melle/Westerhausen/Riemsloh