Fußball-1. Herren mit scheinbar beginnendem Heim-Fluch

Bezirksliga Weser-Ems Staffel 5 2017/2018, 20. Spieltag

TV 01 Bohmte I     vs.     SC Glandorf I     1:2 (1:0)

                     

 

Nach langer Auswärts-Serie mal wieder ein Heimspiel für das Team um Nihat Derya. Bei Kaiserwetter traf man am Sonntag im Sportpark Ovelgönne auf das Team aus dem tiefsten Südkreis, den SC Glandorf. Hatte man das Hinspiel in Glandorf noch gewonnen, so war man für den heutigen Tag doch guten Mutes, sich mit einem Sieg weiter Luft im Abstiegskampf zu verschaffen. Aber scheinbar kann der TV 01 diese Saison die Heimspiele nicht, musste man nach erneuter Pausen-Führung enttäuscht wiederum eine Heimniederlage quittieren.

 

Personell einigermaßen vernünftig bestückt gingen beide Teams dieses Duell an. Zwar verzeichnete der SCG den 1. Abschluss des Spiels, doch zogen sich die Heimischen im Weiteren des 1. Durchgangs mehr und mehr das Heft des Handelns in ihre Hände. Sicher gut und gerne 20% mehr Offensiv-Aktionen verzeichnete der TV 01. Zwar regierte weitestgehend der Kampf, und waren richtig zwingende Züge zum Tor eher Mangelware. Aber der TV 01 schaffte es besser und auch mehr, die Gäste unter Druck zu setzen. Folgerichtig die Bohmter Führung in Minute 39. Tobias Fricke steckt durch in die Gasse auf Dominique Schierbaum, der mit seinem Abschluss aus 7m zentrale Position SCG-Keeper Jens Brandmann zum 1:0 verlädt. 2 Minuten später die Riesen-Möglichkeit auf ein zu dem Zeitpunkt hochverdientes 2:0. Der gute SR Reinermann erkannte völlig zurecht auf Strafstoß nach Foulspiel an Daniel Noldt. Dominique Schierbaum tritt an, säbelt das Leder jedoch zum Entsetzen aller Beteiligten im Bohmter Lager gegen die Latte. Nix war es also mit einer 2:0-Pausen-Führung. Besagter Schierbaum musste dann mit dem Pausenpfiff nach rüdem, und auch mit Gelb bestraftem, Foul an der Torauslinie ausgewechselt werden. Julian Gartmann kam für ihn. Aber immerhin eine verdiente 1:0-Führung des TV 01 zur Pause.

 

Doch oft genug in der Vergangenheit sah man scheinbar sichere, aber auch knappere Führungen des TV 01 in Durchgang 2 schwinden. Von daher waren sich alle bewusst, das Lutz hier noch lange nicht die Milch geholt hatte. Und so kam es dann auch. Gleich 1 Minute nach Wiederbeginn zeigte sich deutlich, das ein mit wesentlich mehr Power ausgestatteter SCG aus der Kabine zurückgekommen war. Kevin Herbermann verzog per Großchance aus 3m knapp drüber. Glandorf schien das V-Power-Racing auspacken zu wollen. Doch zunächst konnte der TV 01 bei karibischen Temperaturen noch 2x quasi kontern, und antwortete mit 2 gefährlichen Aktionen durch Rene Frese. Die Begegnung wurde packender, Emotionen kamen ins Spiel, es ging rauf und runter. Doch mehr und mehr wurde Bohmte durch gallige Glandorfer in die Defensive zurückgedrängt, das Abwehrverhalten unsortierter. Zu dem Zeitpunkt mittlerweile folgerichtig kamen aufstrebende Glandorfer in der 72. Minute zum Ausgleich. Jonas Schliehe-Diecks traf sträflich ungedeckt per Drehschuss aus 7m. Und wenn es einen Anlass gegeben hätte für den SCG, ihr Spiel nun final zu zünden, dann war es der Ausgleich. Denn fortan waren es bis zum Abpfiff die Gäste, die Ball und Gegner diktierten. Bis kurz vor dem Abpfiff schien es aber zunächst noch so, als könne der TV 01 wenigstens noch 1 Punkt auf seine Habenseite verbuchen. Doch dann schlugen in der 88. Minute die Gäste in persona von Kevin Scheckelhoff noch einmal, zum 1:2 und Entsetzen im Lager des TV 01, eiskalt zu. Nach Querpass von Kevin Herbermann stand Scheckelhoff sträflich frei am 5er, und bugsierte mit etwas Glück und Gestolpere das Leder über die Linie. Gleich im Anschluss dann noch eine Großchance für die Gäste, die sie aber ausließen. Die vielleicht ein Stück weit sich angekündigte Führung der Gäste konnte dann wenig später von ihnen als Sieg bejubelt werden.

 

Fazit: Ist das ein echter Bohmter Heimfluch? Der TV 01 scheint anscheinend keine Heimspiele mehr zu können. Erneut wurde vor eigenem Publikum eine Pausen-Führung hergegeben. 90 Minuten gallige Glandorfer kauften Bohmte in Durchgang 2 sukzessive den Schneid ab. Verdienter Sieg der Gäste. Der TV 01 wird seine, noch notwendigen, Punkte woanders holen müssen. Es dürfte aber sicher sein, das die Mannschaft dazu allemal in der Lage ist. 

 

Aufgebot TV01: 1 Matthias Lange, 3 Robin Röcker, 5 Matthias Wittenbrink (Kapitän), 6 Tobias Fricke, 7 Dominique Schierbaum (45. 17 Julian Gartmann), 9 Rene Frese, 10 Mert Demirci, 11 Daniel Noldt (77. 16 Niclas Fricke), 14 Fernando Seker, 18 Yusuf Bakir, 20 Luca Oevermann (77. 19 Eduard Reimer)

ohne Einsatz: 12 Nicolas Plöger

Trainer: Nihat Derya

 

Aufgebot  SCG: 1 Jens Brandmann, 2 Marcel Jankrift, 3 Maximilian Biedendieck, 5 Jonas Schliehe-Diecks (Kapitän), 6 Christoph Lefeld, 9 Thomas Raske (72. 17 Ludger Pöhler), 10 Alexander Pöhler, 11 Kevin Herbermann, 13 Marco Klose, 15 Mathis Erpenbeck (66. 12 Kevin Scheckelhoff), 18 Willi Stenke

ohne Einsatz: 21 Matthias Hohenbrink (ETW), 8 Thomas Pöhler, 14 Christian Höllmann

Trainer: Oliver Köther

 

Tore: 1:0 (39.) Schierbaum, 1:1 (72.) Schliehe-Diecks, 1:2 (88.) Scheckelhoff

 

Bes. Vorkommnis: Schierbaum verschießt FE (41.)

 

Gelb: TV01 (2x)/SCG (2x)   Gelb-Rot und Rot: keine

 

SR: Jan Reinermann (GW Schwagstorf)   SRA: Fares-Kilian Birke, Tim Sabelhaus

 

nä. Spiel: Sonntag, 15.04.2018, Anstoß: 15.00 Uhr, auswärts beim SV Quitt Ankum (Abfahrt Fanbus ZOB: 13.45 Uhr !!!)

 

no images were found