Handball – Damen mit Pflichtsieg gegen Tabellenletzten

Da wir in diesem Jahr noch kein Spiel verloren hatten, wollten unsere Siegesserie auch am 10.03. gegen die Damen von der HSG Wagenfeld/Wetschen fortsetzen.

Durch eine konsequente Abwehrarbeit konnten wir in den ersten 12 Minuten viele Bälle erobern und durch einfache Tore mit 9:3 in Führung gehen. Nach einer Auszeit des gegnerischen Trainers kamen die Gäste deutlich besser ins Spiel und konnten sich in der 21. Minute bis auf 2 Tore zum 12:10 herankämpfen. Wir ließen uns dadurch allerdings nicht aus der Ruhe bringen und spielten unser gewohntes Spiel weiter. Da wir das Angriffsspiel der Gegner immer besser unterbinden konnten, gingen wir mit 18:13 in die Halbzeit.

Für die zweite Hälfte war die Taktik schnell klar: über eine stabile, defensive Abwehr wollten wir die Anspiele zum Kreis und zu den Außenspielerinnen verhindern und dadurch einfache Tore der Gegner vermeiden. Konsequent setzten wir die Anweisung von Istvan um und konnten uns Tor für Tor absetzen. Bereits in der 39. Minute führten wir mit 10 Toren bei einem Spielstand von 24:14. Ungefährdet konnten wir dann den Vorsprung bis zum 33:21 Schlusspfiff halten und gewannen somit deutlich gegen den Tabellenletzten aus Wagenfeld.

Bedanken möchten wir uns vor allem bei Sandra Walkenhorst, Yvonne Latus und Katrin Brörmann aus der 2. Damen, die uns bei diesem Spiel unterstützt haben.

 

Es spielten:

Vanessa Klausing und Sandra Walkenhorst im Tor, Jennifer Knapp, Birte Kolm (4), Georginia Heuer (6), Vanessa Wecks (12), Alisa Wilker (1), Eileen Sturhahn (4), Johanna Uhlenkamp, Anna Lindner (1), Jana Laake, Yvonne Latus (2), Katrin Brörmann, Kamilla Szweda (3)