Fußball-1. Herren kassiert heftige Abfuhr

Bezirksliga Weser-Ems Staffel 5 2017/2018, 16. Spieltag

VfL Kloster Oesede I     vs.     TV 01 Bohmte I     5:1 (3:0)

                                

 

Auswärtsspiel Nr. 1 im Jahre 2018 für das Team um Nihat Derya. In einer sehr wichtigen Auswärts-Aufgabe stand das Gastspiel beim stets hoch einzuschätzenden VfL Kloster Oesede auf dem Programm. Die Vorbereitung auf diese Partie jedoch wurde Trainer Derya erneut brutal erschwert, denn trotz spielfreier 2. und 3. Mannschaft konnte der TV 01 nur mit 12 Akteuren das Match auf dem Kunstrasenplatz bestreiten.

 

Aus allen möglichen Gründen standen Nihat Derya nur 11 Spieler seines Kaders zur Verfügung. Somit stand Bohmte an sich schon von vornherein auf verlorenem Posten. Doch die 12 Aufrechten gingen den munteren Auftakt in diese Partie zunächst hervorragend mit. Doch schon da sollte erkennbar sein, das es bei den Gastgebern immer nur im Vorwärtsgang lief. Der VfL hatte wesentlich mehr Spielanteil, während der TV 01 nur zu 2 mageren Abschlüssen in Durchgang 1 kam. Somit eigentlich eine Frage der Zeit, bis die Tore fallen würden. Durch 2 Sonntags-Schüsse und einen Patzer von Bohmtes TW Matthias Lange in der 15., 30. und 35. Minute schoss die Wirtz-Elf dann auch einen da schon beruhigenden 3:0-Vorsprung zur Pause heraus. Beruhigend deswegen, da die Gastgeber bis zur Pause eine komplette Dominanz entwickelt hatten. Mag sein, das das Spiel im weiteren Fortgang in anderen Bahnen gelaufen wäre, wenn es eben nicht zu den Sonntags-Schüssen und dem Patzer gekommen wäre. Aber die Dinge passierten nun mal, und es stand eben 3:0 zur Pause.

 

Als ob das alles nicht schon anstrengend genug gewesen wäre, musste Coach Derya bereits zum 2. Durchgang seine einzigste Wechseloption ziehen. Der kurzfristig aus der 2. Herren aktivierbare Julian Gartmann kam. Und eben Gartmann hatte dann auch gleich den 1. Abschluss in Halbzeit 2. Mit einem strammen 18m-Schuss prüfte er VfL-Keeper Redzewsky. In der 53. Minute zwang dann Eduard Reimer den VfL-Keeper zu einer starken Parade. Bis zur 64. Minute konnte der TV 01 den Durchgang durch Einstellung offen gestalten, man besaß sogar optisch mehr Spielanteile. Als dann aber, bedingt durch einen Abwehrfehler, die TV 01-Deckung verteidigte einen langen Ball aus der Klosteraner Hälfte nicht zwingend, das 4:0 durch Dennis Stoffels fiel, war die Messe gelesen. Die Gastgeber schalteten einen Gang zurück, und so kam Bohmte durch den eingewechselten Julian Gartmann wenigstens noch zum Ehrentreffer in der 77. Minute. Eine Hereingabe von Daniel Noldt gelangte zu Gartmann, der sich am 11m-Punkt um 2 Gegner drehte, und mit trockenem und unhaltbaren Flachschuss das Tor erzielte. Wie manchesmal in der Vergangenheit, schießt Bohmte ein Tor, wird kurz danach wieder ein Gegentor hingenommen. 3 Minuten später, das superfaire Spiel trudelte so lala dem Abpfiff entgegen, der 5:1-Endstand, als Kuckmeyer eine Hereingabe von rechts aus 8m ins lange Eck verlängerte. Dann war Abpfiff, der enttäuschte Bohmter und jubelnde Oeseder Gesichter verursachte.

 

Fazit: Auch in der Höhe ein vollkommen verdienter Sieg der Gastgeber. Mehr war unter den Gegebenheiten für Bohmte einfach nicht drin. Mag sein, das das Spiel in anderen Bahnen gelaufen wäre, wenn der VfL nicht durch 2 Sonntags-Schüsse und 1 Torwart-Patzer 3:0 in Führung gegangen wäre. Aber die Klosteraner heute hätten sicherlich noch Körner genug gehabt, sie in einer entsprechenden engen Situation noch einzusetzen. Fakt ist jedenfalls, das mit dem heutigen Spieltag der richtige Abstiegskampf für Bohmte losgegangen ist. Diese sollten sich zudem vehement nach Lösungen im Personalproblem bemühen. Disziplin in allen Mannschaftsteilen wird nun mehr denn je absolut vonnöten sein. Mit nur 12 Spielern bei so einem wichtigen Spiel anzutreten kann nicht das Bild des TV 01 sein. 

 

Aufgebot KlOe: 1 Matthias Redzewsky, 2 Kai Schönhoff, 7 Jonas-Leonard Vierhaus (67. 19 Sebastian Kuckmeyer), 8 Maximilian Schulte, 9 Laurin Hülsmann, 13 Nils Miebach (Kapitän), 14 Maik Kavermann, 15 Pascal Lanwermayer, 17 Dennis Stoffels, 21 Alexander Moschner, 23 Kilian Hülsmann (51. 16 Lars Schwarzenberger)

ohne Einsatz: 22 Robin Gartmann (ETW), 24 Nico Brockmeyer

Trainer: Michael Wirtz

 

Aufgebot TV01: 1 Matthias Lange, 3 Robin Röcker, 5 Matthias Wittenbrink (Kapitän), 6 Tobias Fricke, 7 Dominique Schierbaum (46. 10 Julian Gartmann), 11 Daniel Noldt, 14 Fernando Seker, 17 Fabio Grelha, 18 Yusuf Bakir, 19 Eduard Reimer, 20 Luca Oevermann

ohne Einsatz: keiner

Trainer: Nihat Derya

 

Tore: 1:0 (15.), 2:0 (30.), 3:0 (35.), 4:0 (64.), 4:1 (77.) Gartmann, 5:1 (79.)

 

Gelb: KlOe (1x)/TV01 (1x)     Gelb-Rot und Rot: keine

 

SR: Julian Bergmann (Bramsche)   SRA: Niels Volland, Philipp Wolf

 

nä. Spiel: Sonntag, 18.03.2018, Anstoß: 15.00 Uhr, im Sportpark Ovelgönne gegen den SC Türkgücü Osnabrück

 

 

Die bewegten Bilder bei FuPa.tv gibt es unter folgendem Link:

https://www.fupa.net/tv/match/-78042/chance-vfl-kloster-oesede-1

https://www.fupa.net/tv/match/vfl-kloster-oesede-tv-01-bohmte-5481946-75853/chance-vfl-kloster-oesede-20