Handball – Viele Fehler, aber tolle Moral bei MJB

Das Heimspiel gegen den Tabellenführer aus Bramsche begann unter keinen guten Voraussetzungen. Mit Matthias Sube und Samuel Bien fehlten uns zwei wichtige Spieler im Rückraum. So war von Beginn an klar dass wir mit unseren Kräften haushalten mussten.
Während die Abwehr und Torhüter Nico Kühn sicher standen, hatten wir unsere bekannten Schwächen im Angriff. Dadurch konnte sich Bramsche absetzten und den Vorsprung zur Halbzeit ausbauen. Auch in der zweiten Hälfte machten wir zu viele technische Fehler, zudem kam der spürbare Kraftverlust.
Anders als in den vorherigen Spielen ließen wir den abköpfe nicht hängen und kämpften bis zum Schluss!
Marius Brockmeyer in der Deckung sowie Nico Gärthöffner, Dominik Klanke und Florian Düsing im Rückraum waren die bestimmenden Spieler.

Nach Abschluss der Hinrunde sind wir mit nur zwei Punkten Letzter, aber wenn wir es schaffen diese Einstellung in den nächsten Spielen wieder abzurufen werden wir noch den ein oder anderen Sieg einfahren!