Guter Lauf von Fußball-1. Herren jäh unterbrochen

Bezirksliga Weser-Ems Staffel 5 2017/2018, 12. Spieltag

TV 01 Bohmte I     vs.     VfL Kloster Oesede I     1:3 (1:2)

                     

 

Mit großer Hoffnung und der Chance im Gepäck, mit einem Sieg wieder zurück auf Platz 3 der Bezirksliga zu springen ging das Team um Nihat Derya in das Nachholspiel am Mittwochabend an der Ovelgönne. Ausgeglichene Statistik, aber weniger Ausfälle als beim Gegner und deutlich bessere Formkurve aus den letzten Spielen ließen durchaus kleinere Erwartungen an dieses Vorhaben zu, jedoch holte eine überraschend leblose Vorstellung der Mannschaft den TV 01 brutal wieder auf den Boden der Tatsachen zurück.

 

Von Beginn an stand der TV 01 einem bissigen und taktisch gut eingestelltem VfL gegenüber, der auch die erste gute Möglichkeit des Spiels in der 6. Minute besaß. Yusuf Bakir konnte am 5er den einschußbereiten Klosteraner blocken. Bohmte kam nicht ins Spiel und musste bis zur 14. Minute warten, bis die erste eigene gute Möglichkeit, die Eduard Reimer aus 14m zentral knapp verzog, notiert werden konnte. Irgendwie folgerichtig gingen die Gäste in der 16. Minute in Führung. Keine Zuordnung im eigenen Stafraum, Laurin Hülsmann kann unbedrängt auf Pascal Lanvermeyer zurücklegen, der aus 8m zentral einschiebt. Bittere Pille zu schlucken für den TV 01, die nächsten Möglichkeiten waren ohne jede Gefahr. Nach einer guten halben Stunde rappelte sich Bohmte etwas auf und kam dann auch zum Ausgleich. Einen Abpraller aus dem Halbfeld stoppt Rene Frese fussballgottmässig 20m zentral an, legt sofort in die Gasse auf Mert Demirci, der aus 14m ohne Mühe an VfL-TW Matthias Redzewsky vorbei einschiebt. Das Duell schien wieder offen, doch die Bohmter Defensive wies an diesem Abend ungewohnte Lücken auf. Bereits 8 Minuten nach dem Ausgleich stellte Kloster die Führung wieder her. Langer Ball in die Spitze auf den abseitsverdächtigen Nils Miebach, der von links quer herein auf Laurin Hülsmann, und dieser aus 7m zentral ohne Mühe. Kloster stets bissig und brandgefährlich, der TV 01 noch immer verzweifelt um Linie bemüht. Somit gingen die Gäste nicht unverdient mit einer 2:1-Führung in die Pause. Vom TV 01 kam bis dato einfach zu wenig, um bissige Klosteraner ernsthaft gefährden zu können.

 

Holprig der Start beider Teams in den 2. Durchgang. Und plötzlich bot sich in Minute 53 Robin Röcker die Riesen-Möglichkeit zum Ausgleich. Nach Hereingabe von links steht er frei am 5er, zieht jedoch den Ball 2m über die Latte. Als jedoch in der 62. Minute erneut Laurin Hülsmann von erneuten Zuordnungsproblemen in der TV 01-Deckung zum 1:3 profitierte, bahnte sich da schon eine Art Vorentscheidung an. Verzweifelt zog Coach Derya in der 67. Minute seine letzte Wechseloption. Doch tatenlos musste er mit ansehen, das es heute nicht der TV 01 Bohmte war, wie man ihn aus den letzten Spielen kannte. Man hatte praktisch wenig Chancen gegen die Gäste. Die Führung des VfL verdient. Kaum Körpersprache bei den Bohmtern. Zwar setzte Eduard Reimer nach Ecke Daniel Noldt in der 74. Minute nochmal einen Kopfball an die Latte, aber das war es dann. Wenig Aufbäumen, so machte man es dem VfL leicht, den Ball viel laufen zu lassen. Bohmte fand einfach keine Lösungen. Zu allem Überfluss musste Fernando Seker in der 89. Minute seine 2. Gelb-Rote-Karte binnen kürzester Zeit einstecken, nach vermeintlich nicht an ihm gepfiffenen Foulelfmeter, und anschließendem offenbar zu energischem Beschweren bei SR Benedikt Schockmann. Dann war das Spiel beendet, und der VfL durfte jubeln. 

 

Fazit: Vollkommen verdienter Sieg der Gäste. Der TV 01 fand keine Antworten gegen clever eingestellte Gäste. Etwas überraschend endet damit der Lauf der Gastgeber, der VfL hat sich ins obere Geschehen zurückgebissen. Hoffentlich war dieser Auftritt irgendwo nur eine Ausnahme, denn sonst geht der Weg ganz schnell wieder Richtung untere Tabellen-Regionen.

 

Aufgebot TV01: 1 Matthias Lange, 3 Robin Röcker (Kapitän), 7 Dominique Schierbaum (53. 5 Matthias Wittenbrink), 8 Ismail Altunsaban, 9 Rene Frese, 10 Mert Demirci (67. 11 Daniel Noldt), 14 Fernando Seker, 16 Niclas Fricke (46. 6 Tobias Fricke), 17 Fabio Grelha, 18 Yusuf Bakir, 19 Eduard Reimer

ohne Einsatz: 21 Alexander Vinke (ETW), 13 Tobias Frütel, 20 Luca Oevermann

Trainer: Nihat Derya

 

Aufgebot VfLK: 1 Matthias Redzewsky, 2 Kai Schönhoff, 3 Niko Niermann, 9 Laurin Hülsmann, 13 Nils Miebach (Kapitän – 69. 24 Nico Brockmeyer), 14 Maik Kavermann, 15 Pascal Lanvermayer (60. 7 Jan Scheiter), 16 Lars Schwarzenberger, 17 Dennis Stoffels, 19 Sebastian Kuckmeyer, 21 Alexander Moschner (26. 6 David Meyer)

ohne Einsatz: 22 Thorsten Gartmann (ETW), 18 Julian Knöschke

Trainer: Michael Wirtz

 

Tore: 0:1 (16.) Lanvermayer, 1:1 (31.) Demirci, 1:2 (39.) Hülsmann, 1:3 (62.) Hülsmann

 

Gelb: TV01 (5x)/VfL (3x)   Gelb-Rot: TV01 (1x)/VfL (0x)   Rot: keine

 

SR: Benedikt Schockmann (SG Voltlage)   SRA: Fares-Kilian Birke, Michael Schockmann

 

nä. Spiel: Sonntag, 12.11.2017, Anstoß: 14.00 Uhr, auswärts beim VfR Voxtrup (Abfahrt Fanbus ZOB: 13.15 Uhr !!!)

 

 

https://www.fupa.net/tv/match/tv-01-bohmte-vfl-kloster-oesede-5481826-55848/chance-vfl-kloster-oesede-6