Handball – Damen II verliert unglücklich

Leider kam Bohmte erst 15 Minuten vor der Anwurfzeit in Cloppenburg an und es war nicht möglich noch 10 Minuten mehr Aufwärmzeit zu bekommen. Dann gleich im ersten Angriff verletzte sich Torjägerin Heike Koch und konnte nicht mehr ins Spielgeschehen eingreifen. Das musste die Mannschaft erst verdauen und lag schnell über 3:1/5:2 und 8:4 zurück. Alle kämpften und versuchten den Anschluss zu verkürzen aber leider kam noch viel Pech im Abschluss dazu und über 10:6/12:8 ging es mit 12:10 in die Halbzeit.

Bohmte startete stark in die zweite Hälfte und konnte auf 12:12 ausgleichen, ehe unglückliche Zeitstrafen den Gegner wieder davonziehen und über 15:12/17:12 die Führung auf 18:13 ausbauen konnte. Jetzt stemmte Bohmte sich noch einmal gegen die drohende Niederlage und konnte über 19:15 auf 19:17 verkürzen. Das kostete viel Kraft und durch einige Ballverluste kam Cloppenburg zu einfachen Toren und siegten über 20:17 am Ende mit 22:17.
Ein großes Dankeschön an Maylina und Sophia die uns unterstützt haben und ein gutes Spiel zeigten.

Yvonne Latus 7 (1-7m), Heike Koch, Heike Bunselmeyer 4, Tanja Claassen, Lindsay Michael, Laura Heft, Karin Schnittker 1, Melanie Schnittker, Maren Kohlwes-Mosel, Sophia Rosemann 2, Maylina Wrampelmeyer 1, Katrin Brörmann 2, Bianca Köppe und Sandra Walkenhorst im Tor