Fußball-1. Herren bringt mit gehöriger Portion Glück wichtigen Dreier nach Hause

Bezirksliga Weser-Ems Staffel 5 2017/2018, 7. Spieltag

TV 01 Bohmte I     vs.     TuS Berge I     2:1 (1:1)

                      

 

Ein Duell zweier Teams aus dem eher unteren Drittel der Tabelle, mit eher semi-optimalem Lauf in den vergangenen Wochen im Rücken, stand am Sonntag nachmittag im Sportpark Ovelgönne auf dem Programm für das Team um Nihat Derya. Demzufolge war der Sieg heute eminent wichtig für den TV 01, und mit einer Portion Glück brachten Bohmte den Dreier nach Hause.

 

Ein kampfbetontes und nickeliges Spiel war zu erwarten. So kam es auch. Beide Teams pushten, aber ohne die große spielerische Linie. Im Mittelfeld wurde sich nicht großartig aufgehalten. Gab es mal keinen Zweikampf, wurden die Bälle beidseitig schnell und lang nach vorne geschlagen. Erste gute Möglichkeit des Spiels für den TV 01, aber auch die Gäste hatten ihre Abschlüsse. In Führung ging dann aber der TuS in Minute 26, und erneut mussten die Heimischen in einem Heimspiel einem Rückstand hinterherlaufen. Bertke behauptet im TV 01-Strafraum den Ball, gibt herüber auf die andere Seite und Kamper traf per unhaltbarer Volley-Direktabnahme aus 8m. Schon so frühzeitig musste Bohmte nun was tun, und setzte die Gäste nach Kräften unter Druck. Nach Foul an Frese gab es in Minute 37 berechtigten Strafstoß. N. Fricke verwandelte sicher. Bohmte wieder im Spiel, und gleichzeitig ein weiterer Schub für eine beidseitig intensive Restpartie. Keine Tore mehr bis zur Halbzeit, und mit einem leistungsgerechten Remis ging es in die Kabine. Spielerischer Glanz noch nicht vorhanden, war aber auch nicht zu erwarten. Kämpferisch gut das Ganze, aber beide Teams suchen deutlich noch ihre Linie. 

 

Durchgang 2 begann mit einem Kopfball TuS aufs Bohmter Tornetz, und einer TV 01-Großchance durch Schierbaum, der aber frei aus 8m an TW Lindwehr scheiterte. Berge mit etwas mehr Druck aus der Kabine zurück, aber Bohmte mit der ersten Möglichkeit. Das gegenseitige, intensive Beackern ohne Fußball-Feinkost-Attitüde ging weiter. Minute 57, und es führte der TV 01. Pass Grelha in die Schnittstelle auf Reimer, der ohne Mühe aus 7m zum 2:1 trifft. Im direkten Gegenzug dann aber zunächst der Schock für den TV 01. Berechtigter Foulelfmeter für Berge. Doch der an diesem Tage in Weltklasse-Manier agierende Bohmter TW Lange konnte den Schuss von Kamper entschärfen, und seine Mannschaft in Führung halten.  Berge nun noch vehementer auf Antworten aus, Hektik und kämpferische Elemente stiegen. Der Tus-Druck stieg so, das Bohmte phasenweise nicht aus dem Strafraum rauskam. In Minute 69 wähnten die Gäste einen Kopfball nach Ecke hinter der Linie, reklamierten lautstark, aber SR Wawer sagte nein. Chancen im Minuten-Takt prasselten aufs TV 01-Tor, die Gastgeber verlegten sich aufs Kontern. Es wurde ein Dreikampf zwischen den TuS-Spielern, deren Nerven und TV 01-Keeper Lange, der beinahe 10x überragender Sieger blieb. In der 74. Minute wurde es richtig schwer für Bohmte. Wegen wdh. Foulspiel musste Schilling vorzeitig zum Duschen. Letzte Viertelstunde Unterzahl TV 01, und der mittlerweile verdiente Ausgleich lag in der Luft. Die Flut an Chancen für die Gäste ebbte nicht ab, fast schon unglaublich, was der TuS in der Offensive versiebte. Aus einem Konter in Minute 89 die Riesenchance für Schierbaum, dessen 7m-Schuss aber in letzter Sekunde noch abgefälscht wird. Pfosten und Latte gleichzeitig in einer Situation, und noch mehrmals Lange retteten dem TV 01 dann aber den glücklichen Sieg.

 

Fazit: Man muss es so deutlich sagen. Ein glücklicher und “dreckiger” Sieg des TV 01. Glück hat jedoch auch manchmal der Tüchtige. Ein Remis wäre sicher gerecht gewesen. Aber auch solche Siege benötigt man mal für einen erfolgreichen Saisonverlauf. Wichtig für Bohmte, denn der Kontakt nach oben ist wieder hergestellt, bitter für Berge, die zunächst einmal im unteren Drittel der Liga verharren werden. Ein vor allem im Schlussdrittel packendes Spiel.

 

Aufgebot TV01: 1 Matthias Lange, 2 Randy Schilling, 3 Robin Röcker (Kapitän), 7 Dominique Schierbaum, 9 Rene Frese, 10 Mert Demirci (82. 4 Bastian Schlacke), 12 Nicolas Plöger, 14 Fernando Seker, 16 Niclas Fricke, 17 Fabio Grelha (67. 13 Tobias Frütel), 19 Eduard Reimer (82. 8 Ümit Derya)

ohne Einsatz: 22 Sebastian Langanke (ETW), 5 Daniel Meier zu Farwig

Trainer: Nihat Derya

 

Aufgebot TuSB: 1 Felix Lindwehr, 3 Matthias Wolke, 5 Oliver Gerdes, 6 Pascal Gerdes (76. 7 Kevin Hagen), 9 Fabian Spree, 10 Tim Fiebig, 11 Stephan Bertke (76. 8 David Moormann), 12 Christof Wolke (83. 4 Waldemar Bangert), 13 Yannik Kamper, 14 Thomas Wolke, 17 Jannes Sabelhaus

ohne Einsatz: 2 Michel Stottmann, 15 Lukas Escher

Trainer: Torsten Strieder

 

Tore: 0:1 (26.) Kamper, 1:1 (37.) N. Fricke per FE, 2:1 (57.) Reimer

 

Bes. Vorkommnis: Kamper (TuS) verschießt FE (59.), Gelb-Rot gegen Schilling (TV01 – 74.)

 

Gelb: TV01 (3x)/TuSB (2x)   Gelb-Rot: TV01 (1x)/TuSB(0x)   Rot: keine

 

SR: Max-Leo Wawer (SV Hellern)   SRA: Carsten-Alexander Henke, Justin Gaetano Bardhan

 

nä. Spiel: Sonntag, 08.10.2017, Anstoß: 15.00 Uhr, auswärts beim SC Glandorf (Abfahrt Fanbus ZOB: 13.45 Uhr !!!)

 

 

https://www.fupa.net/tv/match/-55469/highlight-tus-berge-4