Fußball-2. Herren unterliegt Topteam knapp, aber verdient

1. Kreisklasse Nord B OS-Land 2017/2018, 4. Spieltag

TV 01 Bohmte II     vs.     TuS Eintracht Rulle II     1:2 (1:0)

                       

 

4. Spieltag der Saison 17/18, Heimspiel für das Team um Cheftrainer Daniel Meier zu Farwig. Zu Gast im Sportpark Ovelgönne war eines der Topteams der Liga der vergangenen Jahre, der TuS Eintracht Rulle II. Ein richtungsweisendes Spiel für beide Mannschaften, ging es doch um den vorläufig konstanten Verbleib in der Spitzengruppe. Nach starkem Beginn und der Pausen-Führung konnte das MzF-Orchester aber leider seine Performance nicht halten, und unterlag am Ende noch knapp, aber auch verdient.

 

Der TV 01 mit starkem Beginn. Mit Power wurden die Gäste bearbeitet, ihnen kaum Luft zum Atmen gelassen. Bis zur 11. Minute hatten die Gastgeber in Persona von Florian Brockmeyer auch 2 Großchancen in Serie. Da hätte es eigentlich schon 1:0 für Bohmte stehen können. Aber sei es drum. Der TV 01 stand defensiv stabil und zeigte Tempo-Angriffs-Fußball vom Allerfeinsten. So ab einer halben Stunde Spielzeit befreiten sich die Gäste dann zwar sukzessive vom Druck der Ovelgönne-Jungs, ohne aber an der Überlegenheit des TV 01 kratzen zu können. Ein flottes und kampfbetontes Spiel, dem man es irgendwie gar nicht anmerkte, das es noch 0:0 stand, präsentierte sich den Besuchern. Dann verletzungsbedingter Wechsel auf Seiten des TV 01. Mittelfeld-Motor Tristan Buse muss in Minute 36 gegen Marius Klumpe ausgetauscht werden. Schlechtes Omen? Zunächst nein. Denn Bohmte drückte weiter. Endlich und folgerichtig ging man in Minute 42 doch noch in Durchgang 1 in Führung. Fabian Habeck zieht gekonnt und mit viel Tempo über rechts in den Strafraum, geht zur Grundlinie und gibt das Leder zurück auf Tobias Frütel, der aus 5m zentrale Position keine Mühe hat, die verdiente Halbzeitführung herzustellen.

 

Bis zur 60. Minute blieb das Spiel weiterhin äußerst ansehnlich, war von der kämpferischen Seite her sehr sehr ansehnlich. Tore fielen aber keine bis dato. Doch dann baute der TV 01 erkennbar und rapide ab, während sich die Gäste teilweise fast schon in eine Art Rausch spielten. Rulle hatte von Minute zu Minute mehr vom Spiel und ließ den TV 01 quasi nur noch über Entlastungen kommen. Offensichtlich, das es eigentlich nur noch eine Frage der Zeit war, das die Hinrichs-Truppe auch zu ihrem ersten Torerfolg kommen würde. Und in Minute 70 wurde der TuS Eintracht für seine Bemühungen belohnt. Schnelle Ball-Staffetten am Bohmter Strafraum, der TV 01, in der Situation fast schwindelig gespielt, ohne irgendeine Chance an den Ball zu kommen, die Kugel wird auf Jannis Pfeiler durchgesteckt, der aus 6m keine Mühe hat, den mittlerweile fälligen Ausgleich zu erzielen. Im Folgenden zunächst aber noch keine weiteren Tore der Gäste. Die Zeit verrann, und der Eindruck immer größer, das wer hier das nächste Tor schießen würde, sicher auch das Spiel gewinnen würde. Das 2. Tor traute man aber eindeutig mehr den Gästen zu. Und ganz kurz vor dem Ende kam es, wie es fast schon kommen musste. 87. Minute, das 1:2. Gewühl im Bohmter Strafraum, zunächst pariert TW Alexander Vinke noch glänzend den Schuss aus kürzester Distanz, gegen den Kopfball im Nachgang aus 6m von Cedric Haskamp war er allerdings machtlos. Die nun verdiente Führung der Gäste, und kurz danach Abpfiff. Ergo: Riesen-Enttäuschung im Bohmter Lager.

 

Fazit: Aufgrund der sehr schwachen 2. Halbzeit der Bohmter, die sich sukzessive das Spiel aus der Hand nehmen ließen, ein irgendwo verdienter Sieg der Gäste. Rulle hatte bis zum Abpfiff Willen gezeigt, die Körpersprache der Bohmter wurde immer kleiner. Der TV 01 hat zwar klipp und klar gezeigt, das er gegen die Topteams der Liga an sich locker mithalten kann, und vielleicht auch da oben hingehört. Doch sollte das MzF-Orchester schnellstens lernen, mit defensiver Stabilität, Kraft, Kondition und Ideen, als Beispiel ein 1:0 aus der 1. Minute auch mal ins Ziel zu bringen. Denn Führungen scheinen diese Saison n o c h nicht das Ding der Mannschaft zu sein. Fakt bleibt aber trotzdem, das die Jungs es sehr wohl können.

 

Aufgebot TV01: 1 Alexander Vinke, 3 Florian Brockmeyer, 6 Ralf Michael, 11 Fabian Habeck (Kapitän), 12 Henrik Meyer, 13 Tobias Schierbaum, 14 Tobias Frütel, 15 Nils Treseler, 18 Tristan Buse, 19 Vasvi Basriev Viselov, 25 Volkan Ova

eingewechselt: 9 Marius Klumpe, 10 Julian Gartmann

ohne Einsatz: 5 Jannik Urner, 7 Fabian Brockschmidt, 8 Silas Steven, 17 Nico Johannsmeyer

Trainer: Daniel Meier zu Farwig

 

Aufgebot TuSE: 1 Lukas Tewes, 2 Lukas Bartke, 3 Jan-Lukas Göttsche, 4 Nicholas Vogt, 5 Mathes Escher, 6 Ingo Garthaus (Kapitän), 7 Lukas Wellmann, 8 Marvin Caffrey, 9 Daniel Jones, 10 Jörn-Niklas Brickwedde, 11 Jannis Pfeiler

eingewechselt: 14 Cedric Haskamp, 15 Tim Wellmann

ohne Einsatz: 12 Moritz Entrup, 13 Simon Levermann

Trainer: Ansgar Hinrichs

 

Tore: 1:0 (42.) Frütel, 1:1 (70.) Pfeiler, 1:2 (87.) Haskamp

 

Gelb, Gelb-Rot und Rot: keine

 

SR: Burkhard Holst (Hunteburger SV)

 

nä. Spiel: Samstag, 09.09.2017, Anstoß: 18.00 Uhr, auswärts beim TSV Wallenhorst III

 

 

https://www.fupa.net/tv/match/tv-01-bohmte-tus-eintracht-rulle-5484072-51622/highlight-tv-01-bohmte-ii-4