Fußball-1. Herren verabschiedet sich aus Bezirkspokal 17/18

Bezirkspokal Weser-Ems 2017/2018, 3. Runde

 

TV 01 Bohmte I     vs.     SV Bad Rothenfelde I     0:5 (0:4)

(Bezirksliga)                           (Landesliga)

                       

 

Pokal-Zeit an der Ovelgönne. Zu ungewohnter Anstoß-Zeit um 18.15 Uhr stand für das Team um Nihat Derya erneut ein Duell aus der Reihe “David gegen Goliath” auf dem Programm. Nach dem sensationellen, wenngleich auch überzeugenden, 3:2-Erfolg aus Runde 2 gegen Landesligist SC Melle 03, gastierte in Runde 3 mit dem SV Bad Rothenfelde erneut ein Landesligist im Bohmter Sportpark. Hoffnungen auf eine erneute Sensation keimten hier und da im Bohmter Lager auf, doch am Ende völlig verdient wurden dem TV 01 klar die Grenzen aufgezeigt.

 

Dabei fiel Trainer Derya die Einstimmung und Aufstellung für diese Begegnung unglaublich schwer. Musste er doch sage und schreibe 6 Stammspieler ersetzen. Neben Stammtorwart Matthias Lange und Offensiv-Motor Dominique Schierbaum, fehlten noch die beiden Fricke-Brüder, Randy-Julian Schilling und Luca Oevermann. Der Landesligist, siegreich in Runde 1 mit 7:1 beim Kreisligisten TSG Dissen und siegreich in Runde 2 mit 6:0 beim Bezirksliisten VfL Kloster Oesede, musste aus aus seiner Top-11 einzig Pablo Andrade ersetzen, trat also ansonsten in absoluter Bestbesetzung, und mit einem 6:1-Ligaerfolg gegen den Heidmühler FC im Rücken, an. Daher war von Beginn an ersichtlich, das es heute eine Herkules-Aufgabe für den stark ersatzgeschwächten TV 01 werden würde. Der Landesligist gleich mit sehr viel Druck und Tempo, und einer sehr reifen Spielanlage. Die Salinenstädter ließen Ball und Gegner laufen, gestatteten dem TV 01 kaum mal einen geordneten Spielaufbau, geschweige denn vielversprechende Torgelegenheiten. Der Wille, die eigene Favoritenstellung schnell und kompromisslos zu untermauern, war den Gästen zu ersehen. Folgerichtig ging man auch relativ früh in Minute 7 durch Harun Ucar, der mit einem sicherlich nicht ganz unhaltbaren 22m-Schuss aus zentraler Position flach links unten rein zum 0:1 trifft. Die erste klare Torchance bot sich den Bohmtern erst in Minute 11. Nach klasse Zuspiel von Rene Frese scheitert jedoch Eduard Reimer frei aus 8m zentrale Position an SV-Keeper Simeni. Den muss Reimer eigentlich zum schnellen Ausgleich machen, mag sein, das das Spiel dann in eine andere Bahn gelaufen wäre. Aber leider kein Ausgleich, stattdessen erhöhte sich sukzessive die Dominanz des Landesligisten. Die Gäste ließen 10 Minuten später durch Niklas Pörschke mit einem 18m-Flachschuss aus halblinker Position ins lange Eck das 0:2, weitere 3 Minuten später durch Kapitän Thorsten Kuhlmann, der, nachdem Ali Ahmet einen 18m-Freistoss an die Latte setzte, den Abpraller zum 0:3 ins Netz beförderte und Sawie Bless Danny Pewee per zumindetens zweifelhaftem Foulelfmeter das 0:4 folgen. Klar verdiente Führung der Gäste, die dem TV 01 in allen Belangen überlegen waren, ihn phasenweise vielleicht sogar vorführten. Im Wissen um die klare Führung und um die Spielkontrolle schaltete der SV Bad Rothenfelde dann einen Gang zurück, ließ die 2. gute Möglichkeit der Bohmter aber erst mit dem Pausenpfiff zu. Rene Frese schlenzte den Ball aus 5m knapp am Pfosten vorbei. Klarer 0:4-Pausenstand also.

 

Schwer sicher für Trainer Derya, in der Halbzeitpause die richtigen Worte zu finden. Doch seine Mannschaft zeigte in der 2. Halbzeit zumindestens Rückgrat, und konnte seine Defensiv-Arbeit stark verbessern. Diese Tatsache, und das Zurückschalten des Landesligisten um einen Gang führten in der Summe dann dazu, das sich in diesem Durchgang kaum mehr echte Torchancen auf beiden Seiten auftaten. Die beiden Trainer zogen alle ihre Wechselmöglichkeiten. Der Eindruck wurde immer größer, das aus dieser Begegnung komplett die Luft raus war, kaum echte Höhepunkte waren mehr zu registrieren. Der SV Bad Rothenfelde verwaltete, der TV 01 Bohmte war nach Kräften um Schadensbegrenzung bemüht. Komplett Gegentorfrei konnten die Gastgeber den 2. Durchgang dann aber doch nicht gestalten. 2 Minuten vor dem Abpfiff, natürlich war das Spiel schon längst entschieden, schlug dann noch einmal Niklas Pörschke zu, indem er, trocken abgezogen, aus 10m zentrale Position doch noch das 0:5 erzielen konnte. Dann ertönte der Abpfiff des guten SR Bunse aus Dinklage.

 

Fazit: Die Pokalsaison 17/18 ist für den TV 01 Bohmte leider vorbei. Glückwunsch dem SV Bad Rothenfelde zum Einzug in die 4. Runde des Bezirkspokals. Der TV 01 kann sich nun voll auf die Meisterschaft, die sicherlich auch Priorität geniesst, fokussieren. Am deutlichen und verdienten Einzug des Landesligisten in Runde 4 des diesjährigen Bezirkspokals gibt es nichts zu meckern. Der stark dezimierte Bezirksligist hatte heute einfach nicht die nötigen Ressourcen, um effektiv gegen die Salinenstädter dagegen halten zu können.

 

Aufgebot TV01: 21 Alexander Vinke, 3 Robin Röcker, 5 Matthias Wittenbrink (Kapitän), 9 Rene Frese, 10 Mert Demirci, 11 Daniel Noldt, 12 Nicolas Plöger (63. 4 Bastian Schlacke), 14 Fernando Seker, 17 Fabio Grelha (71. 13 Tobias Frütel), 18 Yusuf Bakir, 19 Eduard Reimer (59. 8 Ümit Derya)

ohne Einsatz: keiner

Trainer: Nihat Derya

 

Aufgebot SVBR: 24 Attila-Botond Simeni, 4 Thorsten Kuhlmann (Kapitän), 6 Damian Hülsmann (72. 3 Noah Bas), 7 Harun Ucar, 10 Artöm Pfannenstiel (75. 8 Gabriel Moscardini Diniz), 14 Ali Ahmet, 18 Roman Pletnev, 19 Niklas Pörschke, 20 Amir Redzic (85. 15 Duc-Hoang Nguyen), 22 Sawie Bless Danny Peewee, 23 Gerrit-Mikael Bewekenhorn

ohne Einsatz: 1 Oluwafemi Williams (ETW), 2 Marcel Oelert

Trainer: Ricardo Manzei

 

Tore: 0:1 (7.) Ucar, 0:2 (21.) Pörschke, 0:3 (24.) Kuhlmann, 0:4 (31.) Danny Peewee per FE, 0:5 (88.) Pörschke

 

Gelb: TV01 (2x)/SVBR (0x)     Gelb-Rot und Rot: keine

 

SR: Christian Bunse (Dinklage)     SRA: Fabian-Bernd Seep, Luca Faust

 

nä. Spiel: Sonntag, 03.09.2017, Anstoß: 15.00 Uhr, im Sportpark Ovelgönne gegen den SV Concordia Belm-Powe