Fußball-1. Herren demontiert westfälischen Bezirksligisten

Fußball-Testspiele 2017

 

TV 01 Bohmte I     vs.     TuS Bruchmühlen I (Bezirksliga Westfalen)     9:1 (5:1)

                      

 

Nächster Akt im Vorbereitungsprogramm für die 1. Herren Fußball des TV 01 Bohmte. Das Team um Nihat Derya testete am Samstagnachmittag auf dem Trainingsplatz im Sportpark Ovelgönne den westfälischen Bezirksligisten TuS Bruchmühlen. Im Vorfeld auf dem Papier eine Aufgabe, die trotz des bisher sehr guten Standes in der Vorbereitung, den TV 01 fordern sollte. Nicht zu erwarten war jedoch, das das Spiel am Ende so ex orbitant deutlich, fast zweistellig, ausgehen würde. 

 

Denn die Gäste aus Bruchmühlen waren von Beginn an der fast schon unheimlichen Spielfreude der Derya-Truppe fast schutzlos ausgeliefert. Gleich nachdem SR Nico Landwehr das Spiel anpfiff, war der TV 01 fast schon bei 100, während hingegen der TuS über die gesamte Begegnung hinweg kaum mal über 10 hinaus kam. Ein ums andere Mal wirbelten Schierbaum, Frese, Grelha und Co. der gegerischen Defensive Knoten in die Beine. Die Elf von Coach Michael Bernhardt hatte keine Antworten auf das stetige Pressing der Bohmter. Wie beim Kreisspiel im Training spielte man 90 Minuten lang immer sofort den Ball weiter, fand aufgrund der hohen Laufbereitschaft der Ovelgönnen-Kicker immer einen Abnehmer und streute selten mal einen Fehlpass ein. So kam es, wie es kommen musste, das Tor-Orchester TV 01 Bohmte spielte auf zur Marschmusik. Bereits in Minute 10 konnte Tambour-Major Nihat Derya den ersten Paukenschlag seines Teams registrieren. Rene Frese aus dem Zentrum nach außen auf Yusuf Bakir, der zur Grundlinie und dann zurück auf Niclas Fricke, der locker aus 6m zum 1:0 einschiebt. Bohmte bestimmte eindeutig das Spiel und erhöhte folgerichtig in Minute 18 auf 2:0. Dominique Schierbaum über die rechte Seite mit zunächst schwacher Hereingabe, diese bekommt die TuS -Abwehr nicht geklärt, das Leder fällt Niclas Fricke vor die Füße, der sich aus 10m die Ecke aussuchen kann. Eine Traumkombination des TV 01 über 5 Stationen am und im gegnerischen Strafraum sorgte in der 21. Minute für das 3:0. Fernando Seker von rechts quer auf Grelha, der aus 5m ins fast leere Tor schieben kann. Der TuS, qualitativ weiss gott nicht schlecht angetreten, war bis dato mit der Kombinationsfreude des TV 01 vollkommen überfordert. Rund 10 Minuten schalteten die Gastgeber dann mehrere Gänge zurück, und sorgte die erste vielversprechende Angriffsaktion der Gäste mit guter Kombination über rechts, Luigi di Bella quer auf Alexander Schal, die Bohmter decken nicht zwingend, für den Anschlusstreffer. Aber dann powerte wieder Bohmte. 3 Minuten nach dem 3:1 war der alte Abstand wieder hergestellt. Pass in die Schnittstelle auf Fabio Grelha, der bedient Rene Frese, der sich 10m vorm Tor um die eigene Achse dreht und den TW zum 4:1 verlädt. Das etwas in der TuS-Abwehr nicht stimmte, wurde auch dem Allerletzten in der 36. Minute bewusst. Zu einfach konnte sich der TV 01 im gegnerischen Strafraum die Bälle zuschieben. 8m vorm Tor kann sich Fernando Seker an sich erst noch auf den Ball setzen, einen Kaffee trinken und dann Dominique Schierbaum zu dessen mühelosen 5:1 aus 5m bedienen. Er verzichtete aber auf das Setzen und den Kaffee. So war dann Halbzeit. Eine Demonstration der Stärke des TV 01. Einziger Kritikpunkt war das Auslassen weiterer bester Gelegenheiten, die ein 6:1 oder 7:1 zur Pause sicher gerechtfertigt hätten. 

 

Denkt man, das aufgrund vieler, vieler Wechsel zum 2. Durchgang oder im Verlauf dessen, ein großes Stück der Spielfreude und des Kombinationsflusses verloren gehen würde, sah man sich am Samstag Nachmittag brutal getäuscht. Aber auch in Durchgang 2 ging die Performance des TV 01 nahtlos weiter, trotz 3er-Wechsels. Teils oberfahrlässig ließ man bis zur 60. Minute schon  weitere 3 Top-Chancen liegen, und weitere folgten. Mit einem breiten Grinsen im Gesicht bekam man fast schon den Eindruck, das der TV 01 bis zur 76. Minute das Tore schießen verlernt hätte. Doch dann war torerfolgsmässig wieder Shell-V-Power-Racing im Tank. Daniel Noldt erhöhte mit platziertem Schuss aus 12m halbrechts ins lange Eck. Eigentlich bereits da hätte es zweistellig sein müssen, aber sei es drum. Gemixt mit regelmäßigen Spieler-Wechseln ging die muntere Torejagd der Bohmter weiter. In der 82. Minute rutscht ein langer Ball aus der Bohmter Abwehr durch, Eduard Reimer stürmt alleine auf TuS-TW Gökhan Colban (der im übrigen an sämtlichen Gegentreffern absolut und komplett schuldlos war) zu, und schiebt routinert aus 8m flach ein, 7:1. Phasenweise nahm Bohmte Bruchmühlen sprichwörtlich nun komplett auseinander. Zweistellig wurde es am Ende nicht, aber 2 Tore hatten die Bohmter dann doch noch auf der Pfanne. Und zwar in Minute 87, als Rene Frese in die Schnittstelle der Abwehr geschickt wird, und aus 10m erfolgreich abschließen kann, und in Minute 89, als sich Ümit Derya zur Grundlinie tankt, und auf Eduard Reimer zurück passt, der keine Mühe hat, aus 5m das 9:1 zu markieren. Dann fiel der Schlusspfiff, und erlöste damit fast schon bemitleidenswerte Brüchmühlener (die für ihre Spielzeit 17/18 sicher noch sehr sehr viel tun müssen).

 

Fazit: Ohne viele Worte. Eine Demonstration des TV 01. So kann es sicher weitergehen für die Bohmter. Der Stand der Vorbereitung ist jedenfalls bis dato als sehr gut zu beurteilen. Doch trotz allem eine Warnung an die Mannschaft, jetzt nicht abzuheben, und in der Vorbereitung weiter hart an sich zu arbeiten. Dann sollten optimale Voraussetzungen für eine erfolgreiche Bezirksliga-Saison 17/18 geschaffen sein.

 

Aufgebot TV01: 1 Matthias Lange, 3 Robin Röcker, 5 Matthias Wittenbrink, 6 Tobias Fricke (Kapitän), 7 Dominique Schierbaum, 9 Rene Frese, 12 Nicolas Plöger, 14 Fernando Seker, 16 Niclas Fricke, 17 Fabio Grelha, 18 Yusuf Bakir

eingewechselt: 21 Alexander Vinke (ETW), 8 Ümit Derya, 11 Daniel Noldt, 19 Eduard Reimer

Trainer: Nihat Derya

 

Aufgebot TuSB: 1 Gökhan Colban, 3 Luca Dornhöfer, 6 Mithat Kirmaci, 7 Dennis Krätzig (Kapitän), 17 Manuel Rahde, 18 Sven Kampe, 19 Alexander Schal, 27 Michele Giacalone, 28 Maximilian Wöhler, 61 Alkan Görler, 92 Luigi di Bella

eingewechselt: 9 Andrej Gorr, 11 Eddy Wachtel, 14 Serkan Köker

Trainer: Michael Bernhardt

 

Tore: 1:0 (10.) N. Fricke, 2:0 (18.) N. Fricke, 3:0 (21.) Grelha, 3:1 (26.) Schal, 4:1 (29.) Frese, 5:1 (36.) Schierbaum, 6:1 (76.) Noldt, 7:1 (82.) Reimer, 8:1 (87.) Frese, 9:1 (89.) Reimer

 

Gelb: TV01 (0x)/TuSB (2x)     Gelb-Rot und Rot: keine

 

SR: Nico Landwehr (TSV Wallenhorst)

 

nä. Spiel: Mittwoch, 19.07.2017, Anstoß: 19.30 Uhr, auswärts bei BW Schinkel I (Kreisliga OS-Stadt)