Herren 40 vorne dabei

 

Ausgezeichnet stehen die Herren 40 des TV01 da. Sie konnten beide gespielten Partien für sich entscheiden und dürften in dieser Saison um den Aufstieg in die Bezirksklasse mitspielen. Am ersten Spieltag ging es zum TSV Wallenhorst. Hier gingen alle Einzel ganz klar in zwei Sätzen über die Bühne, wobei für die Bohmter eine 3:1 Führung zu Buche stand. Die Doppel verliefen dann wesentlich spannender und wurden durch mehrfache Regenunterbrechungen zur Nervensache. Ralf Schulte & Frank Möllering kamen zunächst gar nicht in ihr Match. Der erste Satz ging sehr schnell mit 0:6 verloren, ehe die beiden auf Augenhöhe mit ihren Kontrahenten agieren konnten. 4:6 ging der zweite Durchgang aber schließlich an die Gastgeber. Das „Match des Tages“ war aber das 1. Doppel. Frank Oevermann & Andreas Denert hatten das Match zunächst im Griff. Sie gewannen den ersten Satz mit 6:3 und lagen im 2. erneut in Führung…dann kam der Regen. Mit den ständigen Regenpausen konnten die Wallenhorster einfach besser umgehen. Sie drehten den zweiten Satz zum 6:4 und waren im Matchtiebreak auch schon mit 8:5 in Front. Dann aber die erneute Wende. Diesmal für die Bohmter, die mit dem 10:8 doch noch den Auswärtssieg perfekt machten.

Das folgende Heimspiel gegen die zweite Mannschaft des OTC verlief dann wesentlich „entspannter“. 6:0 bei 12:0 Sätzen hieß es am Ende. Ein ganz überzeugender Auftritt von Dierk Rosemann, Andreas Denert, Ralf Schulte und Ralf Kottmann (der im Doppel von Frank Möllering ersetzt wurde), die nun erstmal für längere Zeit in der Spitzengruppe verweilen können, da erst im August wieder um Punkte gekämpft wird. Dann erwarten die Akteure vom TV01 auf heimischer Anlage den TC Hagen, der seinerseits ohne Punkte am Tabellenende steht. Ein Sieg muss also das Ziel sein, wenn man oben dabei bleiben will.