Bezirksliga-Vertragsverlängerung steht für Fußball-1. Herren unmittelbar bevor

Bezirksliga Weser-Ems Staffel 5 2016/2017, 26. Spieltag

TV 01 Bohmte I     vs.     SV Bad Laer I     4:2 (2:0)

                      

 

Auf dem Programm stand für das Team um Nihat Derya am späten Samstagnachmittag im Sportpark Ovelgönne sicherlich eine im wahrsten Sinne des Wortes “Knallerbegegnung”. In einem Hit des unteren Drittels trafen der gastgebende TV 01 und die Kurortler vom SV Bad Laer aufeinander. Für beide Teams stand in diesem “vorgezogenen Endspiel um den Liga-Verbleib” enorm viel auf dem Spiel. Die Bohmter hätten mit einem Sieg praktisch schon den Strich drunter unterm Klassenerhalt machen können, und taten es dann auch.

 

Für Zündstoff war also gesorgt. Von daher war also kein einfaches Ding für den TV 01 zu erwarten, denn die Gäste verkauften sich über die gesamte Begegnung hinweg mehr als gut, und machten so einige Male den Bohmtern das Leben richtig schwer. Doch trotz einer relativ ausgeglichenen Anfangsphase konnte Bohmte in Minute 9 relativ früh in Führung gehen. Claas Seidel behauptet im Mittelfeld den Ball, schickt Fabio Grelha in die Gasse, der aus 16m zentral mit Hilfe des linken Innenpfosten zum 1:0 trifft. Bad Laer kämpfte aber trotzdem sichtbar um seine womöglich letzte Chance im Abstiegskampf (mit einem Sieg in Bohmte hätte man die Abstiegsplätze verlassen können), aber auch Bohmte agierte bissig in allen Mannschaftsteilen. Doch im weiteren Verlauf des 1. Durchgangs erarbeiteten sich die Gäste sichtbar leichte Vorteile, doch auf beiden Seiten blieben die ganz großen Glanzlichter aus. Dies war aber auch nicht zu erwarten, denn dafür stand für beide zuviel auf dem Spiel. Heute musste über den Kampf ins Spiel gefunden werden. So schien es denn, das sich das abwechslungsreiche, umkämpfte, aber insgesamt ungewöhnlich faire Spiel mit der Bohmter 1:0-Führung in die Pause schleppen würde, bis die Heimischen dann doch noch, mit dem Halbzeitpfiff, ein Ausrufezeichen auf der Pfanne hatten. Konter, Claas Seidel kommt zentral am Strafraum, mit dem Rücken zum Tor, an den Ball, dreht sich und spielt den 10m halblinks besser und frei postierten Daniel Noldt an. Dieser verlädt Gäste-TW Alexander Eickhorst mit einem Flachschuss ins rechte untere Eck zum 2:0. Dann pfiff der sehr exzellente SR Julian Meckfessel von der TSG 07 Burg Gretesch zur Pause. Bad Laer gewiss nicht die 2 Tore schlechter, sie hatten teilweise sogar mehr vom Spiel. Doch der SV brachte einfach noch nicht den zwingenden Durchbruch vorm gegnerischen Tor zustande.

 

Der Drops war noch nicht gelutscht. Bohmte musste im 2. Durchgang auch weiter hochkonzentriert bleiben. Denn Bad Laer gab sich zu keiner Phase auf, machte weiter, so gut es ging, Druck auf den TV 01. Und fast wären sie sogar in Minute 53 mit dem Anschlusstreffer belohnt worden, als Robin Ulrichs frei vorm leeren Tor knapp an einer guten Hereingabe vorbeigrätscht. Tosender Jubel im Lager des TV 01 in Minute 59. Direkter Freistoß aus 22m halbrechte Position, Niclas Fricke tritt an, und verwandelt unhaltbar für TW Eickhorst zum 3:0. Eine an sich ausgeglichene Begegnung sah nun eine Bohmter 3 Tore-Führung. Doch wie es oftmals vorkommt. Bei allem Bohmter Jubel über die womögliche Vorentscheidung vergaß der TV 01 die Rückwärtsbewegung und das Deckungsverhalten. Denn praktisch im Gegenzug profitierte Marius Paul von den Nachlässigkeiten der TV 01-Defensivabteilung, der nach Hereingabe von rechts völlig unbedrängt am 5er einnetzen kann. Nur noch 3:1. Ging hier für die Gäste noch was? Dachte man für 3 Minuten, bis es im Anschluss eine Ecke zu einem Gestochere am 5er der Gäste kam, Robin Röcker am schnellsten reagierte und das Leder zum 4:1 über die Linie drückte. 3 Tore innerhalb von 4 Minuten, die Luzie ging kurzzeitig aber mal so richtig ab. Sicherlich aber auch nicht positiv für die Psyche der Kurortler. Man meinte, auch durch sukzessives Lockern der SV-Defensive, das Spiel würde für die Gastgeber nun etwas einfacher werden. U.a. ergab sich in der 73. Minute eine Großchance für Claas Seidel auf das 5:1, dieser scheiterte jedoch aus 7m freistehend an TW Eickhorst. Doch insgesamt Pustekuchen in Bezug auf das evtl. einfachere Spiel für den TV 01. Denn die tapfer kämpfenden, Rückgrat zeigenden Gäste ließen nicht locker und gaben auch nicht auf, und hatten demzufolge immer noch einen im Köcher. 75. Minute, Ecke SV, Gewühl am 5er und Kapitän Nicolas Rinklake nagelt den Ball mit voller aus 6m unter die Latte zum 2:4. Doch weiterer Erfolg war ihnen vergönnt, und 2 Minuten vor Ablauf der offiziellen Spielzeit wurde allen so langsam bewusst, das es das jetzt aber doch für den TV 01 gewesen sein müsste. Obwohl der SV in der 91. Minute immer noch eine Großchance durch Yannick Seete auf dem Fuß hatte. Dann war Abpfiif, und der Jubel im TV 01-Lager kannte keine Grenzen mehr.

 

Fazit: Herzlichen Glückwunsch dem TV 01 Bohmte zum nun fast sicheren Klassenerhalt. Die Mannschaft und das Trainergespann Derya/Bouakhri haben es sich verdient. Es war für das Derya-Ensemble aber das erwartet harte Stück Arbeit. Bad Laer hat sich sehr teuer verkauft, war keineswegs die 2 Tore schlechter. Sollte es nun für die Kurortler nicht mehr reichen, so wird das Team in dieser Besetzung in der Kreisliga sicher wieder eine sehr gute Rolle spielen. Der TV 01 hatte dann wirklich allen Grund, sich an der Ovelgönne der Hopfenkaltschalen-Vernichtung hinzugeben, und weitere Ambitionen in diese Richtung auf dem “Spaß an der Straß ” am Bahnhofsvorplatz Bohmte fortzuführen.

 

Aufgebot TV01: 1 Matthias Lange, 6 Tobias Fricke (Kapitän), 9 Rene Frese, 10 Daniel Noldt (60. 7 Dominique Schierbaum), 11 Claas Seidel (85. 8 Eduard Reimer), 12 Mert Demirci, 13 Sebastian Warhus, 16 Niclas Fricke, 17 Fabio Grelha (82. 5 Matthias Wittenbrink), 18 Yusuf Bakir, 19 Robin Röcker

ohne Einsatz: 21 Sebastian Langanke (ETW)

Trainer: Nihat Derya

 

Aufgebot SVBL: 22 Alexander Eickhorst, 7 Max Schulte, 8 Maik Rolf, 9 Yannik Seete, 10 Nicolas Rinklake (Kapitän), 11 Daniel Klein, 12 Adrian Helmich (62. 5 Florian Hiltermann), 13 Marius Paul, 16 Robin Ulrichs (79. 6 Michael Mentrup), 17 Timo Beck, 20 Dominik Thomas (70. 2 Christoph Aulenbrock)

ohne Einsatz: 1 Marco Linden (ETW), 21 Nico Rolf

Trainer: Manfred Plagemann

 

Tore: 1:0 (9.) Grelha, 2:0 (45.) Noldt, 3:0 (59.) N. Fricke, 3:1 (60.) Paul, 4:1 (63.) Röcker, 4:2 (75.) Rinklake

 

Gelb: TV01 (1x)/SVBL (1x)     Gelb-Rot und Rot: keine

 

SR: Julian Meckfessel (TSG 07 Burg Gretesch)   SRA: Tim Gelhoet, Martin Farys

 

nä. Spiel: Sonntag, 07.05.2017, Anstoß: 15.00 Uhr, auswärts bei RW Sutthausen (Abfahrt Fanbus ZOB: 14.15 Uhr !!!!!)

 

http://www.fupa.net/tv/match/-40992/chance-tv-01-bohmte-3