Fußball-2. Herren verliert ein am Ende packenden “El Kreisklassico”

1. Kreisklasse Nord B OS-Land 2016/2017, 19. Spieltag

TV 01 Bohmte II     vs.     SC Herringhausen I     3:4 (0:1)

                      

 

Sonntagmittag, Sportpark Ovelgönne Bohmte, es war wieder Derby-Time. Auf dem Programm stand wieder einmal das ewig junge und brisante “El Kreisclassico” zwischen dem Bohmter Bezirksliga-Reserve um Cheftrainer Daniel Meier zu Farwig, und dem Nachbarn SC Herringhausen von Cheftrainer Michael Klingenberg. Nicht unverdient konnten sich dabei die Herringhausener durchsetzen, aber diese Dramatik und Nervenaufreiberei, die sich bei tropischen Temperaturen in der Schluss-Viertelstunde auf dem Spielfeld abspielte, die sucht mit Fug und Recht auf den diversen Plätzen des Kreises seinesgleichen.

 

75% des Spiels normale Fußball-Kost, 25% mega-typischer Derby-Charakter. So lässt sich das Geschehene zusammenfassen. Beide Mannschaften waren sicherlich mit gewissen Erwartungen und Vorstellungen in dieses Derby gegangen, doch bereits nach 3 Minuten schien das Pendel sehr schnell in Richtung SCH auszuschlagen. Per Claushallmann steht sträflich ungedeckt am 5er, und kann bereits früh zum 0:1 einnetzen. Das spielte den mit einer soliden und disziplinierten Grundordnung angetretenen Gästen natürlich in die Karten. Der TV 01 schien sich von diesem Schock nicht wirklich erholen zu können. Herringhausen mit deutlichem Chancenplus in Durchgang 1, Bohmte relativ ideenlos nach vorne und immer wieder wackelnd hinten. So ging ein umkämpftes, aber bis dato sehr faires Derby mit einem 0:1 in die Pause.

 

Dagegen sollten sich im späteren Verlauf der 2. Halbzeit die Ereignisse aber quasi noch überschlagen. Doch zunächst einmal “The same procedure as in part 1”. 3 Minuten lief die Halbzeit, wieder Tor Herringhausen, wieder Torschütze Claushallmann. Erneute Unaufmerksamkeit im TV 01-Deckungsverbund, Claushallmann wird in die Gasse angespielt und trifft in der 48. Minute aus 8m halbrechts.Und bis zur 75. Minute ebenso “The same procedure as in part 1”. Herringhausen mit Chancenplus, der SCH die klar bessere Mannschaft. Der TV 01 wirkte offensiv eher indisponiert, schien 15 Minuten vor dem Ende bereits am Boden. Doch dann brach besagte Schluss-Viertelstunde an, und es sollten sich letzte 15 Minuten eines Spiels entwickeln, wie man sie sicher selten mal auf den Plätzen erlebt. Im Gefühl des sicheren Sieges ließen die Herringhausener erkennbar die Zügel schleifen, und damit unnötigerweise den TV 01 wieder zurück ins Spiel kommen. Die Bestrafung folgte auf dem Fuß. Doppelschlag des TV 01 in der 77. und 78. Minute durch Julian Gartmann und Fabian Habeck. Beide Tore nach dem gleichen Schema erzielt, über die linke Seite in den Strafraum und aus 8m halblinks abgezogen. Unfassbar, der TV 01 schien eigentlich mausetot, und plötzlich stand es 2:2. Die Nerven a l l e r Beteiligten spannten sich und spannten sich. SCH-Coach Klingenberg lieferte sich einen verbalen Disput mit SR Jürgen Kuhlmann, woraufhin er vom SR des Sportgeländes verwiesen wurde. Und das war noch nicht genug der moralischen Wiederauferstehung des TV 01. Erneut Fabian Habeck konnte in der 81. Minute dieses nun sichtbare, minutenlange “Neben sich”-Stehen des SCH gnadenlos, und erzielte sogar, und wieder per Flachschuss aus halblinker Position, die unglaubliche und unfassbare 3:2-Führung für die Bohmter. Doch die Gefühle und Emotionen sollten weiter hin und her wogen. 85. Minute, Entlastungs-Angriff des SCH, Philipp Oelmeyer kommt zentral an der Bohmter Strafraumgrenze an den Ball, zieht ab, und hat dabei das Glück, das der Ball an den rechten Innenpfosten klatscht, und von da aus zum 3:3 hinter die Linie. Ja, Kruzifix. Was denn nun? SCH-Sieg, Bohmter Führung oder doch Remis? Alle fußballgöttlichen Prophezeihungen , alle fußballtechnischen Normal-Gepflogenheiten schienen restlos über den Haufen. Man konnte bis dato mit Fug und Recht sagen: “Alter, ist das seit 10 Minuten ein Match hier. Rasse, Tempo, Kampf, typisches Derby eben.” War es das jetzt nun mit allem so? Mitnichten. Erst scheinbar sicherer SCH-Sieg, dann schien der TV 01 auf der Siegerstraße, nun Unentschieden. Zu allem Überfluss für den TV 01 musste dann in der 86. Minute, nach Kritik an SR Kuhlmann Julian Gartmann mit Gelb-Rot vorzeitig zum Duschen. Und in Überzahl stand der SCH noch ein weiteres Mal auf, und ließ damit sein eigenes Lager erbeben. 90. Minute, Bohmte spielte auf Sieg, war aufgerückt, Herringhausen kontert. Per Claushallmann legt mit seiner Hereingabe von rechts dabei quer auf den eingewechselten Yorck Wegert, der am 5er keine Mühe hat zum 3:4 einzuschieben. Die Herzfrequenzen aller Beteiligten waren komplett am Boden, die tropischen Temperaturen und die Geschehenisse auf dem Feld schienen viele Körper an den Rand der Dehydrierung gebrcht zu haben. Beleg dafür sicherlich das händeringende Flehen von SCH-Co-Trainer Holger Marting in der Nachspielzeit nach einem kalten Weizenbier. Dann war Abpfiff, der Sieger hieß SCH, enttäuscht zu Boden sank der TV 01. Beide Teams hatten sich komplett augerieben, den Besuchern eine geile Schluss-Viertelstunde geboten, aber sich die kühlen Getränke danach mehr als verdient..

 

Fazit: Die eine oder andere Gelbe auf Seiten des TV 01, aber mit Fug und Recht kann dieses emotionale Derby in die Kategorie “Sehr fair” verbucht werden. Letztlich natürlich ein verdienter Sieg des SCH. Das es am Ende aber noch so ein Spiel werden würde, bei dem sich die Ereignisse überschlagen, war nicht nötig und vorhersehbar, aber geil. Glückwunsch an die Gäste, Kopf hoch TV 01.

 

Aufgebot TV01: 1 Jens Schröder, 2 David Heuer, 7 Fabian Brockschmidt, 8 Silas Steven, 11 Fabian Habeck (Kapitän), 12 Henrik Meyer, 14 Jonas Kottmann, 15 Ramazan Kuz, 16 Andre Hüsemann, 17 Daniel Meyer zu Farwig, 25 Volkan Ova

eingewechselt: 10 Julian Gartmann, 13 Tobias Schierbaum, 18 Tristan Buse

Trainer: Daniel Meier zu Farwig

 

Aufgebot  SCH: 1 Johann Dercho (Kapitän), 3 Jascha Meier, 5 Andre Pantke, 7 Timo Pundt, 8 Per Claushallmann, 11 Hendrik Scheffler, 12 Timo Schröder, 13 Mirco Pundt, 15 Torben Bokämper, 19 Philipp Oelmeyer, 20 Tom Schütze

eingewechselt: 2 Sören Wegert, 9 Yorck Wegert, 14 Sascha Lehmkuhl

Trainer: Michael Klingenberg

 

Tore: 0:1 (3.) Claushallmann, 0:2 (48.) Claushallmann, 1:2 (77.) Gartmann, 2:2 (78.) Habeck, 3:2 (81.) Habeck, 3:3 (83.) Oelmeyer, 3:4 (90.) Y. Wegert

 

Bes. Vorkommnis: Gelb-Rote Karte gegen Julian Gartmann wegen SR-Kritik (86.)

 

Gelb: TV01 (4x)/SCH (0x)   Gelb-Rot: TV01 (1x)/SCH (0x)   Rot: keine

 

SR. Jürgen Kuhlmann (FV Ostercappeln)

 

nä. Spiel: Freitag, 21.04.2017, Anstoß: 19.30 Uhr, auswärts bei BW Hollage III

 

http://www.fupa.net/tv/match/tv-01-bohmte-sc-herringhausen-3693104-38020/tor-01-sc-herringhausen-3