Fußball-1. Herren kassiert richtiges “Brett” gegen sich

Bezirksliga Weser-Ems Staffel 5 2016/2017, 18. Spieltag

SV Quitt Ankum I     vs.     TV 01 Bohmte I     7:2 (3:2)

                          

 

Spiel 1 in 2017, Auftakt nach der Winterpause. Nach durchweg ordentlichen Testspiel-Ergebnissen, und einem sehr guten Trainingslager in Duisburg ging das Team um Nihat Derya am Sonntagnachmittag doch sehr frohen Mutes in das Spiel in Ankum, wollte den nächsten Schritt gehen auf dem Weg zum angestrebten Klassenerhalt. Heraus kam jedoch, nach einer vor allem relativ indiskutablen 2. Halbzeit, eine regelrechte Packung für den TV 01.

 

Ganz verzichten müssend auf einige Akteure, sowie einige Angeschlagene im Kader ging es ins Match. Erste Torchance Bohmte und erste Torchance Ankum in der 3. und 4. Minute. Da zeichnete sich schon ab, das es eine tolle, für die gut 200 Zuschauer (davon ca. 60 aus Bohmte), sehr ansehnliche 1. Hälfte werden sollte. Ankum ging denn auch in Führung in Minute 8, als Westerkamp im Anschluss an eine Ecke, Bohmte klärte den Ball nicht zwingend genug, aus dem Gewühl heraus, am “5er” postiert, traf. Doch der TV 01 antwortete in Minute 13. Traumpass aus zentraler Position von Tobias Fricke in die Gasse auf Rene Frese, der aus 8m flach vorbei an TW May-Johann trifft. Großchance Ankum, Großchance Bohmte im Wechsel, bis in Minute 20 von dem Brinke die Gastgeber erneut in Führung bringt. Lange Flanke von rechts, von dem Brinke ist sträflich ungedeckt am “5er”, und netzt ein. Weitere Großchance der Ankumer, bis der TV 01 in der 31.Minute mit dem 2:2-Ausgleich wieder die Antwort parat hatte. Niclas Fricke verwandelt einen berechtigten Foulelfmeter, nachdem Imdieke Rene Frese im Strafraum regelwidrig zu Fall brachte. Doch die Ankumer hatten Gefallen an einer Führung, denn bereits 6 Minuten später lagen sie schon wieder in Front. Kopie des 2:1, nur diesmal die Hereingabe von links, und Gramann frei am “5er”. Bis zur Pause dann noch eine Großchance der Bohmter. Ein richtig abwechslungsreiches Fußballspiel, mit leichten Vorteilen für die Gastgeber, ging in die Pause. Bohmte suchte noch seine genaue Linie, war hier aber noch lange nicht aus dem Rennen

8 Minuten nach Wiederbeginn die große Chance für die Bohmter auf den Ausgleich. Es gab erneut berechtigten Foulelfmeter für den TV 01, doch diesmal scheiterte Niclas Fricke am stark parierenden TW May-Johann. Dies schien der moralische K.O. für den TV 01 gewesen zu sein. Zwar hielt man noch bis zur 62. Minute sehr ordentlich gegen immer stärker werdende Ankumer dagegen, doch als in eben dieser 62. Minute Kapitän Florian Schnurpfeil das 4:2 erzielen konnte, Bohmte vertändelt im Mittelfeld den Ball, dieser gelangt zu Schnurpfeil, der aus 17m halbrechts trocken nach links unten abzieht, stellte der TV 01 das Fußballspielen fast komplett ein und ergab sich quasi seinem Schicksal. Ankum mit mächtig Oberwasser, Bohmtes Zug nach vorne fast vollständig abgeebbt. So war es fast schon eine logische Folge, das noch weitere Ankumer Treffer fielen, und zwar in der 73., 75. und 78. Minute. Die Entscheidung war gefallen, die Bohmter Mannschaft hatte aufgesteckt, zeigte kaum noch Körpersprache. Zudem verhinderte dann in der 87. Minute die Latte sogar noch das in der Situation eigentlich zwingende 8:2. In der 90. Minute dann noch einmal ein Torschuss des TV 01, der aber zur Ecke geklärt werden konnte, die nichts einbrachte. Abpfiff dann und große Enttäuschung natürlich im Lager des TV 01.

 

Fazit: Der TV 01 wohl noch nicht zu 100% optimal aus der Winterpause gekommen. Klare und verdiente Sache für Ankum, ein richtiges Brett gegen Bohmte. Man mag spekulieren, wie das Spiel gelaufen wäre, verwandelt N. Fricke den Elfer zum dann 3:3. Tatsache ist, das Bohmte dringend seine Ausfälle in der Defensive abstellen sollte. Es gilt nun, alle Kraft und Konzentration auf das erste der entscheidenden Spiele um den Klassenerhalt gegen den direkten Konkurrenten SC Rieste am kommeneden Wochenende zu bündeln.Trainer und Mannschaft werden sicher die entsprechenden Schlüsse aus der heutigen Begegnung gezogen haben.

 

Aufgebot SVQA: 1 David May-Johann, 3 Louis Westerkamp, 8 Dennis Lünnemann, 10 Tim von dem Brinke, 11 Florian Schnurpfeil (Kapitän), 13 Kristian Klövekorn, 14 Jonas Gramann (84. 5 Waldemar Miller), 15 Dennis Grüter (80. 19 Simon Albers), 16 Stephan Imdieke, 17 Christopher Cook (76. 4 Dennis May-Johann), 18 Arthur Morast

ohne Einsatz: 22 Gerrit Imdieke (ETW), 9 Jan Sandbrink

Trainer: Frank Werner

 

Aufgebot TV01: 21 Matthias Lange, 2 Lucas Martins Rodriguez, 5 Matthias Wittenbrink (Kapitän – 53. 4 Vasvi Viselov), 6 Tobias Fricke, 8 Eduard Reimer (62. 9 Fabio Grelha), 11 Claas Seidel, 12 Mert Demirci (70. 7 Dominique Schierbaum), 16 Niclas Fricke, 17 Rene Frese, 18 Yusuf Bakir, 19 Robin Röcker

ohne Einsatz: 1 Thomas Quiring (ETW), 10 Daniel Noldt

Trainer: Nihat Derya

 

Tore: 1:0 (8.) Westerkamp, 1:1 (13.) Frese, 2:1 (20.) von dem Brinke, 2:2 (31.) N. Fricke per FE, 3:2 (37.) Gramann, 4:2 (62.) Schnurpfeil, 5:2 (72.) Grüter, 6:2 (76.) von dem Brinke, 7:2 (78.) Gramann

 

Bes. Vorkommnis: N. Fricke verschießt Foulelfmeter (54.)

 

Gelb: SVQA (1x)/TV01 (2x)     Gelb-Rot und Rot: keine

 

SR: Markus Kühn (SV Lengerich-Handrup)   SRA: Kai Pennigers, Steve Schwalm

 

nä. Spiel: Sonntag, 12.03.2017, Anstoß: 15.00 Uhr, im Sportpark Ovelgönne gegen den SC Rieste I

 

http://www.fupa.net/tv/match/-37959/chance-tv-01-bohmte-2