Fußball-Abteilungsversammlung 2017

Fußballer halten ihre jährliche Abteilungsversammlung ab

 

 

Am Freitag, dem 17. Februar 2017, fand turnusmäßig im Sozialraum des Sportparks an der Ovelgönne die alljährliche Versammlung der Fußballer des TV 01 Bohmte statt. 

 

Um 19.05 Uhr eröffnete Obmann Bert Kemper die Versammlung. Begrüßen konnte er hierbei unter den insgesamt 34 Teilnehmern auch den 1. Vorsitzenden des TV 01 Bohmte, Horst Lutz, sowie dessen Stellvertreter Volkmar Kemper. Auch anwesend unter den Gästen war Bert Kempers Amtsvorgänger Hubert Meier zu Farwig. Trotz anstehender Wahlen konnte B. Kemper zügig durch die Tagesordnung, da auch einige Tagesordnungs-Punkte zusammengefasst werden konnten, führen, die Veranstaltung um 20.06 Uhr für beendet erklären, so das unter der gewohnt erstklassigen Bewirtung durch Renate Köhler schnell zum traditionellen, gemütlichen Teil des Abends übergegangen werden konnte.

 

Die Wahlen ergaben die Wiederwahl von Bert Kemper als Fußball-Obmann, von Thomas Drees als dessen Stellvertreter sowie (in dessen Abwesenheit) Oliver Möllering als Vertreter des Damenbereichs. Da Guido Kröger und Marion Kloda als Jugendleitung nicht erneut zur Verfügung standen, musste ein neuer Jugend-Obmann, sowie ein neuer stellvertretender Jugend-Obmann gewählt werden. Als neuer Fußball-Jugend-Obmann des TV 01 Bohmte wurde Peter Tontrup gewählt, als dessen Stellvertreter fungiert in Zukunft Jens Möllering. Im Weiteren dieses Berichtes sei nur auszugsweise noch auf die einzelnen Berichte eingegangen.

 

Letztmalig in ihrer Funktion gab Marion Kloda den Bericht für die Jugendabteilung ab. Diese besteht z.Zt. aus 12 Mannschaften (1xB, 1xC, 2xD, 2xE, 2xF, 2xG und 2xC-Mädchen). Durch den engagierten Einsatz aller Trainer/-innen besteht auch in diesem Jahr guter Zulauf in den unteren Jahrgängen. Die Arbeit der Trainer/-innen bestünde aber mehr und mehr nicht nur aus sportlichen Aufgaben, sondern teilweise auch aus vermittelnden Tätigkeiten zwischen Spielern, Trainern und Eltern. Zudem hätten sich die Flüchtlinge gut in den Mannschaften integriert, als wären sie schon immer dabei.Sportlicher Höhepunkt im Jahr 2016 war eindeutig der Sieg der F2-Jugend beim 60 Mannschaften umfassenden Franz-Gramann-Turnier des NFV-Kreises Osnabrück-Land, einem Pflicht-Turnier für alle am Spielbetrieb teilnehmenden Teams. Zum Schluß bedankte sich Kloda ganz herzlich bei unseren Trainern und allen “Ehrenamtlichen”, mit denen zusammengearbeitet werden durfte.

 

Hansi Wiese gab für die Damen der SG TV 01 Bohmte/Ostercappeln/Schwagstorf zu Protokoll, das das Ziel Meisterschaft und Aufstieg in die Bezirksliga nicht erreicht wurde. 2016 bezeichnete er als ein sehr durchwachsenes Jahr, was die eigene Leistung, aber auch die der Schiedsrichter beträfe. Positiv zu erwähnen sei das Erreichen des Endspiels im Kreispokal, welches leider durch einen höchst umstrittenen Strafstoß verloren wurde. Aktuell hinke man erneut den eigenen Erwartungen etwas hinterher. Man werde aber auf jeden Fall das Bestmögliche bis zum Saisonende zu erreichen. Zusätzliche Erfolge seien die Wahl von Rafaela Meier zu Farwig zur Besten Spielerin 2016 in Stadt und Land Osnabrück, sowie der 2. Platz des Teams in der Kategorie “Mannschaft des Jahres”.

 

Erstmalig gab Nihat Derya für die 1. Herren den Bericht ab. Da er während der Hinrunde Christian Heyer als Trainer der Mannschaft ablöste, könne er nur ab seinem Einstieg beim TV 01 berichten. Die Hinrunde wurde mit 16 Punkten und einem 13. Platz in der Bezirksliga abgeschlossen. Zur Rückrunde würden mit Vasvi Viselov, Fabio Grelha, Lucas Martins Rodriguez und Ramazan Kuz 4 neue Akteure dazu stoßen. Verlassen wird die Mannschaft niemand, nur Matthias Dets wird aus beruflichen Gründen extrem kürzer treten müssen. Neuzugänge, guter Zusammenhalt zwischen den Mannschaften, eine hoffentlich kürzere Verletztenliste etc. seien lt. Derya gute Zutaten für den zu realisierenden Klassenerhalt. Die allgemein gute Grundstimmung würde sich in den nächsten Monaten positiv auf Leistungen und Ergebnisse auswirken. Seit Februar befinde sich das Team in einer intensiven Vorbereitung auf die Rückrunde mit einigen Highlights. Derya bedankte sich für die sehr gute Zusammenarbeit mit dem Fußball-Vorstand, dem TV 01-Vorstand um Horst Lutz und Volkmar Kemper, den Trainern Daniel Meier zu Farwig und Christoph Flerlage, Thomas Mönter als medialer Begleiter des Teams sowie Renate Köhler von der Bewirtung. Als Highlight nannte er den Wittlager Hallen-Altkreis-Titel vom 8. Januar 2017 in Bad Essen. 

 

Erstmalig gab auch Daniel Meier zu Farwig in seiner neuen Funktion als Trainer der 2. Herren, der im Sommer Eric Brinkmeier beerbte, den Bericht ab. Nervös sei er seine Aufgabe angegangen, sei dann aber überrascht gewesen von der positiven Resonanz in der Vorbereitung, auch der Akteure aus der 3. Mannschaft. Schwere Verletzungen mehrerer Leistungsträger ließen dann aber die Resultate bislang nicht so ausfallen wie vorgestellt. Nach und nach würden aber nun die Rekonvaleszenten wieder zum Team stoßen. Zur Zeit befinde man sich aber trotz allem wieder in der erweiterten Spitzengruppe der 1. Kreisklasse Nord B auf dem 4. Platz mit 23 Punkten aus 15 Spielen. 43 Treffer seien bislang erzielt worden, wobei Fabian Habeck 13x traf, und somit Top-Torschütze aller Herren-Mannschaften des TV 01 sei. Im Kreispokal habe man die 2. Runde erreicht, sei dort aber im Elfmeter-Schießen am SC Epe-Malgarten gescheitert. Highlight für einige Spieler war das Bezirkspokal-Spiel beim SC Rieste, das man vertretungsweise für die 1. Mannschaft, die einen anderen Termin hatte, bestreiten musste, Man hielt lange dagegen, musste sich dann aber dem um 2 Klassen höher agierenden Gastgeber mit 0:6 geschlagen geben. Meier zu Farwig brachte zum Ausdruck, das er sich sehr auf die Rückrunde mit dieser “geilen Truppe” freue. 

 

Christoph Flerlage reportierte für die 3. Mannschaft. Die Saison 15/16 beendete man auf Platz 9 mit 26 Punkten und 35:50 Toren, hier wurden alleine in der Rückrunde 17 Punkte geholt. Durch Abgänge nach oben gestaltete sich der Start in die Saison 16/17 als sehr schwierig. Aktuell steht man als Tabellen-7. bei 9 Punkten und 13:24 Toren. Trotz allem konnte man dabei aber Tabellenführer FC SW Kalkriese II die bislang einzige Saison-Niederlage beifügen. Flerlage hofft auf die Rückrunde, einen besseren Kader, um sich auf jeden Fall in der Endabrechnung zwischen Platz 5 und 7 einzupendeln. Da der TSV Venne II sein Team aus der 2. Kreisklasse Nord B zurückgezogen hat, sei man den Ballast Abstiegskampf allerdings los. Die Nachwuchsarbeit müsse unbedingt intensiviert werden, da man sonst in 2-3 Jahren keine 3 Mannschaften mehr stellen könne. Hierbei verwies Flerlage auf den Altersdurchschnitt seiner Mannschaft, der bei ca. 34 Jahren läge. Die Zusammenarbeit zwischen den Senioren-Teams bezeichnete er als momentan gut, sie solle aber weiter verbessert werden, denn jede Mannschaft sei wichtig. Ein besonderes Dankeschön richtete Flerlage an Renate Köhler, Thomas Mönter, dem Team der Platzwarte und dem Hausmeister und natürlich auch dem Vorstand.

 

Jens Gerwin referierte dann kurz für die Alten Herren. Hier hätte Matthias Sturhahn für die Saison 2016 wieder allerhand Freundschaftsspiele organisiert. Wegen Spielermangel hüben wie drüben seien hiervon aber leider nur ein paar ausgetragen worden. Für die kommende Spielzeit würde die Mannschaft einen neuen Verantwortlichen suchen, der die Spielplangestaltung 2017 in die Hand nimmt. Ein großes Dankeschön ging von Gerwin in Rtg. Sturhahn für seine Bereitschaft in den letzten Jahren. Highlight in der abgelaufenen Saison war der Gewinn des Titels bei den Wittlager Hallen-Altkreis-Meisterschaften am 06. Januar 2017.

 

Obmann Bert Kemper gab den Bericht des Fußball-Vorstandes ab. Themen hier waren u.a. auf Intervention von Thomas Mönter die Anschaffung der FuPa-tv-Kamera, die es ermöglicht, bewegte Bilder von Spielen des TV 01 sehen zu können. Diese sei ausschließlich aus Sponsorengeldern finanziert worden (Energiebüro Bohmte, Finanzpartner Bohmte, Anwaltskanzlei Beckmann). Die Schiedsrichterproblematik wurde in einem Treffen mit dem Obmann des Kreises Osnabrück-Land, Ingo Dependahl und Ansetzer Ulrich Lampe erörtert. Beschlossen wurde, mit der Unterstützung von Ants-Grafikdesign, Malergeschäft Drees Bohmte, Energiebüro Bohmte und Finanzpartner Bohmte ein neues Heimspielplakat zu entwerfen. Am 5. April wurden in Zusammenarbeit mit dem Gut Arenshorst und der Varusschlacht Kalkriese die Plätze an der Ovelgönne gestriegelt. Koordinatorin war hier Marion Kloda. Die Saisonabschluss-Feier fand am 27. Mai statt. Hier wurde Eric Brinkmeier als Trainer der 2. Herren verabschiedet, und Manuela Ende und Uwe Frese für die Organisation des Fan-Busses zu den Auswärtsspielen der 1. Herren geehrt. Helfer-Party am 1. Juni mit allen Platzwarten und ehrenamtlichen Helfern unter Bewirtung wie gewohnt von Renate Köhler. Im Juli wurde in Zusammenarbeit mit Robert Fortmann ein neuer Rollrasen verlegt. Elfmeter-Cup am 5. August. Die altbewährten Organisatoren Wolfgang Fietz und Hubert Meier zu Farwig stünden für die Neuauflage 2017 aber nicht mehr zur Verfügung. Highlight sicherlich das Freundschaftsspiel gegen den Regionalligisten BSV SW Rehden am 9. August. Unter Koordination von Manfred Bolscho fand im August die Reparatur der Sprinkleranlage statt. Gesamtkosten incl. aber auch der Anschaffung eines neuen Aufsitz-Rasenmähers ca. 14.000,-€. Die Außenbeleuchtung m Gebäude Ovelgönne wurde durch Jürgen Lünebrink und Martin Schmidt wieder instand gesetzt. Am 6. Oktober musste der Fußball-Vorstand den Trainer der 1. Herren, Christian Heyer, entlassen. Gut 1 Woche später feierte der neue Trainer, Nihat Derya, mit einem Sieg beim Auswärtsspiel in Bad Laer seinen Einstand. Am 5. November fand das alljährliche Stiftungsfest im Landgasthaus Gieseke-Asshorn statt. Da aufgrund von Pflichtspielen einige Mannschaften erst einiges später dazu stoßen konnten, wurde beschlossen, keine Punktspiele mehr an diesem Termin ansetzen zu lassen. Außerdem wurde vom Gesamtvorstand ein attraktiver neuer Liefervertrag mit der Firma Barre Bräu ausgehandelt. Außerdem gab Kemper noch die Sauberkeit in den Kabinen, und die Unterstützung von Renate Köhler bei der Bewirtung der Heimspiele der 1. Herren zu bedenken, und gab noch einen kurzen Ausblick auf bereits feststehende Termine in der nahen Zukunft.

 

Im Rahmen der Versammlung wurden dann Guido Kröger und Marion Kloda von Fußball-Obmann offiziell verabschiedet. Als Dankeschön erhielten sie aus dessen Händen ein Präsent.