Daniel Rolfes in Top-Form

5 Titel für Daniel Rolfes

Bohmter Schwimmer erfolgreich bei den Kreismeisterschaften

Am vergangenen Wochenende fanden in Quakenbrück die Kurzbahn-Kreismeisterschaften des Schwimmkreises Osnabrück-Land mit Beteiligung des TV01 Bohmte statt. Aufgrund diverser Terminüberschneidungen hatten nur vier Bohmter Schwimmer für diese Veranstaltung gemeldet – die aber zeigten durch die Bank hervorragende Leistungen und fuhren insgesamt 7 Kreisjahrgangstitel ein.

Einen ganz starken Tag hatte dabei Daniel Rolfes im Jahrgang 2000 erwischt. Bei sechs Starts holte er sich in persönlicher Bestzeit von 0.42,42min Bronze über 50m Brust – und ansonsten fünf Goldmedaillen, noch dazu mit herausragenden Zeiten. So gewann er die 100m Lagen in 1.16,26min, die 50m Schmetterling in 0.34,56min, die 100m Freistil in 1.05,60min, die 50m Freistil in 0.29,32min – und unterbot damit zum ersten Mal die Schallmauer von 0.30,00min. – und auch über die 200m Freistil holte er sich in 2.25,84min nicht nur den Kreisjahrgangstitel, sondern auch noch Silber in der Offenen Wertung!

Davon angestachelt, steigerte sich Leon Bauder (Jg.2007) in seinem ersten Wettkampf über diese Strecke über 100m Freistil auf 2.25,25min (Platz 4) – und mit einer Leistungsexplosion steigerte er seine Zeit über 50m Rücken um satte 12 Sekunden auf 1.03,73min – und holte sich damit völlig verdient die Silbermedaille!

Gleich sieben Mal ins Wasser sprang Katharina Bick im Jahrgang 2001 – und sicherte sich auf jeder Strecke einen Podestplatz. Bronze holte sie sich über 50m Frei (0.32,78min.), 100m Frei in 1.10,97min. und 400m Freistil in neuer Bestzeit von 5.34,90min. Silber gab es für sie über 50m Schmetterling, 200m Lagen (3.00,47min) und 200m Freistil, wo sie in 2.36,01min zudem Bronze in der Offenen Wertung gewann. Ihren Kreismeistertitel sicherte sich Katharina über 100m Lagen, als sie nach 1.22,16min anschlug.

Annika Lekon ging im Jahrgang 2003 im letzten Abschnitt viermal an den Start, holte sich über 50m Rücken in 0.49,99min. sowie über 100m Lagen in 1.50,14min neue persönliche Bestzeiten und schwamm auch über 200m Freistil in 3.08,50min. zu einer Top-Five-Platzierung. Dass ihre Stärken auf den längeren Strecken liegen, zeigte sie mit einem ungefährdeten Sieg über die 400m Freistil in 6.43,38min.- deutlich über ihrer Bestzeit, aber für den Kreisjahrgangstitel reichte es dennoch.

Mit 17 Mal Edelmetall – davon wie erwähnt 7 Mal Gold –  konnte sich die Ausbeute der TV01-Schwimmer am Ende wahrlich sehen lassen – auch ein Verdienst der guten Trainingsarbeit unter Till Gurran, Katrin Henning, Antje Henschel und Alex Frese!