Kantersieg in 17 Minuten!

Unsere ‚jungen Alten’ stellen Spielverlauf auf den Kopf – Rainer und Stefan stark

Bohmte. Mit einer überragenden letzten Viertelstunde gewann unsere 2.Herren beim Favoriten VfL Bad Iburg 26:17 (11:12). Am Samstagabend stellten unsere ‚jungen Alten’ den Spielverlauf völlig auf den Kopf und nahmen verdient beide Punkte mit nach Bohmte. Dabei zeigten allen voran Stefan Mellentin und Rainer Düsing eine fantastische Leistung.

Nach der enttäuschenden Leistung in der letzten Woche gegen Gretesch wollten sich unsere Herren beim Tabellenzweiten wieder besser präsentieren. Da Sebastian Petschull und Lars-Gunnar Handke leider nicht mitspielen konnten, verstärkten Timo Klausing aus der A-Jugend und Rainer Düsing unseren Rückraum. Gegen die junge Truppe aus Bad Iburg wollten unsere Männer durch eine aggressive Abwehr Ballgewinne erzielen und Tempogegenstößen zu leichten Toren kommen. Im Positionsangriff wollten sie lange Angriffe fahren und unsere Torchancen konsequent nutzen. Am Anfang klappte das noch nicht so gut, Bad Iburg führte schnell mit vier Toren. Unsere jungen Alten ließen sich aber nicht aus der Ruhe bringen. Konsequent zogen sie ihr geplantes Spiel durch, hielten den Spielstand stets sehr eng. Zur Halbzeit lagen sie gegen den Favoriten nur mit einem Tor zurück (11:12).

Im zweiten Durchgang wechselte die Führung bis zur 43. Minute hin und her, keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. Was dann in den letzten 17 Minuten passierte ist mit Worten kaum zu beschreiben. Stefan Mellentin vernagelte sein Tor und hielt herausragend. Er fing allein fünf Rückraumwürfe und entnervte die Bad Iburger Angreifer völlig. Unsere Abwehr stand wie eine Mauer, es wurde zusammen verschoben und gearbeitet. Die Gastgeber trauten sich schon nicht mehr auf unser Tor zu werfen. Aus einem 17:16 für Iburg drehten unsere ‚jungen Alten’ das Spiel auf 26:17! Bad Iburg gelang in den letzten 17 Minuten kein Treffer mehr! Es war eine herausragende Mannschaftsleistung und ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg. Ein Dank nochmal an Timo und besonders Rainer, der mit seinen 8 Toren mal wieder bewies, das er nichts verlernt hat.

Mannschaftsaufstellung: Stefan Mellentin, Christoph Mathussek und Mark Möllmann im Tor, Rainer Düsing (8/1), Mark Oelgeschläger (4), Thomas Rehme (3), Florian Stelljes (3), Jannis Falkson (3), Raphael Langer (2), Tim Cameier (2), Ralf Wichmann (1), Mirko Poniewaz, Timo Klausing, Ansgar Wecks