2.Herren startet mit Niederlage ins Jahr 2017

Kein Konzept gegen konsequente Gäste – Schwächen in Angriff und Abwehr

Bohmte. Einen miserablen Start legten unsere ‚jungen Alten’ im ersten Punktspiel nach der Winterpause hin. Gegen frei aufspielende Gretescher verloren unsere Herren am Ende verdient mit 18:23 (11:12). Ursache war die schwache Torausbeute sowie harmlose Deckung.

Von Beginn an dominierten die Gäste das Geschehen. Unsere Herren taten sich mit den druckvollen Angreifern sehr schwer, waren oft einen Schritt zu spät und ließen die Gegner zu einfachen Toren kommen. Dadurch konnten unsere Herren auch nicht ihr gewohntes schnelles Umschaltspiel durchziehen, die 1.Welle kam nicht zur Entfaltung. Im Angriff lief der Ball zu langsam, es kam kaum Druck auf die Deckung. Wenn doch einer durchbrach, wurden die klaren Chancen nicht genutzt. Direkt mit dem Pausenpfiff kassierten sie auch noch einen Siebenmeter, so dass Gretesch mit einem Tor Vorsprung in die Halbzeit ging.

Im zweiten Durchgang kam es noch schlimmer, als die Gäste binnen weniger Minuten gar auf 16:11 davonzogen. Mit energischem Einsatz kamen unsere Herren nochmal zurück und glichen in der 51.Minute zum 16:16 aus. Leider reichte es nicht, um dem Spiel die entscheidende Wendung zu geben. Gretesch legte nach und zog wieder auf 5 Tore davon. Letztlich gewannen die Gäste verdient mit 23:18, da sie konsequenter ihre Möglichkeiten nutzen konnten, während unsere ‚jungen Alten’ einfach zu viele Torchancen vergaben.

Mannschaftsaufstellung: Stefan Mellentin und Christoph Mathussek im Tor, Thomas Rehme (6), Mark Oelgeschläger (3), Sebastian Petschull (2), Raphael Langer (2), Lars-Gunnar Handke (1), Florian Stelljes (1), Tareq Kalfa (1), Florian Ellermann (1), Jannis Falkson (1), Ralf Wichmann, Ansgar Wecks, Tim Cameier, Bank: Ingo Claassen und Daniela Fiß