Herren 40 des TV01 sind mit zwei schwierigen Heimspielen in die Hallensaison 2016/17 gestartet

 

Bereits vorm ersten Ballwechsel dieser Wintersaison konnten die Bohmter Tennisspieler positive Neuigkeiten verkünden. Mit Bernd Allendorf und Carsten Steinkamp konnte man gleich zwei Neuzugänge begrüßen. Beide stießen vom benachbarten SV Schwagstorf, der in der Halle keine eigene Mannschaft gemeldet hat, zum Team des TV01. Da mit Ingo Claassen und Lars-Gunnar Handke zusätzlich zwei „Punktspiel-Neulinge“ aus den eigenen Reihen auf der Meldeliste auftauchten, sah man sich für die anstehende Hallenrunde in der Bezirksklasse personell so gut aufgestellt wie lange nicht. Leider sollten gleich die ersten beiden Saisonspiele demonstrieren, wie wichtig ein breiter Kader sein kann.

Am 1. Spieltag hieß der Gegner TC Altenberge-Erika. Man kannte sich schon aus der Vorsaison, wo es ein hart umkämpftes 3:3 gegeben hatte. Auch diesmal war es wieder eine Partie auf Augenhöhe. Nach den Einzeln stand es 2:2, wobei mit etwas Glück (Frank Oevermann verlor an Position 2 erst im Match-Tiebreak des dritten Satzes) sogar mehr drin gewesen wäre. Noch bitterer war aber der verletzungsbedingte Ausfall von Bernd Allendorf, der nun ebenso wie Oevermann fürs Doppel passen musste. Dies war gegen das sehr ausgeglichene Team aus dem Emsland nicht zu kompensieren. Die nachgerückten Rolf Henrichvark und Carsten Steinkamp machten ihre Sache an der Seite von Dierk Rosemann bzw. Ralf Schulte zwar sehr gut, das unglückliche 2:4 war aber nicht zu verhindern, da beide Doppel glatt in zwei Sätzen an die Gäste gingen.

Gegen die Spvg. Niedermark gab es am 2. Spieltag einen ähnlichen Spielverlauf. Im Einzel (diesmal ohne die verletzten Rosemann und Allendorf) konnten die Bohmter mit richtig guten Leistungen überzeugen und eine 3:1 Führung realisieren. Ralf Schulte und Rolf Henrichvark spielten ganz stark auf und gewannen an Position 2 und 3 jeweils glatt in zwei Sätzen. Marc Sandkühler musste lange kämpfen, konnte schließlich aber nervenstark im Match-Tiebreak des dritten Satzes mit 11:9 gewinnen. Für die beiden Doppel wurden dann aber erneut zwei „Nachrücker“ benötigt. Neben dem „Doppel-Spezialisten“ Carsten Steinkamp kam nun auch Ingo Claassen zu seinem Punktspieldebüt. An der Seite von Sandkühler war er aber genauso chancenlos wie die beiden „alten Hasen“ im parallel Doppel.

Mit diesem 3:3 konnten die Jungs vom TV01 aber zumindest ihren ersten Punktgewinn feiern und fahren nun hochmotiviert zum ersten Auswärtsspiel zum TC RG Bad Bentheim/Gildehaus. Hier werden dann vermutlich auch die verletzten Rosemann und Allendorf wieder einsatzbereit sein, um hoffentlich das 5:1 aus dem Vorjahr zu wiederholen und dadurch wieder Anschluss ans Tabellenmittelfeld zu gewinnen.

 

 

dt1hsfiwy0rvdkx6tmpmv3hwzg1vdvpheghiatvqyvc1bgrhbgpmbvjstdixagfxd3zzmnhwwlc1mewybhvkr1z5ym1gc0wyrjbkr0zqyucxbgjuuxzarzkzym14dllxuxzkr0ywzerczk1tmhrmwfj0wvdree5eaghabuprwldvmu5eumhoakjrt