Fußball-1. Herren mit hochverdienter Niederlage

Bezirksliga Weser-Ems Staffel 5 2016/2017, 17. Spieltag

TV 01 Bohmte I   vs.   SC Türkgücü Osnabrück I     2:4 (1:1)

TV 01 Bohmte                 SC Türkgücü Osnabrück

 

Heimspiel für das Team um Nihat Derya. Am frühen Samstagabend hatte man im Nebel im Sportpark Ovelgönne im für Coach Derya (Zitat www.fupa.net) “Spiel gegen seine alte Liebe” gegen Landesliga-Absteiger SC Türkgücü Osnabrück anzutreten. Natürlich wollten Mannschaft und Trainer dieses Spiel unbedingt gewinnen, natürlich wollte man die knappe Hinspiel-Niederlage ausbügeln und sich weiter Luft im Abstiegskampf verschaffen. Aber leider nur in der Anfangsphase konnte man phasenweise das umsetzen, was man sich vorgenommen hatte, und war so am Ende relativ chancenlos und steckte eine bittere Heimniederlage ein.

 

Dabei gehörte der Auftakt doch eindeutig dem TV 01, der schneller in die Spur zu finden schien als die Gäste. Das Spiel, das die Jungs von der Ovelgönne sonst auszeichnet, war zu sehen, leider nur in den ersten 20 Minuten. Man spielte schnell, über außen, stand sicher. Folgerichtig konnte man auch durch Claas Seidel in Minute 8 in Führung gehen. Auf Zuspiel von Rene Frese kam Seidel über halbrechts im Strafraum zum Abschluss mit einem Flachschuss aus 10m, Tor. Doch sukzessive befreiten sich die Türken, im Gegensatz dazu stellte der TV 01 das Fußballspielen zwar nicht komplett ein, ließ im weiteren aber fast alles vermissen, was ihn sonst stark macht. Glück hatte Bohmte z.B. in der 21. und 32. Minute, als der wieder einmal bärenstarke TW Matthias Lange bei 2 Standards von SCT-Spielertrainer Furkan Güraslan weltklassemäßig parierte. Mittlerweile waren die Gäste überlegen, und kamen folgerichtig in Minute 42 auch zum Ausgleich. Pass von Süleyman Saglam von der rechten Seite, fast quer durch den Bohmter Strafraum, auf Amir Redzic, der mit einem Schuss aus 10m halblinks flach ins lange Eck trifft. Verdient der Ausgleich für den SCT und dann auch der Pausenstand.Das Remis zur Pause hatte für den TV 01 den Hauch von Schmeichelhaftigkeit. Der SCT zeigte sich spielerisch doch überlegen.

 

Hatte man auf einen Bohmter Ruck in Durchgang 2 gehofft, sah man sich getäuscht. Denn die Überlegenheit, Spritzigkeit und Kampfstärke der Gäste wurde frappierender, während bei den Gastgebern kaum noch etwas wirklich zusammenlief. Nicht mehr existentes Defensivspiel, hohe Fehlpass-Quote im Aufbau und keine Durchsetzungskraft in der Offensive waren die Attitüden der 2. Halbzeit beim TV 01. Starke Technik und einfachstes Pass-Spiel machten es den Osnabrückern leicht, ihre Tore in Durchgang 2 zu erzielen. Diese in der 53. durch Gökhan Selvi, in der 74. Minute durch erneut Amir Redzic und in der 82. Minute durch Spielertrainer Furkan Güraslan. Spätestens nach dem 1:3 zeigte sich, das bei Bohmte nichts mehr zusammenlief, und Türkgücü, da vom TV 01 nicht mehr gefordert, hochüberlegen war. Es war nicht gut, was die vielleicht sogar aufsteckenden Bohmter zeigten. Zum Ende hin schaltete der SCT dann seinen Motor aus, und gestattete den Bohmtern dann noch sowas wie eine Art Ehrentreffer, als nach Hereingabe von links erneut Claas Seidel zur Stelle ist, und aus 5m trifft. Das war es dann, der Abpfiff ertönte.

 

Fazit: Glückwunsch an den SCT zu einem auch in der Höhe hochverdienten Sieg. Man war spielerisch überlegen, spritziger und auch kämpferisch stark. Gegen die Gastgeber in der heutigen Verfassung, die vieles haben missen lassen, hatten die Gäste mehr oder weniger auch leichtes Spiel. Bohmte wird diese Performance heute schnell abschütteln müssen, denn das war nicht in sämtlichen Belangen bezirksligareif, leider. Dementsprechend angefressen zeigte sich Trainer Derya auch nach der Begegnung, da seine Jungs nicht von dem umsetzten, was besprochen wurde. Ok, ein Spiel noch, dann ist erstmal Winterpause. Kopf hoch.

 

Aufgebot TV01: 1 Matthias Lange, 3 Dennis Klages, 5 Matthias Wittenbrink (Kapitän), 6 Tobias Fricke, 9 Rene Frese (64. 7 Fabian Habeck), 10 Daniel Noldt, 11 Claas Seidel, 12 Mert Demirci (71. 8 Daniel Meier zu Farwig), 17 Vitali Neimann (46. 16 Niclas Fricke), 19 Robin Röcker, 20 Luca Oevermann

ohne Einsatz: 21 Sebastian Langanke (ETW)

Trainer: Nihat Derya

 

Aufgebot SCTO: 1 Alexander Vinke, 2 Murat Akyuerek, 3 Serkan Kurt, 7 Bahri Cinar, 8 Ismail Bayram, 9 Süleyman Saglam (80. 18 Alperen-Ali Bag), 10 Gökhan Selvi, 16 Philipp Köhler, 20 Amir Redzic, 23 Furkan Güraslan (Kapitän), 28 Oguzhan Karacan

ohne Einsatz: keiner

Trainer: Furkan Güraslan

 

Tore: 1:0 (8.) Seidel, 1:1 (42.) Redzic, 1:2 (53.) Selvi, 1:3 (74.) Redzic, 1:4 (82.) Güraslan, 2:4 (90.+1) Seidel

 

Gelb: TV 01 (2x)/SCTO (2x)     Gelb-Rot und Rot: keine

 

SR: Niklas Hinners (SFN Vechta)   SRA: Ayaovi Ashiagbor, Mathis Abeling

 

nä. Spiel: Sonntag, 04.12.2016, Anstoß: 14.00 Uhr, im Sportpark Ovelgönne gegen den SV Viktoria 08 Georgsmarienhütte

 

http://www.fupa.net/tv/match/-23631/highlight-tv-01-bohmte-5