Fußball-1. Herren kassiert trotz Überlegenheit bittere Niederlage

Bezirksliga Weser-Ems Staffel 5 2016/2017, 13. Spieltag

SV BW Merzen I     vs.     TV 01 Bohmte I     2:0 (0:0)

                       

 

Heikle Auswärts-Aufgabe für das Team um Nihat Derya. In der Merzener Löwenkampfbahn traf der aufstrebende TV 01 Bohmte im Topspiel des unteren Tabellen-Drittels auf das ebenfalls stark gefährdete, einen Rang hinter Bohmte platzierte, Team von Trainer Bruno Graw. Die gute Tendenz im Spiel blieb auch heute niemandem verborgen. Doch die drückende Überlegenheit im Spiel konnte der TV 01 heute nicht in Tore ummünzen, musste im Gegenteil sogar kurz vor dem Abpfiff noch 2 Gegentore, und somit eine höchst unglückliche und bittere Niederlage quittieren.

 

Dabei agierten die Bohmter noch nicht einmal komplett, fehlten doch u.a. in Niclas Fricke, Matthias Dets oder Yusuf Bakir wichtige Säulen im Spiel. Beide Mannschaften agierten gleich von Beginn an mit offenem Visier. Merzen mit der bekannten Kampfstärke, Bohmte mit der bekannten Spielstärke. Der Rasen der Löwenkampfbahn stand kurz vor der Umgrabungs-Phase. Chancen hüben wie drüben. Doch die höhrere Qualität der Tormöglichkeiten lag eindeutig auf Seiten des TV 01. Merzen tauchte zwar auch das eine oder andere Mal im Strafraum des TV 01 auf, doch die Offensive der Blau-Weißen um den erfahrenen Matthias Geers blieb über die gesamte Begegnung hinweg doch eher harmlos. Der TV 01 versiebte alleine in Durchgang 1 mindestens 3-4 Hochkaräter, resultierend aus der deutlich besseren Spielanlage, doch das verdammte Tor wollte einfach nicht fallen. Mal unglücklich, mal wurde einfach zu lange im Strafraum getändelt, anstatt einfach mal abzuziehen. So ging es mit einem torlosen Remis in die Kabine. Alle Wetten auf einen vermeintlichen Sieger dieses Spiels liefen auf die Gäste aus Bohmte. Doch es standen allen Protagonisten noch 45 Minuten bevor.

 

Und Bohmte machte in Durchgang 2 da weiter, wo man in Durchgang 1 aufhörte. Merzen blieb zunächst weiter harmlos. Die Überlegenheit der Bohmter bis dato war frappierend, aber noch immer nicht das das längst fällige 0:1. Die Intensität im Spiel nahm dann sukzessive immer weiter zu, die Anzahl der Gelben Karten erhöhte sich. Bohmte besaß nach wie vor ein deutliches Chancenplus, doch je länger man erfolglos in der Offensive agierte, umso mehr nahm Nuance für Nuance der Druck ab, und ein Hauch von Verzweiflung machte sich in den Gesichtern der TV 01-Spieler breit. 20 Minuten vor dem Ende schien es dann, als würden die Gastgeber so etwas wie leichtes Oberwasser bekommen. Denn nun hatten auch sie ihre 2 Hochkaräter (vgl. 3 Hochkaräter des TV 01 in Durchgang 2) des Spiels, doch diese versiebten sie in der 69. und 72. Minute der Begegnung. Da aber jegliche Bemühungen der jeweiligen Mannschaften erfolglos zu bleiben schienen, hatten sich die meisten Beteiligten wohl schon mit einem torlosen Remis abgefunden. Doch 3 Minuten vor dem Ende sollte das Spiel dann doch noch, und völlig überrachend, zu Lasten der Gäste aus Bohmte kippen. Der eingewechselte Florian Strothmann zieht in der 87. Minute über links in den Strafraum, und wird dabei regelwidrig von Dennis Klages zu Fall gebracht. Der gute SR Luis Börger vom SV Nortrup zeigte zurecht auf den ominösen Strafstoß-Punkt. Marcel Holstein ließ sich diese Chance nicht entgehen und verwandelte eiskalt. Es muss sehr bitter für die Bohmter Spieler gewesen sein, das ganze Spiel hoch überlegen gewesen zu sein, um dann 3 Minuten vor dem Ende durch einen Elfmeter in den Rückstand zu gelangen. Naturgemäß zog Bohmte dann defensiv völlig blank, um mit dem Mute der Verzweiflung hier vielleicht wenigstens noch zum Ausgleich zu gelangen. Doch dieser fiel nicht. Im Gegenteil. In der Nachspielzeit lief Bohmte noch in einen Konter, und kassierte sogar noch das 0:2. Abpfiff, und ein jeder kann sich vorstellen, wie enttäuscht die Derya-Jungs zu Boden sanken, während der Jubel bei den Gastgebern über diesen äußerst glücklichen Sieg keine Grenzen kannte.

 

Fazit: Eine Niederlage der Kategorie: Äußerst unglücklich. Trainer Derya wird seine Schlüsse aus dem Spiel gezogen haben, und im Training vielleicht verstärkt am letzten Pass und am Abschluss feilen. Merzen über weite Strecken harmlos in der Offensive, mehr als glücklich konnten sie also gewinnen. Egal. Mund abwischen und weiter geht es. So jedenfalls braucht sich der TV 01 vor niemandem in der Liga zu verstecken. Die Niederlage sollte das Team also auch nicht zurückwerfen.

 

Aufgebot SVBW: 1 Mirko Holstein, 3 Michael Summe, 4 Viktor Patzer, 7 Fabian von der Haar (61. 16 Florian Strothmann), 8 Andreas Reinik, 9  Matthias Geers (78. 15 Marcel Tekly), 10 Felix Diekmann, 11 Marcel Holstein, 12 Daniel Vennemeyer, 13 Michael Rechtien (Kapitän), 14 Dennis Wessling

ohne Einsatz: 2 Julian Lohbeck, 5 Martin Wolke, 6 Lukas Prätorius, 17 Simon von der Haar

Trainer: Bruno Graw

 

Aufgebot TV01: 21 Matthias Lange, 3 Dennis Klages, 5 Matthias Wittenbrink (Kapitän), 6 Tobias Fricke, 7 Dominique Schierbaum (86. 17 Fabian Habeck), 9 Rene Frese, 10 Daniel Noldt, 11 Claas Seidel, 18 Vitali Neimann (75. 8 Daniel Meier zu Farwig), 19 Robin Röcker, 20 Luca Oevermann

ohne Einsatz: 1 Sebastian Langanke (ETW), 12 Mert Demirci, 13 Nicolas Plöger

Trainer: Nihat Derya

 

Tore: 1:0 (87.) Ma. Holstein per FE, 2:0 (90.+3) Strothmann

 

Gelb: SVBW (3x)/TV01 (5x)   Gelb-Rot und Rot: keine

 

SR: Luis Börger (SV Nortrup)   SRA: Sven Radanke, Martin Landwehr

 

nä. Spiel: Samstag, 05.11.2016, Anstoß: 18.00 Uhr, im Sportpark Ovelgönne gegen die SF Lechtingen I

 

 

http://www.fupa.net/tv/match/-22596/highlight-tv-01-bohmte-4