Fußball-2. Herren mit kleinem Feuerwerk gegen Tabellen-Letzten

1. Kreisklasse Nord B OS-Land 2016/2017, 11. Spieltag

TV 01 Bohmte II     vs.     SV Hesepe-Sögeln I     9:0 (6:0)

                       

 

Heimspiel für das Team um Cheftrainer Daniel Meier zu Farwig. Im Sportpark Ovelgönne traf man auf den Tabellen-Letzten aus dem Stadtgebiet Bramsche, den SV Hesepe-Sögeln. Nach einem deutlichen 4:0-Auswärtssieg unter der Woche bei stets unbequem zu bespielenden SF Lechtingen II, wollten die Bohmter ihren Aufwärtstrend fortsetzen, und sich mit einem, vom Papier her gesehen, zu erwartenden Sieg über die Gäste im oberen Drittel der Tabelle festsetzen. Dieses Vorhaben gelang in überzeugender Manier unerwartet deutlich.

 

Kopfzerbrechen aber zunächst vor der Begegnung für Trainer Meier zu Farwig. Fehlte ihm doch ein Torwart. Er musste die kurzfristige Absage von TW Jens Schröder hinnehmen, und so war guter Rat teuer. Dann fiel das Pendel auf Abwehr-Recke Jannik Urner, der sich das Torwart-Trikot überziehen durfte. Derweil konnte aber auch der Reserve-TW der ersten Mannschaft, Sebastian Langanke, erreicht werden, der schnell zur Ovelgönne eilte, und für Notfälle bereit stand. Das Urner am Ende derjenige Bohmter Spieler werden würde, der am wenigsten das Duschen nach dem Spiel nötig hatte, war aber nicht zu erwarten. Denn Langanke musste nicht eingewechselt werden. Auch nicht Stürmer Dominique Schierbaum aus dem Kader der 1. Mannschaft, den Meier zu Farwig ebenfalls für Notfälle auf seine Auswechselbank beordert hatte. Denn die personell wohl am Limit agierenden Gäste machten dem Bohmter Lager am heutigen Tage das Leben sehr, sehr einfach. Spielerisch doch arg limitiert waren sie über die gesamte Begegnung hinweg zu keinem Zeitpunkt ernsthaft in der Lage, dem mannschaftlich geschlossenem und sehr spielfreudigem Auftritt des TV 01 in irgendeiner Form Paroli bieten zu können. Der SV Hesepe-Sögeln präsentierte sich zwar durchaus als gewillt, auf dem Trainingsplatz der Ovelgönne ein vernünftiges Spiel abzuliefern, doch der Wille war gegen ihre fußballerischen Nachteile chancenlos. Als zudem Eduard Reimer bereits nach 5 Minuten für die Bohmter Führung sorgen konnte, deute sich bereits da eine deutliche Niederlage für die Gäste an. Bis zur Pause gelang es dem TV 01 sogar durch erneut Eduard Reimer, Tristan Buse, Fabian Habeck, Mert Demirci und nochmal Fabian Habeck das halbe Dutzend voll zu machen. Zur Pause bei einer 6:0-Führung konnte man schon fast so etwas wie Mitleid mit den Gästen haben. Alles lief auf eine niederschmetternde, hohe zweistellige Niederlage für die Gäste hinaus.

 

Das es dazu nicht kam, ist aus Sicht der Heseper einzig und allein dem TV 01 zu verdanken, der die 2. 45 Minuten seinen Lawinen-Express nur noch auf Sparflamme fahren ließ. Man nahm bei Wiederanpfiff mit Mert Demirci und in Minute 54 mit Eduard Reimer seine 2 stärksten Spieler aus der Begegnung, und sorgte durch die weiteren Wechsel dafür, das deutlich sichtbar mind. 2 Gänge rausgenommen wurden. Nach der Auswechslung von Reimer ließen für 20 Minuten die zwingenden Offensiv-Aktionen doch spürbar nach, der Eindruck wurde stärker, das die Gäste wohl doch nicht zweistellig davon kommen würden. Doch dann wollte Volkan Ova doch noch einmal für Stimmung auf den Rängen sorgen, und haute ein richtiges Traumtor raus. Aus gut und gerne 25m halblinke Position drehte er unhaltbar den Ball, mit einem kleinen Kunstschuss in den rechten Winkel zum 7:0. Das läutete dann doch noch einmal eine offensive Schlussphase der Bohmter ein, die durch Fabian Habeck und Philipp Gäßler dann das Endergebnis auf 9:0, und damit knapp unter zweistellig, stellten. Gottseidank kam dann aus Sicht der Gäste der Abpfiff.

 

Fazit: Tolle mannschaftlich geschlossene und sehr spielfreudige Performance des Meier zu Farwig-Ensembles. Doch bei aller Euphorie über diesen Kantersieg darf nicht vergessen werden, das der SV Hesepe-Sögeln in der heutigen Besetzung einfach kein Maßstab war, und im Verlauf der Saison sicher noch die eine oder andere weitere herbe Niederlage wird einstecken müssen. Völlig zurecht steht der SVHS auf dem letzten Tabellenplatz. Aber wie dem auch sei, durch den Sieg kann der TV 01 den Spitzenplätzen der Liga wieder ein deutlich hörbares Hallo zurufen. Und die gute Zusammenarbeit unter den Mannschaften des TV 01 wird zusätzlich sicher dafür sorgen, das Daniel Meier zu Farwig und sein Team “da oben” noch ein gewichtiges Wort mitsprechen werden.

 

Aufgebot TV01: 1 Jannik Urner, 3 Constantin Plöger, 8 Silas Steven, 9 Eduard Reimer (Kapitän), 11 Fabian Habeck, 12 Henrik Meyer, 15 Nils Treseler, 17 Mert Demirci, 18 Tristan Buse, 19 Sergej Dinges, 25 Volkan Ova

eingewechselt: 4 Philipp Gäßler, 7 Fabian Brockschmidt, 20 Ali Qamand

Trainer: Daniel Meier zu Farwig

 

Aufgebot SVHS: 1 Martin Hayn, 6 Marcel Hillert, 7 Mateusz Ras, 8 Matthias Ost (Kapitän), 9 Ansgar Hausfeld, 11 Tristan Wobker, 13 Jirko Tegeler, 14 Daniel Werwein, 15 Nils Goldenstein, 16 Etienne Hinrichs, 18 Marcel Droppelmann

eingewechselt: 2 Benjamin Zilke, 3 Stefan Minning, 5 Dennis Droppelmann

Trainer: Stefan Strauss

 

Tore: 1:0 (5.) Reimer, 2:0 (8.) Reimer, 3:0 (19.) Buse, 4:0 (26.) Habeck, 5:0 (33.) Demirci, 6:0 (44.) Habeck, 7:0 (74.) Ova, 8:0 (86.) Habeck, 9:0 (89.) Gäßler

 

Gelb: TV01 (2x)/SVHS (2x)   Gelb-Rot und Rot: keine

 

SR: Hans-Georg Renken (BW Hollage)

 

nä. Spiel: Sonntag, 30.10.2016, Anstoß: 12.15 Uhr, auswärts bei der SG Ostercappeln/Schwagstorf II

 

 

http://www.fupa.net/tv/match/tv-01-bohmte-sv-hesepe-soegeln-3693046-22213/tor-10-tv-01-bohmte-ii-4