Fußball-2. Herren verliert nicht unverdient kleines Gemeinde-Derby

1. Kreisklasse Nord B OS-Land 2016/2017, 9. Spieltag

 

TV 01 Bohmte II     vs.     Hunteburger SV II     0:2 (0:0)

                       

 

Mittwochabend, das Flutlicht schimmerte. Im Sportpark Ovelgönne trafen sich zum kleinen Gemeinde-Derby die Bezirksliga-Reserve des TV 01 Bohmte, um Fußball-Lehrer Daniel Meier zu Farwig, und die Kreisliga-Reserve des Hunteburger SV. Die Vorzeichen waren klar. Die Bohmter benötigten die Punkte, um sich im oberen Drittel festzusetzen, die Hunteburger, damit das Abstiegsgespenst eine Umleitung um die Burgstraße herum fahren muss. Am Ende siegten die Gäste nicht unverdient, profitierten dabei aber sicherlich auch etwas vom Komplett-Ausfall der gesamten TV 01-Offensiv-Abteilung.

 

Kein Julian Gartmann, kein Eduard Reimer, kein Nico Johannsmeyer und auch kein Sergej Dinges waren im grau-schwarzen Trikot auszumachen. Aber auch die Defensiv-Abteilung hatte mit dem Fehlen von u.a. Marcel Frese und David Heuer ein paar Kratzer abbekommen. So sollen wohl Trainer Meier zu Farwig die Aufstellung und die Feinjustierung des Teams auf das Derby nicht einfach gefallen sein. 14 Leute, incl. des Trainers, waren es zu Spielbeginn dann aber doch. Aber die personelle Schwächung machte sich gleich ex orbitant bemerkbar. Denn der TV 01 sah sich gleich von Anfang an einer bissigen und galligen Hunteburger Mannschaft gegenüber. Die Bohmter entwickelten im gesamten 1. Durchgang so gut wie gar keine offensive Durchschlagskraft, da der Gast auch immer stets sehr früh Ball und Gegner robust attackierte. Aus einer cleveren Verteidigung heraus war der HSV im Angriff dann brandgefährlich, vor allem über die rechte Seite, vor allem über Benjamin Heinrich und den Ex-Bohmter Marius Klumpe. Hunteburg war überlegen, besaß die klareren Chancen. Doch bis zur Pause sollte das sehr intensive Spiel, das vom kämpferischen Aspekt her durchaus Derby-Charakter bot, torlos bleiben. Für beide Teams konnte also noch was gehen.

 

Bis Minute 54 zunächst das gleiche Bild. Doch dann. Über 3 Stationen gelangt der Ball zu HSV-Torjäger Benjamin Heinrich, der mit einem trockenen Schuss aus 10m halbrechte Position, flach ins linke untere Eck, den Tor-Bann brechen konnte. Sicherlich eine Art Nackenschlag für die Bohmter Psyche. Doch sie gaben nie auf, und versuchten alles Mögliche, was ihnen am heutigen Abend in die fußballerische Wiege gelegt wurde. Doch den Gästen reichte an diesem Abend eine einfache und clevere Verteidigung, um den TV 01, der selten einmal brandgefährlich vorm HSV-Gehäuse auftauchte, einigermaßen in Schach zu halten. Eine Viertelstunde vor Schluss gab Bohmtes Trainer Meier zu Farwig dann das Kommando, die eigene Deckung sukzessive zu lockern, und von Vierer- auf Dreier-Kette umzustellen, um hier wenigstens noch den Ausgleich erzielen zu können. Das machte zwar den kräftemäßig abbauenden Gästen das Leben noch einmal schwer, doch die weiterhin geschickte Verteidigung, und die im allgemeinen daraus resultierende, naturgemäße, Anfälligkeit bei Kontern des TV 01 sorgten bis zum Abpfiff dafür, das der unerwartete Auswärtssieg des HSV eigentlich nie wirklich in Gefahr geriet. Im Gegenteil. Praktisch mit dem Abpfiff konnte Stephan Behner sogar noch das 0:2 drauf packen. Konter, Bohmte hinten aufgelöst, und so spielten dann 2 Hunteburger alleine gegen Bohmtes Nationaltorwart Jens “Manuel” Schröder. Behner erhält den Querpass und schiebt ins leere Tor. 0:2, die Entscheidung und kurz danach Abpfiff. Da die TV 01-Mannen im Rahmen ihrer heutigen Möglichkeiten aber alles gegeben hatten, sich demnach auch nichts großartiges vorzuwerfen hatten, hielt sich die Enttäuschung dann auch in Grenzen.

 

Fazit: Glückwunsch dem HSV zum nicht unverdienten Sieg. Die MzF-Mannen werden die Niederlage verschmerzen können. Die einzigste Erkenntnis aus dem Match ist die, das ohne das komplette XXL-Offensiv-Pack das Spiel des TV 01 doch ne Spur ausrechenbarer wird. Aber sowas hat man halt mal. Shit happens. Die nächsten Aufgaben können trotzdem für das geschlossene MzF-Ensemble gerne kommen.

 

Aufgebot TV01: 1 Jens Schröder, 4 Philipp Gäßler (77. 20 Ali Qamand), 5 Jannik Urner (72. 14 Daniel Meier zu Farwig), 7 Fabian Brockschmidt (57. 3 Constantin Plöger), 11 Fabian Habeck (Kapitän), 12 Henrik Meyer, 15 Nils Treseler, 16 Andre Hüsemann, 18 Tristan Buse, 19 Dominik Harmeyer, 25 Volkan Ova

ohne Einsatz: keiner

Trainer: Daniel Meier zu Farwig

 

Aufgebot  HSV: 1 Michael Wohner, 5 Jan Barisch, 6 Bernd Piening, 7 Benjamin Heinrich (76. 9 Stephan Behner), 8 Philipp Knostmann, 10 Marius Klumpe, 12 Daniel Schwarzmeier (Kapitän), 15 Dirk Helling, 16 Daniel Wiechmann, 17 Marian Barthold (86. 4 Patrick Ellermann), 18 Lutz Lachmann (68. 11 Florian Meyer)

ohne Einsatz: 13 Bernd Wrasmann, 14 Daniel Busch

Trainer: Dennis Diekhues

 

Tore: 0:1 (54.) Heinrich, 0:2 (90.+3) Behner

 

Gelb: TV01 (2x)/HSV (2x)   Gelb-Rot und Rot: keine

 

SR: Manuel Massmann (SC Achmer)

 

nä. Spiel: Donnerstag, 20.10.2016, Anstoß: 19.30 Uhr, auswärts bei den SF Lechtingen II

 

 

http://www.fupa.net/tv/match/tv-01-bohmte-hunteburger-sv-3693029-20815/chance-tv-01-bohmte-ii-2