Handball – 2.Herren verliert erstes Saisonspiel in heimischer Halle

Lange gegen spielstarke Iburger mitgehalten

Bohmte. Es war mehr drin als das Ergebnis am Ende aussagte. Im ersten Punktspiel der Saison verloren unseren ‚jungen Alten’ mit 23:28 (Halbzeit 14:14) in der Sporthalle an der Jahnstraße gegen VfL Bad Iburg. Bis zur 45. Minute konnte unsere zweite Herren gegen die jungen, spielstarken Iburger die Partie ausgeglichen gestalten.

Nachdem die beiden ersten Begegnungen gegen Wellingholzhausen und Gretesch wegen fehlender Schiedsrichter ausgefallen waren, mussten unsere ‚jungen Alten’ am Sonntag erstmals um Punkte spielen. Die Gäste, die wieder zum Favoritenkreis in der Regionsoberliga zählen, kamen entsprechend motiviert und mit eingespieltem Kader nach Bohmte. Obwohl unsere Herren in der Breite nicht so gut besetzt waren, setzten sie mit einer aggressiven 6-0-Deckung  den Iburger Angreifern zunächst gut zu. Im Angriff ließ man den Ball laufen, überraschte mit gelungenen Eins-gegen-Eins-Aktionen die gegnerische Deckung und legte immer ein Tor vor bis zum 4:3. Im Laufe der ersten Halbzeit entwickelte sich dann eine spannende Partie, die Gäste kamen besser ins Spiel. Die Führung wechselte ständig hin und her, ohne das sich eine Mannschaft entscheidend absetzen konnte. Selbst in doppelter Unterzahl kassierten unsere Herren nur einen Treffer, Stefan hielt wieder sehr stark. Über 6:6 nach zehn Minuten bis zum 10:10 nach 22 Minuten blieben beide auf Augenhöhe. Die Iburger erhöhten den Druck und setzten sich mit zwei Toren ab auf 12:10 bzw. 14:12, doch unsere Herren glichen beide Rückstände wieder aus. Zur Pause gingen beide Mannschaften mit einem 14:14 in die Kabine.

Mit der Anfangsformation fingen unsere Herren in der zweiten Halbzeit dort an, wo sie zu Beginn loslegten, im Angriff einfache Tore zu werfen. Alex nutzte seine Routine und legte zwei Treffer vor zum 16:14. Doch wie schon in Halbzeit eins ließen sich die Gäste dadurch nicht erschüttern. Mit klugen Laufwegen rissen sie Lücken in die Bohmter Abwehr, glichen ihrerseits erneut aus. Bis zur 45. Minute spielten beide Mannschaften auf Augenhöhe weiter, Sebastian erzielte den letzten Gleichstand zum 20:20. Dann kam jedoch der befürchtete Bruch ins Bohmter Spiel. Die Kräfte schwanden zunehmend, die Konzentration gleich mit. Die jungen Iburger setzten sich aufgrund des frischeren Kaders durch, erhöhten den Druck und erzielten Treffer um Treffer. Über 20:24,  21:26 bis zum Endstand von 23:28 hatten unsere Herren nichts mehr entgegen zu setzen. Verdient nahmen die Gäste beide Punkte mit nach Hause, für unsere Herren blieb die Erkenntnis, gegen einen Aufstiegsfavoriten lange gut mitgehalten zu haben.

Mannschaftsaufstellung:

Stefan Mellentin im Tor, Lars-Gunnar Handke (8/3), Alex Kleimann (5), Sebastian Petschull (3), Raphael Langer (3), Ralf Wichmann (1), Thomas Rehme (1), Jannis Falkson (1), Tim Cameier (1), Mirko Poniewaz, Jannis Rasch

Am nächsten Sonntag steht schon das nächste schwere Spiel an in Eicken gegen die zweite Mannschaft. Im letzten Jahr konnten unsere ‚jungen Alten’ das Rückspiel zu Hause ganz knapp für sich entscheiden mit 27:26. Auswärts hatten sie die erste Halbzeit komplett verschlafen, sonst wäre dort mehr möglich gewesen als die 21:24 Niederlage.