Fußball-C-Jgd muss weiterhin Lehrgeld bezahlen

C-Junioren-1. KK Osnabrück-Land Staffel 2 2016/2017, 4. Spieltag

 

SG TV 01 Bohmte/Herringhausen     vs.     VfB Schinkel     1:8 (1:2)

                               

 

4. Spieltag für das Team um Thomas Plöger und Ansgar Mellentin. Im Sportpark Ovelgönne traf man auf das Team aus Osnabrück, das sich im Mittelfeld der Tabelle etabliert hat. Die junge SG-Mannschaft, die sich noch mitten in ihrer Entwicklung befindet, war dabei erneut chancenlos, und musste erneut eine herbe Niederlage einstecken.

 

Der VfB präsentierte sich dabei von Beginn an drückend überlegen. Einzig der Vorwurf ist den Gästen zu machen, viel zu wenig aus den sich bietenden Chancen gemacht zu haben. Doch in Minute 8 gelang den Osnabrückern die Führung. Nach langem Ball aus dem Mittelfeld lief der VfB-Akteur fast unbedrängt auf den SG-Strafraum zu, und war aus 16m per Lupfer erfolgreich. Bereits 1 Minute später hatten die Gäste d i e Riesen-Möglichkeit auf 2:0 zu stellen, doch SG-TW Justin Heuer konnte einen berechtigten Foulelfmeter parieren. Die SG-Jungs versuchten dann im Weiteren aufopferungsvoll, so stabil wie es eben ging zu stehen, und ihr Tor sauber zu halten. Bis 6 Minuten vor der Pause gelang es auch, doch dann fiel noch das 0:2. Ein Abstoß von TW Justin Heuer gerät etwas kurz, der VfB-Akteur nimmt den Ball im Halbfeld an, läuft 10m, und nagelt den Ball aus 16m halbrechte Position fast unter die Latte. Dachte man, das es bis zur Pause nun nur noch darum ging, weitere Gegentore zu vermeiden, sah man sich getäuscht. Ein schönes Stück Moral und Rückgrat der jungen SG-Truppe präsentierte sich den Besuchern. Denn auch die SG spielte nach vorne mit, startete einen erfolgsversprechenden Angriff. Dabei vertändelte die VfB-Defensive in der 33. Minute im Halbfeld den Ball, dieser gelangt zum zentral postierten Niclas Pantenburg, der aus gut und gerne 28m einfach mal abzieht, und das Spielgerät in den rechten Winkel hämmert zum überraschenden 1:2-Pausenstand. Dann war Halbzeit, und die Gastgeber hatten sich den knappen Zwischenstand, trotz offensichtlicher Unterlegenheit, durch ihre Moral, ihren Einsatz und ihr Rückgrat auf jeden Fall verdient.

 

Als dann aber bereits 2 Minuten nach Wiederbeginn, durch einen Ball-Vertändler im Halbfeld, das 1:3 fiel, wurde im Weiteren doch offensichtlich, das die tropischen Temperaturen, und der hohe kämpferische Aufwand in Durchgang 1, ihren Tribut gezollt hatten. Denn die SG hatte immer weniger entgegenzusetzen, Kraft und Moral schwanden sukzessive. Die weiteren Gegentore in der 40., 49., 54., 66. und 70. Minute waren fast schon eine logische Konsequenz, denn man gewann den Eindruck, das es nur noch um die Höhe des Ergebnisses gehen würde. Kurz nach dem 1:8 pfiff dann der souveräne Schiedsrichter ab.

 

Fazit: Völlig, auch in der Höhe, verdienter Sieg des VfB. Aber gute Ansätze sind durchaus in der SG-Mannschaft vorhanden, gar keine Frage, Moral und Einsatzbereitschaft auch. Gute Bestandteile, um für die Zukunft ein gutes Rezept zusammen zu stellen. Die Mannschaft braucht auf jeden Fall Zeit zur Entwicklung, die sie aber auch bekommen wird. Das Trainer-Duo Plöger/Mellentin wird wissen, an welchen Stellschrauben zu drehen ist. Kopf hoch Jungs, irgendwann werden sich entsprechende Erfolge einstellen.

 

Aufgebot  SG: 1 Justin Heuer, 2 Amar Ferhatbegovic, Tobias Mellentin, 4 Jan Fercho, 5 Tobias Plöger, 7 Raphael Marting, 8 Niclas Pantenburg, 9 Noah Klöcker, 10 Batuhan Ermis, 11 Marius Koch, 12 Lars Schäfer (Kapitän)

eingewechselt: 6 Marvin Nünemann, 13 Colin Griepenstroh, Tizian Thomas, 15 Maurice Ellermann

Trainer: Thomas Plöger, Ansgar Mellentin

 

Aufgebot VfB: 91 Luca Valjanov, 4 Jonathan Fernando, 6 Lasse Joris Hunold, 7 Anille Kamrani, 8 Luca Meyer, 9 Erblin Prishi, 11 Tino Vilchez-Bayer, 12 Mehdi Khamis, 17 Talha Bhatti, 18 Mohammed Mostafa, 31 Abdel Rahman Omar

eingewechselt: 23 Andrit Azemi, 66 Cem Karanlioglu

Trainer: Aleksandar Valjanov, Antonio Vilchez

 

Tore: 0:1 (8.), 0:2 (29.), 1:2 (33.) Pantenburg, 1:3 (37.), 1:4 (40.), 1:5 (49.), 1:6 (54.) 1:7 (66.), 1:8 (70.)

 

Gelb, 5min und Rot: keine

 

nä. Spiel: Freitag, 16.09.2016, Anstoß: 18.30 Uhr, auswärts beim TuS Haste

 

 

http://www.fupa.net/tv/match/tv-01-bohmte-vfb-schinkel-3752948-20289/chance-sg-tv-bohmte-herringhause-4